30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
re:publica 2012 in Berlin.

Bonner Gespräche zur politischen Bildung 2020

"Daten sind das neue Geld – Was bedeutet das für die digitale Gesellschaft?“

Das Tagungsthema, die These "Daten sind das neue Geld" von Viktor Mayer-Schönberger impliziert, die Daten gehören uns, sie sind Geld wert und wer sie nutzt, muss dafür bezahlen. Mit der DSGVO 2018 kam erstmals breit ins Bewusstsein, dass die Menschen nicht Nutzer sondern Eigner ihrer Daten sind. In der entstandenen Diskussion eröffnet sich jetzt die Chance für das Ziel politischer Bildung, jede(n) in die Lage zu versetzen, an der Gestaltung der digitalen Gesellschaft mitzuwirken.

Diesen Herausforderungen für die politische Bildung, ja den gesamten Bildungsbereich, stellen sich die "Bonner Gespräche zur politischen Bildung 2020".

Zwei Tage am 20. und 21. März 2020 lädt die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb ein.

Unsere Ziele
  • Orientierung für den digitalisierten Alltag geben
  • Den Stand der wissenschaftlichen Erkenntnis in ausgewählten Schwerpunkten wiedergeben und diskutieren: Superscoring, Bildung, Politik, Arbeit
  • Bildung für die digitale Gesellschaft in allen Lehr- und Lernprozessen unterstützen
  • Erlebnis- und Lernparcours "Digitale Welt"
Der pädagogische Vormittag bietet Lehrkräften und Schüler(inne)n und allen interessierten pädagogisch Tätigen vor Tagungsbeginn den vollständigen Erlebnis- und Lernparcours exklusiv an.

Am "Offenen Samstag" mit vielen Fachthemen sind außerdem alle Menschen im Köln-Bonner Raum eingeladen, einzelne Veranstaltungen ohne Anmeldung zu besuchen. Eltern, Lehrende, Erziehende und Kinder erwartet der Erlebnis- und Lernparcours "Digitale Welt", der Big Data für Kinder erklärt.

Gesellschaftspolitische und wissenschaftliche Themen
Welche digitale Gesellschaft wollen wir werden? Zwischen Kompetenz und Kontrollverlust; Künstliche Intelligenz und Autonome Mobilität
Big Data und Politik: Wer entscheidet? Wofür lernen wir und wie arbeiten wir in Zukunft?

Das komplette Programm zur Tagung finden Sie hier: PDF-Icon Programm

Termin

20.03.2020 bis 21.03.2020

Ort

Gustav-Stresemann-Institut e. V. – Europäische Tagungs- und Bildungsstätte Bonn
Langer Grabenweg 68
53175 Bonn

Für

Fachträger, Vereine, Verbände, Initiativen und Bündnisse in den Themenfeldern IT, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Recht; Politikerinnen und Politiker; Journalistinnen und Journalisten; Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler; Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der schulischen und außerschulischen Jugendbildung, der Erwachsenenbildung sowie die interessierte Öffentlichkeit insbesondere im Raum Köln/Bonn.

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb – Fachbereich zielgruppenspezifische Angebote

Anmeldung

Teilnahmegebühr: Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das Anmeldetool finden Sie ab November 2019 an dieser Stelle. Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen.
Die Teilnahme an einzelnen Tagen ist möglich.

Übernachtungs- und Reisekosten sind von den Teilnehmenden selbst zu tragen.
Als Unterkunft für Tagungsteilnehmende wird das Gustav-Stresemann-Institut empfohlen.

Kontakt

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

Martin Beecken
Fachbereich Zielgruppenspezifische Angebote
Adenauerallee 131a
53113 Bonn
Tel +49 (0) 228 / 99 515 125
E-Mail beecken@bpb.bund.de

Pressekontakt

Journalistinnen und Journalisten wenden sich bitte an die Pressestelle.



Digitale Bildung

Big Data und politische Bildung

Big Data ist Realität und Big Data wird unser Leben verändern. Über Big Data wachsen Medienbildung und politische Bildung untrennbar zusammen. Diese Website liefert Material für die Bildungsarbeit: Mit exemplarischen Thesen und herausragenden Vertreter_innen dieser Disziplinen, Einführungen, Definitionen, Bild- und Tondokumenten und vor allem Handreichungen für die Praxis.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Das metrische Wir

Das metrische Wir

Ob bei Bildung, Gesundheit oder Konsum: In zahlreichen gesellschaftlichen Sphären werden massiv Dat...

Angriff der Algorithmen

Angriff der Algorithmen

Mithilfe von Big Data und dem Einsatz von Algorithmen können Unternehmen teils riesige Gewinne erwi...

Die informierte Gesellschaft und ihre Feinde

Die informierte Gesellschaft und ihre Feinde

Unterminiert die Digitalisierung die Demokratie? Rasche, verlässliche und zugängliche Informatione...

Zum Shop

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 27-28/2019)

Bildung und Digitalisierung

Mit dem Digitalpakt wurde 2019 der Ausbau digitaler Bildungsinfrastruktur auf den Weg gebracht. Bildungspolitische Debatten verdeutlichen die Relevanz einer Verständigung über die didaktische und ethische Gestaltung digitaler Bildungsangebote.

Mehr lesen

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 24-26/2019)

Datenökonomie

Die vielfältigen Möglichkeiten, digitale Daten massenhaft zu sammeln, zu verknüpfen und auszuwerten, eröffnen enorme Potenziale für wirtschaftliche Gewinnschöpfung. Zugleich gewinnen damit auch Fragen nach Datenschutz und Selbstbestimmung an Dringlichkeit.

Mehr lesen

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 6-8/2018)

Künstliche Intelligenz

Fortschritte auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz werfen Fragen auf, wie sie sich für jede technologische Revolution stellen. Die Debatte um KI berührt zusätzlich Kernbereiche des Menschlichen, wenn die Grenzen zwischen Mensch und Maschine verwischen und die Maschine nicht länger ein bloßes Werkzeug ist, sondern selbst Handlungsentscheidungen treffen kann.

Mehr lesen

Veranstaltungskalender

November 2019 / Dezember 2019

11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
Zurück Weiter

Veranstaltungssuche

Shop

bpb.de/shop

Bestellen Sie hier Ihre Wunschpublikationen der bpb: Von den "Informationen zur politischen Bildung" über die Schriftenreihe bis zu unseren DVDs und vielen weiteren informativen Angeboten für ein breites Spektrum an Zielgruppen.

Mehr lesen