bpb-Publikationen
Bundeswehr

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 44/2013)

Bundeswehr

Die Bundeswehr befindet sich mit der Umstellung auf eine Freiwilligenarmee und der organisatorischen wie strategischen "Neuausrichtung“ in einem tiefgreifenden Reformprozess. Zudem gibt es eine neue Generation von Soldatinnen und Soldaten, die Erfahrungen in Auslands- und Kriegseinsätzen gemacht haben.

    vergriffen

Inhalt

Die Soldatinnen und Soldaten, die aus Afghanistan und anderen Auslandseinsätzen zurückkommen, gehören einer neuen Generation in der Bundeswehr, der "Generation Einsatz", an. Sie haben Erfahrungen in Gefechten, mit Tod und Verwundung gemacht und ihr Leben im Auftrag der Parlamentsmehrheit eingesetzt. Sie kehren in eine Gesellschaft zurück, in der die Bundeswehr als Institution zwar hohes Ansehen genießt, ihr Auftrag zu militärischer Gewaltanwendung aber weithin auf Ablehnung stößt. Das Potenzial für Missverständnisse und Konflikte ist groß.

Die Bundeswehr befindet sich zudem mit der Umstellung auf eine Freiwilligenarmee und der organisatorischen wie strategischen "Neuausrichtung“ in einem tiefgreifenden Reformprozess. Hierfür müssen, ressortübergreifend, grundlegende sicherheitspolitische Fragen zur Rolle der Bundeswehr, insbesondere in bündnispolitischen Zusammenhängen, geklärt werden.



Herausgeber: bpb, Seiten: 56, Erscheinungsdatum: 28.10.2013, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 7344

 

Shop durchsuchen