bpb-Publikationen
Preußisch Gangstar

Filmheft

Preußisch Gangstar

Drogen und Gewalt gehören zum Alltag von Nico, Oli und Tino. PREUSSISCH GANGSTAR zeigt ihre Suche nach einem Platz in der Gesellschaft.

1,00 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

  • PDF-Icon PDF-Version (1.798 KB)

    Drei Tage im Leben von Nico, Oli und Tino: Neben Hiphop gehören auch Drogen und Gewalt zum Alltag der Freunde, den PREUSSISCH GANGSTAR mit authentischen Aufnahmen einfängt. Ihren Platz in der Gesellschaft haben die Mittelstandssöhne aus der brandenburgischen Provinz noch nicht gefunden. Nico hat keine Arbeit, Oli Suchtprobleme und Tino läuft Gefahr, ein weiteres Mal in der Schule sitzen zu bleiben. Die Zukunftsvisionen der drei sind unbestimmt. Eingeklammert von zwei gemeinsamen Partyabenden begleitet der Film die parallel stattfindenden Erlebnissen seiner Hauptfiguren.



    Autor: Inga Koehler / Thomas Winkler, Seiten: 24, Erscheinungsdatum: 06.12.2007, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 3150

  •  
    zum Fragebogen >

    Ihre Meinung ist uns wichtig


    Vielen Dank für Ihren Besuch von bpb.de!

    Wir wollen unseren Internetauftritt verbessern - und zwar mit Ihrer Hilfe. Dazu laden wir Sie herzlich zu einer kurzen Befragung ein. Sie dauert etwa 10 Minuten. Die Befragung führt das unabhängige Marktforschungsinstitut SKOPOS für uns durch.

    Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

    Ihre Bundeszentrale für politische Bildung

    Information zum Datenschutz und zur Datensicherheit


    Als unabhängiges Marktforschungsinstitut führt SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung diese Befragung durch.

    Zur Durchführung der Befragung erhebt SKOPOS Ihre IP-Adresse. Diese wird umgehend anonymisiert und getrennt von den Befragungsdaten verarbeitet, deshalb ist eine Identifizierung von Personen nicht möglich. Weitere personenbeziehbare oder personenbezogene Daten werden nicht erhoben.

    Die Befragung entspricht den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. sowie der Europäischen Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

    Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.