bpb-Publikationen
bpb-magazin Cover-Bild

bpb:magazin

bpb:magazin 2/2015

Die neue Ausgabe des bpb:magazins ist dem Thema Flucht gewidmet. In Reportagen, einem Glossar und Berichten werden zentrale Aspekte der Debatte aufgegriffen. Außerdem bietet das Heft Beiträge zum Arabischen Frühling, dem Thema Mediennutzung und Datensicherheit sowie zahlreiche Hinweise aus bpb-Angebote und eine umfangreiche Backlist.

  vergriffen

Inhalt

Seit Monaten beherrscht das Thema Flucht Medien und Politik unseres Landes. Deutschland steht als Zufluchts- und Exilland mit der Aufnahme Hunderttausender Flüchtlinge vor einer großen Herausforderung, der sich die politische Bildung stellt. Wir haben in diesem bpb:magazin unsere Angebote zum Thema zusammengestellt (online unter »www.bpb.de/magazin-flucht«) und zentrale Aspekte der Debatte in Reportagen, einem Glossar und Berichten aufgegriffen.

Der syrische Karikaturist Hussam Sarah wurde, nachdem er Lokalpolitiker in seinen Bildern persifliert hatte, vom Assad-Regime sechs Monate inhaftiert, bevor er dann über die Türkei nach Deutschland fliehen konnte. Hier beantragte er Asyl. Wir haben ihn gebeten, für diese Ausgabe des bpb:magazins seine Sicht des Themas Flucht zu zeichnen. Herausgekommen ist ein im wahrsten Sinne des Wortes herzzerreißendes Titelbild.

Der Länderschwerpunkt des Heftes ist Nordafrika und der arabischen Halbinsel gewidmet. Der Arabische Frühling erfasste ab Dezember 2010 viele Länder der Region. Ein Vorabdruck aus dem Atlas des Arabischen Frühlings, ein Experteninterview und eine Fotostrecke zeigen, was sich seitdem getan hat.

Im Themenschwerpunkt Daten lesen Sie ein Plädoyer für ein „digitales Menschenrecht“, zahlreiche Hinweise zum Datenschutz im Alltag und ein Comic, der zeigt, welche digitalen Spuren jede/r täglich hinterlässt.

Wie gewohnt finden Sie im bpb:magazin neben Interviews, Reportagen und Fotostrecken zahlreiche Hinweise auf bpb-Angebote sowie eine umfangreiche Backlist mit lieferbaren Titeln aus unserem Programm.

Kostenloses Abonnement Über dieses Formular können Sie die kommenden Ausgaben des bpb:magazins kostenlos abonnieren.


Flucht in Zahlen - unsere interaktive Doppelseite:



Bitte klicken Sie auf das Bild.

Flucht in Zahlen - bpb:magazin 2/2015Flucht in Zahlen - bpb:magazin 2/2015 (© bpb)



Herausgeber: bpb, Seiten: 52, Erscheinungsdatum: Oktober 2015, Erscheinungsort: Bonn

 

Shop durchsuchen

zum Fragebogen >

Ihre Meinung ist uns wichtig


Vielen Dank für Ihren Besuch von bpb.de!

Wir wollen unseren Internetauftritt verbessern - und zwar mit Ihrer Hilfe. Dazu laden wir Sie herzlich zu einer kurzen Befragung ein. Sie dauert etwa 10 Minuten. Die Befragung führt das unabhängige Marktforschungsinstitut SKOPOS für uns durch.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Ihre Bundeszentrale für politische Bildung

Information zum Datenschutz und zur Datensicherheit


Als unabhängiges Marktforschungsinstitut führt SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung diese Befragung durch.

Zur Durchführung der Befragung erhebt SKOPOS Ihre IP-Adresse. Diese wird umgehend anonymisiert und getrennt von den Befragungsdaten verarbeitet, deshalb ist eine Identifizierung von Personen nicht möglich. Weitere personenbeziehbare oder personenbezogene Daten werden nicht erhoben.

Die Befragung entspricht den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. sowie der Europäischen Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.