bpb-Publikationen
Muslime in Europa

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 20/2005)

Muslime in Europa

Etwa 15 Millionen Bürgerinnen und Bürger muslimischen Glaubens leben in der Europäischen Union. Doch was ist gemeint, wenn von "dem" Islam gesprochen wird? Gibt es einen säkularen "Euro-Islam"?

   vergriffen

Inhalt

  • PDF-Icon PDF-Version (337 KB)

    Etwa 15 Millionen Bürgerinnen und Bürger muslimischen Glaubens leben in der Europäischen Union. Daraus ergeben sich neue Anforderungen an die Gesellschaften. Dass zwischen der Religion und islamistischer Ideologie unterschieden werden muss, ist eine Binsenweisheit. Doch was ist gemeint, wenn von "dem" Islam gesprochen wird? Wen vertreten die Dachverbände der organisierten Muslime? Gibt es einen säkularen "Euro-Islam"?

    Zur "Einbürgerung des Islams" gehören ein staatlicher, in der Landessprache abgehaltener islamischer Religionsunterricht und die Ausbildung von muslimischen Theologen an Universitäten. Andererseits muss staatlicherseits die Bereitschaft der Muslime zur Integration vorausgesetzt werden können. Im Juni 2004 ist unter Mitwirkung der Bundeszentrale für politische Bildung in Berlin die Muslimische Akademie gegründet worden, um die Partizipation von Muslimen zu fördern und ein unabhängiges Forum für den inter- und intrareligiösen Dialog anzubieten.



    Seiten: 32, Erscheinungsdatum: 17.05.2005, Erscheinungsort: Bonn

  •  

    Shop durchsuchen