Straßenszene

Linksextremismus und linke Militanz - Phänomene, Kontroversen und Prävention

Linksextremismus – ein unbestimmbares Phänomen? Wohl kaum eine andere Form des Extremismus provoziert vergleichbar kontroverse wissenschaftliche und politische Debatten. Zum Teil ist dies den widersprüchlichen Positionen und Ideologien der Szene geschuldet. Aber auch interessengeleitete Diskussionen, ob Linksextremismus eine sinnvolle Analysekategorie oder eher ein Kampfbegriff gegen abweichende Meinungen ist, sind ein wesentliches Element des Diskurses.

Die Fachtagung "Linksextremismus und linke Militanz - Phänomene, Kontroversen und Prävention" fand am 21. Juni 2017 in Wolfsburg statt und richtete sich dabei an Multiplikatoren aus den Bereichen politischer Bildung, Schule, Sozialarbeit, Wissenschaft, Verwaltung und Sicherheitsbehörden.

Der Fachtag nahm eine Bestandsaufnahme des Linksextremismus vor und bot Einblicke in verschiedene Handlungsfelder und Strömungen. Das Spektrum reichte dabei von linken Militanten über "Autonome" bis hin zu "Antideutschen", die in ihrer Position kaum noch als "links" identifizierbar scheinen. Ungeachtet der teils exzessiven Gewaltanwendung auf Demonstrationen und dem Hass auf die Polizei sind viele der von Linksextremisten aufgegriffenen Themen auch im demokratischen Spektrum vertreten. Ist also Gewalt ein Unterscheidungskriterium zwischen demokratischer und extremistischer Linke? Oder gibt es auch inhaltlich-ideologische Unterschiede?

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion und von Vorträgen wurden Aktionsfelder, Kontroversen und spezifische Phänomene innerhalb der extremen Linken beleuchtet. Außerdem wurden Präventionsmaßnahmen vorgestellt, mit denen Linksextremismus zivilgesellschaftlich begegnet werden kann. Ziel des Fachtags war es, die diversen Facetten des Phänomens verständlicher zu machen.

Hanne Wurzel eröffnet die Tagung "Linksextremismus und linke Militanz".

Begrüßungsrede

"(...) Doch der Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung lautet, die Demokratie zu stärken und dabei die Auseinandersetzung mit allen Ideologien und Verhaltensweisen zu suchen, die der Demokratie entgegenstehen. Und solche Phänomene gibt es auch im linken Spektrum." Weiter...

Impressionen von der Tagung "Linksextremismus und linke Militanz - Phänomene, Kontroversen und Prävention".

Audiomitschnitt: Auftaktvortrag von Prof. Dr. Hans-Gerd Jaschke

Im Auftaktvortrag "Linksextremismus in Deutschland 2017" gab Prof. Dr. Hans-Gerd Jaschke (Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin) einen Überblick über Linksextremismus aus historischer und heutiger Perspektive und legte damit das Fundament für die Fachtagung. Weiter...

Podiumsdiskussion während der Fachtagung "Linksextremismus und linke Militanz - Phänomene, Kontroversen und Prävention"

Tagungsdokumentation

Hier finden Sie die Tagungsdokumentation zur Fachtagung "Linksextremismus und linke Militanz - Phänomene, Kontroversen und Prävention" von Johannes Bluth. Weiter...

An der Tagung nahmen verschiedenste Multiplikatoren aus den Bereichen politischer Bildung, Schule, Sozialarbeit, Wissenschaft, Verwaltung und Sicherheitsbehörden teil.

Programm

Die Fachtagung bot ein abwechslungsreiches und spannendes Programm mit zahlreichen Vorträgen, Arbeitsgruppen und einer abschließenden Podiumsdiskussion. Weiter...

 

Dossier

Linksextremismus

DKP, MLPD, Autonome und Antifaschisten, Antideutsche und Antiimperialisten: Zum linksextremen Spektrum zählen eine ganze Reihe Gruppen, Parteien und Strömungen, die kaum auf einen Nenner zu bringen sind. Das Dossier beleuchtet Ideologie, Struktur und Geschichte des Linksextremismus in Deutschland. Weiter... 

Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops. Weiter... 

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft. Weiter... 

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung. Weiter... 

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers. Weiter... 

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden. Weiter... 

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln. Weiter... 

bpb-magazin Cover-Bildbpb:magazin

bpb:magazin 2/2015

Die neue Ausgabe des bpb:magazins ist dem Thema Flucht gewidmet. In Reportagen, einem Glossar und Berichten werden zentrale Aspekte der Debatte aufgegriffen. Außerdem bietet das Heft Beiträge zum Arabischen Frühling, dem Thema Mediennutzung und Datensicherheit sowie zahlreiche Hinweise aus bpb-Angebote und eine umfangreiche Backlist. Weiter... 

Coverbild Didaktik der inklusiven politischen BildungSchriftenreihe (Bd. 1617)

Didaktik der inklusiven politischen Bildung

Die Publikation geht der Frage nach, wie durch politische Bildung, inklusiv geplant und gestaltet, die politische Teilhabe aller ermöglicht werden kann. Denn Inklusion ist ein Menschenrecht, eine Aufgabe für alle. Der Fokus liegt auf der Förderung der Politikkompetenz von Menschen mit Lernschwierigkeiten. Weiter... 

Coverbild FlüchtlingeThemenblätter im Unterricht (Nr. 109)

Flüchtlinge

Die öffentliche Diskussion wird derzeit beherrscht von der wachsenden Zahl an Flüchtlingen in Deutschland – und nicht selten auch von Angst. Um Ängsten zu begegnen, braucht es vor allem eins: Information! Woher kommen Flüchtlinge, wohin fliehen sie, und warum? Und was hat das alles mit der Stadt Dublin zu tun? Weiter... 

Bundeskongress Politische Bildung, EröffnungBlog

Bundeskongress Politische Bildung

Mehr als 900 Teilnehmer diskutierten auf dem Bundeskongress Politische Bildung (21.-23.5) über das Zeitalter der Partizipation. Impressionen, Interviews und Artikel zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie im Blog zum Bundeskongress. Weiter...