Post-its auf Pinnwand
The Road to the White House - Die USA vor den Präsidentschaftswahlen

14

JUN

Veranstaltungsreihe

The Road to the White House - Die USA vor den Präsidentschaftswahlen
14.06.-25.10.2016 Bonn

Vortragsreihe des Nordamerikastudienprogramms in Kooperation mit dem US-Generalkonsulat Düsseldorf, der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Center for International Security and Governance der Universität Bonn. Weiter...

Titelbild zur Gewalttagung

12

SEP

Fachtagung

Fachtagung "Politische Gewalt – Phänomene und Prävention"
12.-13.09.2016 Hannover

Wer zu politischen Zwecken Gewalt ausübt, macht jedes Gespräch unmöglich. Was macht Gewalt als politisches Mittel attraktiv? Die Tagung wird die Ursachen beleuchten und Ansätze vorstellen, die der Gewaltbereitschaft politischer Akteure präventiv entgegenwirken können. Weiter...

Think global - act local. Flyercover des Modellseminars "wie wollen wir leben?"

19

SEP

Seminar für für Journalistinnen und Journalisten

Wie wollen wir leben?
19.-23.09.2016 Augsburg

Wirtschaft geht uns alle an. Beim diesem Modellseminar werden Konzepte, Erzählformate und Rechercheleitfäden für Lokalredaktionen entwickelt, mit denen es gelingt, die lokale Identität auch in der Berichterstattung über Wirtschaft in den Mittelpunkt zu rücken – ohne sich dabei anzubiedern. Inputs und Diskussionen bereiten den Boden für neue Ideen – damit Wirtschaftsberichte Leser und User begeistern. Weiter...

 

Veranstaltungskalender

Mai 2016 / Juni 2016

23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
Coverbild bpb: magazin HQ

bpb:magazin 1/2012

Den thematischen Rahmen der ersten Ausgabe des bpb:magazins bildet eine der wichtigsten Fragen der politischen Bildung überhaupt: Wie kann Europa weiter gelingen? Außerdem: Reportagen, Interviews und Hintergrundinformationen zu den aktuellen Schwerpunktthemen der bpb: der arabischen Zeitenwende, dem Engagement gegen Rechtsextremismus und den Fragen nach Demokratie und Beteiligung. Zu diesen bietet die bpb Veranstaltungen, Publikationen und Multimedia-Angebote an. Weiter... 

Veranstaltungsdokumentation (Juni 2011)

5. Fundraising-Tag der politischen Bildung - 10. Juni 2011, Köln (KOMED)

Für immer mehr Bildungseinrichtungen wird es unausweichlich, ein professionelles Fundraising aufzubauen. Während des Fundraising-Tages organisieren die Beteiligten seit nunmehr fünf Jahren einen Wissenstransfer. Im Rahmen von acht Workshops wurden konkrete Aktionen und Konzepte des Fundraisings für die politische Bildung vorgestellt und diskutiert. Weiter... 

Pocket Politik BildPocket

Politik – Demokratie in Deutschland

Politische Begriffe, kompakt, übersichtlich und leicht verständlich. Dazu etwas ausführlichere Informationen zu kontroversen Themen sowie Tipps und Wissenswertes zu Beruf, Schule und Politik. Weiter... 

Kleines Lexikon der PolitikSchriftenreihe (Bd. 1145)

Kleines Lexikon der Politik

Von Agrarpolitik bis Zivilgesellschaft: Das Lexikon erläutert verständlich zentrale politische Begriffe, Institutionen und Prozesse sowie alle wichtigen Politikfelder. Auch die Neuauflage richtet sich an alle, die als Lernende, Lehrende oder beruflich mit Politik befasst sind. Weiter... 

zum Fragebogen >

Ihre Meinung ist uns wichtig


Vielen Dank für Ihren Besuch von bpb.de!

Wir wollen unseren Internetauftritt verbessern - und zwar mit Ihrer Hilfe. Dazu laden wir Sie herzlich zu einer kurzen Befragung ein. Sie dauert etwa 10-12 Minuten. Die Befragung führt das unabhängige Marktforschungsinstitut SKOPOS für uns durch.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Ihre Bundeszentrale für politische Bildung

Information zum Datenschutz und zur Datensicherheit


Als unabhängiges Marktforschungsinstitut führt SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung diese Befragung durch.

Zur Durchführung der Befragung erhebt SKOPOS Ihre IP-Adresse. Diese wird umgehend anonymisiert und getrennt von den Befragungsdaten verarbeitet, deshalb ist eine Identifizierung von Personen nicht möglich. Weitere personenbeziehbare oder personenbezogene Daten werden nicht erhoben.

Die Befragung entspricht den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. sowie der Europäischen Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.