Politik im Freien Theater

Schul- und Jugendprogramm

JUGEND & SCHULEJUGEND & SCHULE (© Gianmarco Bresadola)
REICH SEIN? REICH WERDEN? REICHEN? ES REICHT! REICHT ES? REICHT ES FÜR ALLE?

Im Vermittlungsprogramm des Festivals JUGEND & SCHULE wurde das Thema "reich" in seine Einzelbestandteile zerlegt und neu zusammengesetzt. In Schulprojekten, Workshops, Fortbildungen und Ferienwerkstätten kamen Kinder, Jugendliche und Lehrkräfte aller Schulformen auf ihre Kosten.

Leitung und Gesamtkonzept JUGEND & SCHULE: Anne Paffenholz (Bundeszentrale für politische Bildung)
Mitarbeit: Elke Bauer (Münchner Kammerspiele, Kammer 4 You)

FERIEN-REICH

Schul- und Jugendprogramm

FERIEN-REICH: Werkstätten für Kinder und Jugendliche in den Herbstferien

In den Herbstferien waren Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 18 Jahren in den Kammerspielen und an weiteren Orten Münchens aktiv.

Mehr lesen

DOK.education-Workshop bei SCHUL-REICH

Schul- und Jugendprogramm

SCHUL-REICH: Angebote für Schulklassen

In der Rubrik "SCHUL-REICH" sind die Angebote für Schulklassen versammelt: Gastspielempfehlungen für Schüler/innen, Workshops und Stadtführungen.

Mehr lesen

MÜNCHEN XXL

Schul- und Jugendprogramm

SCHUL-REICH SPEZIAL: MÜNCHEN XXL. Ein interdisziplinäres Schulprojekt zu Wert und Werten

In "MÜNCHEN XXL", einem interdisziplinären Schulprojekt zu Wert und Werten, wurden politische, ökonomische und kulturelle Bildung verknüpft. 290 Kinder und Jugendliche an sechs Münchner Partnerschulen (von der 3. bis zur 13. Klasse) haben ab September 2018 in interdisziplinären Unterrichtsprojekten zu Wert(en) und dem Leben in einer wohlhabenden Stadt geforscht. Entstanden sind sechs Filme, ein Fotoprojekt, eine Ausstellung und ein Song.

Mehr lesen

FERIEN-REICH

Schul- und Jugendprogramm

LEHR-REICH: Angebote für Lehrkräfte

Im Bereich "LEHR-REICH" finden sich Begleitmaterialien zu den Gastspielen sowie Begleitmaterialien für Lehrkräfte.

Mehr lesen

Politik ↔ Theater

Schul- und Jugendprogramm

POLITIK<->THEATER: Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

Bayernweit wurden gemeinsam mit der Bayerischen Landeszentrale Projekttage an Schulen sowie Fortbildungen für Lehrer/innen veranstaltet.

Mehr lesen

JUGEND & SCHULE IM PIXEL

Schul- und Jugendprogramm

JUGEND & SCHULE IM PIXEL

Im PIXEL, einem Zwischennutzungsraum, fanden Präsentationen und eine Sound- und Videoinstallation des Schul- und Jugendprogramms statt.

Mehr lesen

Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen