bpb-Publikationen
Fremder Freund

Filmheft

Fremder Freund

Die Studenten Chris und Yunes sind dicke Freunde. Kurz vor dem 11. September 2001 verschwindet Yunes plötzlich. Und in Chris kommt ein schlimmer Verdacht auf.

1,00 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

  • PDF-Icon PDF-Version: 697 KB

    Die Studenten Chris und der aus dem Yemen stammende Yunes sind dicke Freunde. Doch kurz vor dem 11. September 2001 verschwindet Yunes plötzlich. Hat er etwas mit den Anschlägen zu tun? Vieles an seinem vorausgegangenen Verhalten erscheint plötzlich verdächtig.

    Am Beispiel einer deutsch-arabischen Freundschaft setzt sich "Fremder Freund" mit den Schwierigkeiten und Missverständnissen auseinander, die das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft mit sich bringen. Diese Geschichte verknüpft Regisseur Elmar Fischer in seinem ersten langen Spielfilm mit dem konkreten historischen Bezug der Anschläge des 11. September und ihren Auswirkungen. Die digital gedrehten Bilder und spontanen Improvisationen der Schauspielerinnen und Schauspieler unterstützen die dokumentarische Wirkung. Der eindringliche Film gewann dafür unter anderem den deutschen Nachwuchspreis First Steps Award.



    Autor: Stefanie Zobl, Seiten: 18, Erscheinungsdatum: 17.03.2004, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 3195

  •  
    zum Fragebogen >

    Ihre Meinung ist uns wichtig


    Vielen Dank für Ihren Besuch von bpb.de!

    Wir wollen unseren Internetauftritt verbessern - und zwar mit Ihrer Hilfe. Dazu laden wir Sie herzlich zu einer kurzen Befragung ein. Sie dauert etwa 10 Minuten. Die Befragung führt das unabhängige Marktforschungsinstitut SKOPOS für uns durch.

    Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

    Ihre Bundeszentrale für politische Bildung

    Information zum Datenschutz und zur Datensicherheit


    Als unabhängiges Marktforschungsinstitut führt SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung diese Befragung durch.

    Zur Durchführung der Befragung erhebt SKOPOS Ihre IP-Adresse. Diese wird umgehend anonymisiert und getrennt von den Befragungsdaten verarbeitet, deshalb ist eine Identifizierung von Personen nicht möglich. Weitere personenbeziehbare oder personenbezogene Daten werden nicht erhoben.

    Die Befragung entspricht den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. sowie der Europäischen Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

    Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.