Politik im Freien Theater

Rahmenprogramm

Repaircafé beim RahmenprogrammRepaircafé beim Rahmenprogramm (© Gianmarco Bresadola)
Ein breit gefächertes Rahmenprogramm bot zahlreiche Möglichkeiten, das eigene Wissen zu erweitern, sich mit neuen Perspektiven zu konfrontieren und individuelle Überzeugungen auf den Prüfstand zu stellen. Mit Filmen, Lesungen, Science Slam, Vorträgen, Diskussionen, Workshops, Stadtspaziergängen, Ausstellungen, einer Schnippelparty, Konzerten und vielem mehr war das Publikum herzlich eingeladen, sich mit den unterschiedlichen Facetten des Themas "reich" auseinanderzusetzen.

Festivalstreaming

Der Blogger Gunnar Sohn hat das Festival mit zahlreichen Beiträgen begleitet, die über die Facebook-Seite von Politik im Freien Theater dokumentiert sind.

#MünchenErklärt:

In der Video-Reihe werden wirtschaftliche Fragen und Begriffe bürgernah von Münchner Expert/innen erläutert:
  • Teil 1: Wer ist reich? – mit: Dorothee Schiwy (Sozialreferentin der Landeshauptstadt München)
  • Teil 2: Was ist Arm? – mit: Angela Lawaldt (Geschäftsführung Sozialfonds BonVenture)
  • Teil 3: Was ist Globalisierung? – mit: Peter Bagaric (Geschäftsführer, 3D Virtual World)
  • Teil 4: Wer ist arm? – mit: Valerie Holsboer (Mitglied des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit)
  • Teil 5: Was ist das Bruttoinlandsprodukt (BIP)? – mit: Prof. Dr. Stephan Lessenich (Soziologie, Ludwig-Maximilians-Universität München)
  • Teil 6: Was ist eine Finanzkrise? – mit: Johannes zu Eltz (WW Head of Partner Channel Sales, IBM Watson IOT)
  • Teil 7: Was ist Kapitalismus? – mit: Céline Flores Willers (Moderatorin & Innovationstrainerin)
  • Teil 8: Was ist Konjunktur? – mit: Dr. Daniel Tomic (Geschäftsführer Tomic Group und Unternehmensberater)

Bildergalerie: Rahmenprogramm bei Politik im Freien Theater 2018

Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen