APUZ Dossier Bild

Wahlanalyse 2005

  • PDF-Icon PDF-Version (5.511 KB)

    Das Ergebnis der Bundestagswahl vom 18. September 2005 war ein Patt: Weder die Union noch die SPD konnten mit ihren Wunschpartnern FDP und Bündnis90/Die Grünen eine mehrheitsfähige Regierung bilden. Beide "Lager" hatten ihr Wahlziel verfehlt. Wahlsieger waren die FDP und die Linkspartei - ein Bündnis aus PDS und WASG.

    Das Wahlergebnis machte ein Weiteres deutlich: Es gibt eine linke Mehrheit in der Bundesrepublik Deutschland. Die nach dem Wahltag einsetzende Diskussion über eine Ampel-, Schwampel- oder Jamaikakoalition war so schnell zu Ende, wie sie begonnen hatte. Das Wahlergebnis ließ nur eine Option zu: die große Koalition von Union und SPD.

       
  • Ludwig Watzal

    Editorial

    Das Ergebnis der Bundestagswahl vom 18. September 2005 war ein Patt zwischen und SPD. Es ließ nur eine Option zu: die große Koalition von Union und SPD. Weiter...

    Matthias Jung, Andrea Wolf

    Der Wählerwille erzwingt die große Koalition

    Trotz großer Unzufriedenheit mit der rot-grünen Bundesregierung gelang es der Union bei der Wahl 2005 nicht, sich als erfolgreiche Alternative zu präsentieren. Die Wähler erzwangen eine große Koalition. Weiter...

    Karl-Rudolf Korte

    Was entschied die Bundestagswahl 2005?

    Die Bundestagswahl zeigte, dass sich die Bedingungen des Erfolges im politischen Wettbewerb allmählich verändern. Die Chancen der Mobilisierung für Unpopuläres sind gestiegen. Weiter...

    Frank Brettschneider

    Bundestagswahlkampf und Medienberichterstattung

    Der Wahlsieg der Union schien lange Zeit als sicher. Die SPD hatte kein Wahlkampfthema. Der Beitrag untersucht, welche Wahlkampffehler gemacht wurden. Weiter...

    Michael Konken

    Medienmacht und Medienmissbrauch

    Heftige Vorwürfe wie Medienkampagnen, Wahlmanipulation und Medienmacht wurden nach der Bundestagswahl erhoben. Der kritische Journalist wird zunehmend nicht mehr in seiner Wächterfunktion, sondern als Hindernis gesehen. Weiter...

    Harald Schoen, Jürgen W. Falter

    Die Linkspartei und ihre Wähler

    Die Linkspartei erzielte bei der Wahl 2005 ein herausragendes Ergebnis. Sie konnte verstärkt Schichten ansprechen, in denen sie vorher relativ wenig Rückhalt gefunden hatte. Weiter...

    Stefan Marschall

    Idee und Wirkung des Wahl-O-Mat

    Das Internet ist zu einem unverzichtbaren Kommunikationskanal vor Wahlen geworden. Am Beispiel des "Wahl-O-Mat" wird deutlich, welche Grenzen internetbasierte politische Angebote kennzeichnen. Weiter...