bpb-Publikationen
Informationen zur politischen Bildung - aktuell
Wirkungen der Reformation in EuropaNeu: Wirkungen der Reformation in Europa

Wirkungen der Reformation in Europa

In ihrem Bemühen um innerkirchliche theologische Erneuerung setzen Luther, Calvin und andere Reformatoren ab 1517 Entwicklungen in Gang, deren soziale, politische und kulturelle Auswirkungen auf die Zeitgenossen und die Nachwelt der folgenden 500 Jahre differenziert geschildert werden. Die Reformation wird zum Epochenbruch von gesamteuropäischer, weltgeschichtlicher Tragweite.

0,00 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

Den Kartenteil dieser Info aktuell finden Sie hier - auch als PDF zum Download.

2017 wird weltweit das Reformationsjubiläum gefeiert. 500 Jahre zuvor veröffentlichte Martin Luther 95 Thesen, mit denen er die katholische Kirche zu weitreichenden Reformen aufforderte. Laut der Überlieferung schlug er die Thesen an die Wittenberger Schlosskirche. Allerdings gibt es dafür keinen historischen Beleg. Unbestreitbar ist allerdings, dass Luther mit seinen Thesen, die er drucken ließ und an ausgewählte Personen verschickte, um sie zu diskutieren, Entwicklungen in Gang setzte, welche die Welt unwiderruflich verändern sollten. Auf die Frage, welches die bleibenden Wirkungen der Reformation sind und wie man sie interpretieren muss, hat in den zurückliegenden 500 Jahren jede Epoche ihre eigene Antwort gegeben. Wie lässt sich diese Frage aus heutiger Perspektive beantworten?



Autorin: Luise Schorn-Schütte, Seiten: 24, Erscheinungsdatum: 11.08.2017, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 4032

 


Shop durchsuchen