Boykottaktion gegen jüdische Geschäfte am 1. April 1933. Die Herrschaft der Nationalsozialisten bedeutet für die deutschen Juden von Anfang an eine antisemitische  Politik der Diskriminierung und Verdrängung.

Schlagwort: Displaced Persons

1  Hartmut Bomhoff am 25.02.2015

Danach: Der Holocaust als Erfahrungsgeschichte 1945-1949

Zusammenfassender Kurzfilm mit Inhalten und Eindrücken aus der 5. Internationalen Konferenz zur Holocaustforschung, die sich den unmitelbaren Nachkriegsjahren widmete. Vom 25. bis 27. ... Weiter...


2  Dominique Roth am 26.01.2015

Aus den DP-Lagern nach Amerika; Erfahrungen jüdischer Überlebender

Vortrag von Françoise S. Ouzan, Goldstein-Goren Diaspora Research Center an der Universität von Tel Aviv, Israel. Weiter...


3  Hartmut Bomhoff am 25.01.2015

Michael Brenner im Gespräch

Michael Brenner (Ludwig-Maximilian-Universität München) über Pogrome nach dem Zweiten Weltkrieg in Polen, jüdische Geschichtsschreibung und die Erinnerungen an seine Kindheit. Weiter...


4  Hartmut Bomhoff am 25.01.2015

Atina Grossmann im Gespräch

Atina Grossmann, Professorin an der Cooper Union in New York, über Juden in der amerikanischen Armee, heimatlose Juden im amerikanischen Sektor in der unmittelbaren Nachkriegszeit und das ... Weiter...


5  Laurent Quint am 26.01.2015

Der schwierige Weg nach Amerika

"There was no liberation without emigration" – das Ende des Zweiten Weltkrieges und die Befreiung der Konzentrationslager waren nicht für alle eine Befreiung im umfassenden Sinne. Viele ... Weiter...


6  Hartmut Bomhoff am 25.01.2015

Dan Diner im Gespräch

Dan Diner, Professor an der Hebrew University of Jerusalem, über die Kollektiviesierung der Juden in der Nachkriegszeit im amerikanischen Sektor, die Homogenisierung der osteuropäischen ... Weiter...


7  Dominique Roth am 25.01.2015

Displaced Persons - Flüchtlinge - Zwangsmigranten

Atina Grossmann (The Cooper Union, New York), Michael Brenner (Ludwig-Maximilian-Universität München) und Stephan Troebst (Universität Leipzig) referieren und diskutieren anschließend ... Weiter...


8  Martha Düker, Mareike Hengelage am 25.01.2015

Migrationsbewegungen am Ende des Zweiten Weltkriegs

"Millionen sind unterwegs", mit diesen Worten kündigte Michael Wildt, einer der Veranstalter der Konferenz, das erste Panel der Konferenz an. Flucht und Vertreibung sind heute wie ... Weiter...


9  Laura Busse am 25.01.2015

„Zwischenzeit“: Eröffnungsvortrag 
von Dan Diner

Dan Diner schließt mit seinem Keynote-Vortrag an die von Thomas Krüger benannte „Zäsur“ nach dem Kriegsende 1945 an. Er bezeichnet die Periode, die im Titel der Konferenz als ... Weiter...


10  Dominique Roth am 25.01.2015

"Zwischenzeit" - Die Bedeutung der Nachkriegsjahre 1945-1949

In seinem Eröffnungsvortrag zur 5. Internationalen Konferenz zur Holocaustforschung beleuchtet Dan Diner (The Hebrew University of Jerusalem, Department of History) unmittelbaren ... Weiter...


Publikation zum Thema

Coverbild Nationalsozialismus: Krieg und Holocaust

Nationalsozialismus: Krieg und Holocaust

Der Wille zu Expansion und Krieg bestimmte von Beginn an die NS-Herrschaft, es galt neuen "Lebensraum im Osten" zu gewinnen. Während des Krieges fielen Millionen von Menschen der rassistischen NS-Politik zum Opfer. Das Heft beschreibt den Krieg in Europa, den Holocaust und die "Aufarbeitung" der NS-Zeit nach 1945.Weiter...

Zum Shop

Lexika-Suche