Pressekonferenz Wahl-O-Mat

21.1.2010

Demokratie lebt von lokaler Tageszeitung

18. Forum Lokaljournalismus vom 27. - 29. Januar in Dortmund / Verleihung des W(ahl)-Awards am 28. Januar / Festrede von Verteidigungsminister zu Guttenberg

Vom 27. bis 29. Januar diskutieren Experten aus Journalismus, Wissenschaft und Politik mit rund 150 Chef- und leitenden Redakteuren deutscher, österreichischer und schweizer Lokal- und Regionalzeitungen in Dortmund über die Herausforderungen des Lokaljournalismus.

"Mutig, multimedial und meinungsbildend – Keine Demokratie ohne die lokale Tageszeitung": Das Motto des 18. Forum Lokaljournalismus der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und der WAZ Mediengruppe beschreibt die Anforderungen und Aufgaben der Lokaljournalisten im digitalen Zeitalter. Vom 27. bis 29. Januar diskutieren Experten aus Journalismus, Wissenschaft und Politik mit rund 150 Chef- und leitenden Redakteuren deutscher, österreichischer und schweizer Lokal- und Regionalzeitungen in Dortmund über die Herausforderungen des Lokaljournalismus.

In thematischen Expertenforen, Vorträgen und Diskussionsrunden suchen die Teilnehmer nach tragfähigen, crossmedialen Modellen für die Zeitung von Morgen. "Der Lokaljournalismus muss sich auf seine Stärken und seine Grundtugenden besinnen – auf solide Recherche, professionelle Analyse und kritische Meinung", sagt Thomas Krüger, Präsident der bpb. Diese Qualitäten erwarte das Publikum von seiner Tageszeitung und sie sicherten am Ende auch deren Erfolg.

"Der kategorische Imperativ der Mediengesellschaft lautet: Was ist, wenn es rauskommt? Keine Frage kontrolliert und diszipliniert die Mächtigen mehr als diese. Gerade im Lokalen müssen Journalisten die Perspektive der Bürgerinnen und Bürger wählen und maximale Transparenz herstellen. Nur so sind Demokratie und Mitwirkung real", sagt Bodo Hombach, Geschäftsführer der WAZ Mediengruppe.

Im Rahmen des Forums verleiht die bpb am 28. Januar um 19.30 Uhr im Casino Hohensyburg in Dortmund den "W(ahl)-Award 09" – der Journalistenpreis zur Bundestagswahl 2009. Die Festrede hält Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg.

Das Forum Lokaljournalismus ist das größte Netzwerktreffen für Redakteure lokaler und regionaler Tageszeitungen im Rahmen des Lokaljournalisten-Programms der bpb. Einmal im Jahr lädt die bpb in Zusammenarbeit mit dem "Projektteam Lokaljournalisten" interessierte Redakteure ein, um über lokaljournalistische Themen und Umsetzungsstrategien zu diskutieren. In diesem Jahr ist die WAZ Mediengruppe Hauptpartner der Veranstaltung.

Die bpb wird auf der Internetseite www.drehscheibe.org in einem Live-Blog sowie über Twitter unter Twitter.com/folo2010 über die Höhepunkte des Forums berichten. Die Live-Berichterstattung startet mit der Eröffnung am Mittwoch, 27. Januar um 17.30 Uhr.

Weitere Informationen unter: www.bpb.de/veranstaltungen/2ODPY0 oder www.drehscheibe.org.

Akkreditierung

Akkreditierung für Journalisten ist bis zum 25. Januar 2010 unter presse@bpb.de möglich.

  • Pressemitteilung als PDF-Icon PDF-Version (73 KB)

    Unternehmenssprecher WAZ Mediengruppe

    Paul Binder
    Friedrichstraße 34 - 38
    45128 Essen
    Tel +49 (0)201 804-88 60
    Fax +49 (0)201 804-88 62
    p.binder@waz.de
    www.waz-mediengruppe.de
    www.derwesten.de

    Pressekontakt/bpb

    Bundeszentrale für politische Bildung
    Daniel Kraft
    Adenauerallee 86
    53113 Bonn
    Tel +49 (0)228 99515-200
    Fax +49 (0)228 99515-293
    presse@bpb.de


  • bpb:magazin 2/2019
    bpb:magazin

    bpb:magazin 2/2019

    Der EC 173 fährt durch vier Länder der Europäischen Union - von Hamburg bis Budapest. Wie tickt Europa auf dieser Strecke, einer Reise vom Westen in den Osten, aber auch vom Norden in den Süden? Was wir auf der Strecke erlebt haben und viele weitere Geschichten finden Sie im neuen bpb:magazin. Eine Übersicht aktueller Angebote finden Sie am Ende des Heftes.

    Mehr lesen

    Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

    Mehr lesen

    Pressekontakt

    Tel +49 (0)228 99515-200
    Fax +49 (0)228 99515-293
    presse@bpb.de


    Mehr lesen

    Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
    Pressebereich

    Wahl-O-Mat

    Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

    Mehr lesen

    Die bpb in Social Media