Welche Handlungsmöglichkeiten haben wir in Zeiten des Populismus? Diese Frage stand im Mittelpunkt des Vernetzungstreffens des Netzwerkes VERSTÄRKER.

"Welche Handlungsmöglichkeiten haben wir in Zeiten des Populismus?" – Netzwerk Verstärker

Ob Populismus nun als Politikform oder Ideologie verstanden wird oder als eine Mischung aus beidem – Fakt ist, dass er nicht nur die etablierte Politik vor Herausforderungen stellt, sondern auch die politische Bildung. Das Netzwerk VERSTÄRKER griff auf dem Vernetzungstreffen 2017 diese Herausforderung auf.

Das Vernetzungstreffen mit dem einleitenden Fachtag zum Thema "Welche Handlungsmöglichkeiten haben wir in Zeiten des Populismus?" fand am 19. und 20. Oktober 2017 in Hofgeismar statt und richtete sich dabei an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus den Bereichen politischer Bildung, Schule, Sozialarbeit, und Wissenschaft.

Der Populismus spricht Themen aus der Lebenswelt (nicht nur) Jugendlicher an. Dient er also als Anstoß, von ihm aufgebrachte Fragen und (einfache) Antworten mit Jugendlichen zu diskutieren? Gibt es Einflüsse oder Kompetenzen, die zu einer Populismusresilienz beitragen und die durch politische Bildung gefördert werden können?
Studien und auch die Erfahrungen im Netzwerk VERSTÄRKER belegen, dass Populismus nicht allein in sogenannten bildungsbenachteiligten Zielgruppen zu finden ist, wie oft angenommen wird. Zustimmung zu populistischen Positionen findet sich durchaus in der gut (aus-)gebildeten Mittelschicht. Von dieser Perspektive aus wird die These, Populismus spreche besonders die Abgehängten an, in Frage gestellt und bietet mindestens eine gute Diskussionsgrundlage.

Gibt der Populismus einfache Antworten in Bezug auf die schwierige Balance zwischen Homogenität und Heterogenität, gilt es in der politischen Bildung diese der Demokratie systemimmanente Spannung auszuhalten und zu vermitteln. Aber sind homogene Zielgruppenansprachen in der politischen Bildung das "richtige" Mittel? Müsste im Gegensatz nicht mehr Heterogenität provoziert werden?

Für diese und andere Fragen bot der Thementag einführende Informationen und Raum für Diskussion und Lösungsfindung.

Vernetzung ermöglichen: Miteinander Lösungen erarbeiten, Themen im Kontext der politischen Bildung mit schwer erreichbaren Zielgruppen erschließen und sich untereinander unterstützen. Auf den Treffen des Netzwerkes Verstärker sollen Menschen zusammen gebracht werden, die an diesen und anderen Themen arbeiten und die ihnen und für ihre Arbeit wichtig sind.

Kontakt


Bundeszentrale für politische Bildung
Ruth Grune
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-279
verstärker@bpb.de
ruth.grune@bpb.de

Prof. Dr. Anja Besand (links im Bild) sprach zum Umgang mit Homogenitätsvorstellungen in der politischen Bildung.

Keynotes

Hier finden Sie die beiden Keyotes von Martin Langebach und Prof. Dr. Anja Besand zum Einstieg in den Thementag. Weiter...

In den Workshops konnten verschiedene Themenkomplexe bearbeitet und diskutiert werden.

Workshops

Im Rahmen des Vernetzungstreffens fanden verschiedene Workshops rund um das Thema Populismus statt. Weiter...

Beim Meet & Greet gab es die Möglichkeit Ideen und Fachwissen auszutauschen.

Meet & Greet

Das Meet & Greet schaffte Raum für den Austausch, für das wechselseitige Nutzen von Konzept, Kompetenz und Wissen. Weiter...

 

Netzwerk

Verstärker – Netzwerk aktivierende Bildungsarbeit

Das Netzwerk bietet eine Plattform für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der politischen Bildung mit sogenannten politik- und bildungsfernen Jugendlichen. Im Zentrum steht dabei der professionelle Austausch rund um das Thema politische Jugendbildung und die daraus resultierende Vernetzung und Qualifizierung. Weiter... 

Verstärker – Netzwerk aktivierende Bildungsarbeit

Netzwerktreffen

Bei den jährlich stattfindenden Vernetzungstreffen von Verstärker werden die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit präsentiert und reflektiert. Außerdem stehen spezifische Fragestellungen aus Wissenschaft und Praxis im Fokus. Neben dem inhaltlichen Austausch bieten die Netzwerktreffen Raum für die informelle und individuelle Vernetzung. Weiter... 

Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops. Weiter... 

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft. Weiter... 

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung. Weiter... 

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers. Weiter... 

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden. Weiter... 

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln. Weiter... 

bpb-magazin Cover-Bildbpb:magazin

bpb:magazin 2/2015

Die neue Ausgabe des bpb:magazins ist dem Thema Flucht gewidmet. In Reportagen, einem Glossar und Berichten werden zentrale Aspekte der Debatte aufgegriffen. Außerdem bietet das Heft Beiträge zum Arabischen Frühling, dem Thema Mediennutzung und Datensicherheit sowie zahlreiche Hinweise aus bpb-Angebote und eine umfangreiche Backlist. Weiter... 

Coverbild Didaktik der inklusiven politischen BildungSchriftenreihe (Bd. 1617)

Didaktik der inklusiven politischen Bildung

Die Publikation geht der Frage nach, wie durch politische Bildung, inklusiv geplant und gestaltet, die politische Teilhabe aller ermöglicht werden kann. Denn Inklusion ist ein Menschenrecht, eine Aufgabe für alle. Der Fokus liegt auf der Förderung der Politikkompetenz von Menschen mit Lernschwierigkeiten. Weiter... 

Coverbild FlüchtlingeThemenblätter im Unterricht (Nr. 109)

Flüchtlinge

Die öffentliche Diskussion wird derzeit beherrscht von der wachsenden Zahl an Flüchtlingen in Deutschland – und nicht selten auch von Angst. Um Ängsten zu begegnen, braucht es vor allem eins: Information! Woher kommen Flüchtlinge, wohin fliehen sie, und warum? Und was hat das alles mit der Stadt Dublin zu tun? Weiter... 

Bundeskongress Politische Bildung, EröffnungBlog

Bundeskongress Politische Bildung

Mehr als 900 Teilnehmer diskutierten auf dem Bundeskongress Politische Bildung (21.-23.5) über das Zeitalter der Partizipation. Impressionen, Interviews und Artikel zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie im Blog zum Bundeskongress. Weiter...