30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Eine Straße durch die Wüste Negev in Israel.

Go East!

Die bpb-Studienreise von Hamburg nach Budapest

Ein schwarz-weiß Bild des Budapesters BahnhofEin schwarz-weiß Bild des Budapesters Bahnhof.

30 Jahre nach der Deutschen Einheit, über 30 Jahre nach der Samtenen Revolutionen in Mittel- und Osteuropa lädt die bpb ein zu einer Studienreise entlang der längsten umsteigefreie Eisenbahnstrecke innerhalb der EU. Auf der Strecke des legendären EC 173, dem "Hungaria", soll es von Hamburg über Berlin, Dresden, Prag und Bratislava bis nach Budapest gehen.

Durch vier Länder, in denen die Jahre der Veränderung 1989-1991 und die Zeit der Transformation sehr unterschiedlich wahrgenommen und beurteilt werden. Ziel ist es, mit Menschen im Zug und an Orten entlang der Verbindung ins Gespräch zu kommen.

Ukončete, prosím, výstup a nástup, dveře se zavírají!

Termin

30.08.2020 bis 06.09.2020

Für

Journalistinnen und Journalisten

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung

Anmeldung

Die Teilnahmegebühr beträgt 500€.

Kontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Internationale Studienreisen
– Mittel- und Osteuropa –
Adenauerallee 86
53113 Bonn
MOE-Studienreisen@bpb.de

Pressekontakt

Journalistinnen und Journalisten wenden sich bitte an die Pressestelle.



Wer kann sich auf die MOE-Studienreisen der bpb bewerben? Welche Kriterien gibt es bei der Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber? Wie erfolgt das Bewerbungs- und Einladungsverfahren? Die Antwort auf diese und weitere Fragen finden Sie hier. (PDF-Version: 94 KB)

Mehr lesen

Wer kann sich auf die Israel-Studienreisen der bpb bewerben? Welche Kriterien gibt es bei der Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber? Wie erfolgt das Bewerbungs- und Einladungsverfahren? Die Antwort auf diese und weitere Fragen finden Sie hier. (PDF-Version: 66 KB)

Mehr lesen