bpb-Publikationen
B 28 / 2000

Aus Politik und Zeitgeschichte (B 28/2000)

Parlamentarismus

Kennt die Mehrheit der Deutschen überhaupt ihr politisches System? Wird es vielleicht anhand von Erwartungen beurteilt, die ihm völlig unangemessen sind?

 vergriffen

Inhalt

Leistet sich die Bundesrepublik Deutschland einen permanenten Verfassungskonflikt? Dieser provokanten Fragestellung geht Werner Patzelt in seinem Essay nach. Er vertritt darin die These, dass die Mehrheit der Deutschen unser politisches System nicht nur schlecht kennt, sondern es auch anhand von Erwartungen beurteilt, die ihm völlig unangemessen sind. Das politische System funktioniert anders, als die Menschen glauben, und die Politiker folgen "systemadäquaten" Regeln, welche die Bürger aus Unkenntnis für falsch halten. Welche Schlussfolgerungen lassen sich daraus ziehen?



Herausgeber: Bundeszentrale für politische Bildung, Seiten: 40, Erscheinungsdatum: 07.07.2000, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 0

 

Shop durchsuchen