Pressekonferenz Wahl-O-Mat

2.10.2008

Wir waren so frei ... Momentaufnahmen 1989/1990

Zweiter Aufruf

Die Deutsche Kinemathek und die bpb erarbeiten eine Ausstellung über die Vereinigung der beiden deutschen Staaten. Dazu werden Filme, Fotos sowie Geschichten und Erinnerungen von Privatpersonen gesucht.

Die Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen und die Bundeszentrale für politische Bildung erarbeiten eine Ausstellung über die Vereinigung der beiden deutschen Staaten 1989/90. Dazu werden Filme und Fotos von Privatpersonen gesucht sowie die Erinnerungen und Geschichten, die sich mit diesen Bildern verbinden.

Dem ersten Aufruf im Juli folgten vor allem Bilder aus Berlin, von den Demonstrationen, vom Freudentaumel nach dem Fall der Mauer, von der Einrichtung neuer Grenzübergänge und der Rekonstruktion alter Straßen zwischen West und Ost, von Ausflügen der Westberliner in das endlich erreichbare Umland.

Gesucht werden weiterhin Filme und Fotos auch aus anderen Bundesländern, von den zahllosen Fahrten über die innerdeutsche Grenze in den Westen, von Städtepartnerschaften, die nach dem 9. November aktiviert wurden. Wie war der erste Besuch bei Familie und Freunden? Wie verlief das erste Zusammentreffen mit der bunten Warenwelt des Westens?

Auch Bilder von den Demonstrationen nach dem 9. November oder von den großen Veränderungen in Deutschland durch die Währungsunion 1990 sind für die Ausstellung wichtig. Überall im Osten wurden Ämter neu besetzt. Wie erging es den "Neuen"? Was bedeutete es für einen Lehrer, plötzlich Bürgermeister zu sein? Wie fühlte sich ein Postbote, ein Polizist, ein Soldat in der neuen West- Uniform? Welche Bilder stecken in den Familienalben?

Die Deutsche Kinemathek und die Bundeszentrale für politische Bildung bitten um Leihgaben zu den genannten Themen für die Ausstellung "Wir waren so frei ... Momentaufnahmen 1989/1990" bis 15. Januar 2009.

Ansprechpartnerin
Ulrike Schmiegelt
Tel +49 (0)30 300903-24
info@wir-waren-so-frei.de
Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen
Potsdamer Str. 2
10785 Berlin
www.wir-waren-so-frei.de


Zur Ausstellung wird eine begleitende Katalogbroschüre erscheinen. Gleichzeitig wird die Bildersammlung, die im Rahmen des Projekts entstehen wird, der Öffentlichkeit im Internet dauerhaft zur Verfügung gestellt. Außerdem soll die Ausstellung an weiteren Orten gezeigt werden.

"Wir waren so frei ... Momentaufnahmen 1989/1990" wird gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages und unterstützt aus Mitteln der Bundeszentrale für politische Bildung.

Die Pressemitteilung als PDF-Icon PDF-Version (67 KB)

Pressekontakt

Deutsche Kinemathek
Potsdamer Str. 2
10785 Berlin
Heidi Berit Zapke
Tel +49(0)30 300903-820
hbzapke@deutsche-kinemathek.de
www.deutsche-kinemathek.de

Pressekontakt/bpb

Bundeszentrale für politische Bildung
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Raul Gersson
Tel +49(0)228 99515-284
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse



bpb:magazin 2/2019
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2019

Der EC 173 fährt durch vier Länder der Europäischen Union - von Hamburg bis Budapest. Wie tickt Europa auf dieser Strecke, einer Reise vom Westen in den Osten, aber auch vom Norden in den Süden? Was wir auf der Strecke erlebt haben und viele weitere Geschichten finden Sie im neuen bpb:magazin. Eine Übersicht aktueller Angebote finden Sie am Ende des Heftes.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media