bpb-Publikationen
Coverbild Mauerbau: 13. August 1961

Spicker aktuell Nr. 1 (Juli 2011)

Mauerbau: 13. August 1961

Spicker Politik - das Lexikon zum Selberbasteln. Mit der Faltanleitung wird aus dem DIN A4-Blatt ganz schnell ein achtseitiges Büchlein im DIN A7-Format. Zum Ausdrucken, Sammeln, Nachschlagen.

  Verfügbarkeit: nur als PDF erhältlich

Inhalt

  • PDF-Icon PDF-Version (farbig: 1.644 KB)
  • PDF-Icon PDF-Version (sw: 576 KB)
  • PDF-Icon PDF-Arbeitsblatt (1.693 KB)

    Bau der Berliner Mauer: Der 13. August 1961 gehört zu den zentalen Daten der deutsch-deutschen Geschichte. Zum 50. Jahrestags des Mauerbaus sind in diesem Spicker die wichtigsten Stichpunkte zum historischen und politischen Hintergrund aufgelistet bis zum Fall der Mauer am 9.November 1989.

    Spicker Politik - das Lexikon zum Selberbasteln. Mit der Faltanleitung wird aus dem DIN A4-Blatt ganz schnell ein achtseitiges Büchlein im DIN A7-Format. Zum Ausdrucken, Sammeln, Nachschlagen.



    Autor: Robby Geyer, Seiten: 0, Erscheinungsdatum: 01.07.2011, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 0, Verfügbarkeit: nur als PDF erhältlich

  •  
    zum Fragebogen >

    Ihre Meinung ist uns wichtig


    Vielen Dank für Ihren Besuch von bpb.de!

    Wir wollen unseren Internetauftritt verbessern - und zwar mit Ihrer Hilfe. Dazu laden wir Sie herzlich zu einer kurzen Befragung ein. Sie dauert etwa 10-12 Minuten. Die Befragung führt das unabhängige Marktforschungsinstitut SKOPOS für uns durch.

    Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

    Ihre Bundeszentrale für politische Bildung

    Information zum Datenschutz und zur Datensicherheit


    Als unabhängiges Marktforschungsinstitut führt SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung diese Befragung durch.

    Zur Durchführung der Befragung erhebt SKOPOS Ihre IP-Adresse. Diese wird umgehend anonymisiert und getrennt von den Befragungsdaten verarbeitet, deshalb ist eine Identifizierung von Personen nicht möglich. Weitere personenbeziehbare oder personenbezogene Daten werden nicht erhoben.

    Die Befragung entspricht den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. sowie der Europäischen Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

    Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.