Pressekonferenz Wahl-O-Mat

23.4.2008

"Ruhestörung – Leinwand in Revolte"

Mit über 20 Filmen und prominent besetzen Podien lädt die Bundeszentrale für politische Bildung vom 24.04. bis 4.05.2008 zur Beschäftigung mit dem Kino der 68er ein

Mit über 20 Filmen und prominent besetzen Podien lädt die bpb vom 24.04. bis 4.05.2008 zur Beschäftigung mit dem Kino der 68er ein.

Ende der sechziger Jahre begehrte auch das Kino auf: Die Ereignisse von 1968 führten zur filmischen Auseinandersetzung mit neuen Themen wie etwa dem Vietnamkrieg aber auch zu formalästhetischen Umorientierungen. Die Kamera wurde zum Werkzeug des gesellschaftlichen Widerstands.

Mit der Filmreihe "Ruhestörung – Leinwand in Revolte" im Rahmen der Ausstellung "'68 – Brennpunkt Berlin" erinnert die Bundeszentrale für politische Bildung an den cineastischen Umbruch. Das vom Filmpublizisten Ralph Eue kuratierte Programm umfasst ausgewählte Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilme aus den Jahren 1967 bis 1970 – darunter viele Raritäten, die sich auf vielfältige Weise mit dieser wechselvollen Zeit beschäftigen. Im Anschluss an die Filmvorführungen finden Gespräche mit Filmemachern, Zeitzeugen und Experten statt. Ein Höhepunkt der Film- und Gesprächsreihe ist die Podiumsdiskussion "Ruhestörung – Leinwand in Revolte" mit Jürgen Kuttner, Helma Sanders-Brahms und anderen Gästen am 2. Mai um 20.30 Uhr.

Ort

Amerika Haus Berlin
Hardenbergstraße 22-24
Karten: 4,00 €, Tagesticket: 8,00 €
Podiumsdiskussion: Eintritt frei

Programm

24. April 2008, Eröffnung

19:30
Brandstifter (BRD 1969) von Klaus Lemke mit freundlicher Unterstützung durch den WDR
Vorfilm: Feuerlöscher E. A. Winterstein (BRD 1968) von Alexander Kluge
Anschließend Filmgespräch mit Klaus Lemke und Dominik Graf

Moderation: Thomas Krüger (Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung)

25. April 2008

19:30
Ruhestörung (BRD 1967) von Günther Hörmann und Hans Dieter Müller
Anschließend Gespräch über den Film und die Sonderreihe Suhrkamp 1968 mit Ralph Eue.
In Kooperation mit dem Suhrkamp Verlag.

22:30
Playtime (F/I 1968) von Jacques Tati (dt. Sprachfassung)

26. April 2008

19:30
Der 17. Breitengrad (Le 17ième parallèle, F/VN 1968) von Joris Ivens und Marceline Loridan Ivens (OV mit engl. UT)
Vorfilm: Boston Draft Resistance Group (USA 1968) von Newsreel Group (OV)
Anschließend Filmgespräch mit Dr. Grit Lemke

22:30
Das Mädchen Nanami (Hatsukoi: Jigoku-hen, J 1968) von Susumu Hani (OV mit dt. UT)
Vorfilm: Situationen (BRD 1968) von Johannes Beringer

27. April 2008

14:30
Tausendschönchen (Sedmikrásky, ČSSR 1966/67) von Věra Chytilová (OV mit dt. UT)
Vorfilm: Jan 69 (ČSSR 1969) von Stanislav Milota
Anschließend Filmgespräch mit Dr. Erika Richter

19:30
In the Year of the Pig (USA 1968) von Emile de Antonio (OV)
Vorfilm: White Christmas (BRD 1968) von Harun Farocki (OV mit dt. UT)
Anschließend Filmgespräch mit Stefan Reinecke

22:00
Petulia (USA 1968) von Richard Lester (dt. Sprachfassung)

1. Mai 2008, Lange Filmnacht

19:30
The Fall (GB/USA 1967-1969) von Peter Whitehead (OV)
Anschließend Filmgespräch mit Peter Whitehead

22:30
Barbarella (F/I 1968) von Roger Vadim (dt. Sprachfassung)

0:30
Monterey Pop (USA 1968) von D.A. Pennebaker (OV)

2:00
Die Nacht der lebenden Toten (Night of the Living Dead, USA 1968) von George A. Romero (OV)
Vorfilm: The Big Shave (USA 1967) von Martin Scorsese (OV)

2. Mai 2008

18:00
God respects us when we work but loves us when we dance (USA 1968) von Les Blank (OV)
Der Zeitgeist (De tijdgeest, NL 1968) von Johan van der Keuken (OV mit engl. UT)

19:30
Videoschnipsel mit Kuttner

20:30
Ruhestörung – Leinwand in Revolte
Podiumsdiskussion mit Helma Sanders-Brahms, Claudius Seidl, Jürgen Kuttner u.a.

Moderation: Claudia Lenssen

22:30
Das Mädchen (Eltávozott nap, HU 1968) von Márta Mészáros (OV mit dt. UT)
Vorfilm: Subjektitüde (BRD 1970) von Helke Sander

3. Mai 2008

19:30
Alles zu verkaufen (Wszystko Na Sprzedaż, PL 1968) von Andrzej Wajda (OV mit engl. UT)

22:30
Die Chinesin ( La Chinoise, F 1967) von Jean-Luc Godard (OV mit dt. UT)
Vorfilm: Resist with Noam Chomsky (USA 1968) von Newsreel Group (OV)

4. Mai 2008

14:30
Stunde der Hochöfen (La hora de los hornos, Arg 1968) von Fernando E. Solanas (OV mit engl. UT)
Vorfilm: De Opresso Liber (BRD 1968) von Carlos Bustamante (OV)

19:30
Abschied (DDR 1968) von Egon Günther
Anschließend Filmgespräch mit Egon Günther und Tamara Trampe
Moderation: Knut Elstermann

22:30
M*A*S*H* (USA 1969/70) von Robert Altman (OV)


Informationen zum Filmprogramm für Schulklassen am 28. und 29. April 2008 und zur Ausstellung ´68 – Brennpunkt Berlin unter: www.bpb.de/1968


Pressemitteilung als PDF-Icon PDF-Version (71 KB)

Pressekontakt

Raufeld Medien GmbH
Alexandra Hesse
Mehringdamm 57
10961 Berlin
Tel +49 (0)30 69 56 65 18
Fax +49 (0)30 69 56 65 20
hesse@raufeld.de

Pressekontakt/bpb

Bundeszentrale für politische Bildung
Raul Gersson
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49(0)228 99515-510
Fax +49(0)228 99515-284
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse



bpb:magazin 2/2019
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2019

Der EC 173 fährt durch vier Länder der Europäischen Union - von Hamburg bis Budapest. Wie tickt Europa auf dieser Strecke, einer Reise vom Westen in den Osten, aber auch vom Norden in den Süden? Was wir auf der Strecke erlebt haben und viele weitere Geschichten finden Sie im neuen bpb:magazin. Eine Übersicht aktueller Angebote finden Sie am Ende des Heftes.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media