bpb-Publikationen
Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 11/2005)
Musik und Gesellschaft

Musik und Gesellschaft

Trotz aller Schwierigkeiten bei der Umsetzung von Frieden in Musik haben Komponisten aller Epochen und unterschiedlichster Kulturkreise immer wieder eines versucht: dem Friedensgedanken in ihren Werken Ausdruck zu verleihen.

   vergriffen

Inhalt

  • PDF-Icon PDF-Version (426 KB)

    Musik spielt in der modernen Gesellschaft eine große Rolle. Sie bietet nicht nur ästhetischen Genuss, sondern wird für vielfältige Zwecke eingesetzt. Ihre gesellschaftliche Rolle unterliegt historischen Wandlungen, insbesondere im Hinblick auf ihre Verwendung zu kriegerischen oder friedlichen Zwecken - unabhängig vom jeweiligen politischen System.

    Doch die musikalische Umsetzung des Friedensthemas ist kein leichtes Unterfangen. Das dokumentiert sich in klassischen und zeitgenössischen Kompositionen auf unterschiedliche Weise. Das Spektrum erstreckt sich von verherrlichender Kriegsdarstellung bis zu den Versuchen, das Positive des Friedens in Töne zu setzen - mit Letzterem tun sich viele Komponisten schwer.



    Seiten: 48, Erscheinungsdatum: 14.03.2005, Erscheinungsort: Bonn

  •  
    

    Shop durchsuchen