bpb-Publikationen
Revolutionen in Lateinamerika

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 41-42/2010)

Revolutionen in Lateinamerika

In diesem Jahr wird auf dem lateinamerikanischen Subkontinent das Bicentenario gefeiert: der Anfang vom Ende der europäischen Kolonialherrschaft. Die Helden der Revolutionen sind lange tot oder in die Jahre gekommen.

   vergriffen

Inhalt

  • PDF-Icon PDF-Version (4.119 KB)

    In diesem Jahr wird auf dem lateinamerikanischen Subkontinent das Bicentenario gefeiert: der Anfang vom Ende der europäischen Kolonialherrschaft. Der Mythos vom gerechten Kampf der Armen gegen ihre Unterdrücker und das US-"Imperium" erlebte in Westeuropa manche Konjunktur. Heute üben Venezuela, Bolivien und wie stets der "tropische Sozialismus" auf Kuba besondere Faszination für Linke in den Zentren des Nordens aus. Die Helden der Revolutionen sind lange tot oder in die Jahre gekommen. Ihre Epigonen legen großen Wert auf demokratische Legitimität.



    Seiten: 48, Erscheinungsdatum: 11.10.2010, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 7041

  •  

    Shop durchsuchen