"Die Freiheit führt das Volk“: Das berühmte Gemälde von Eugène Delacroix (1830) mit Frankreichs Nationalfigur Marianne.

9.7.2013

Verwaltungsgliederung

Frankreich: Das sind 27 Regionen, davon fünf französische Überseegebiete, insgesamt 101 Départements mit eigenen Hauptstädten. Zu einem föderalen Staat wird Frankreich durch diese Verwaltungsgliederung jedoch nicht, denn die gesetzgeberische Kompetenz liegt allein in Paris.

Frankreich - VerwaltungsgliederungFrankreich - Verwaltungsgliederung (© Kämmer-Kartographie, Berlin 2013)

Für eine Galerieansicht aller Frankreich-Karten klicken Sie bitte hier.

Frankreichs Verwaltungsstruktur ist eine zentralistische. Anders als in einem föderalen Staat wie Deutschland herrscht keine Aufgabenteilung oder -verschränkung zwischen Bund und Ländern. Die Départements besitzen nur sehr eingeschränkte Kompetenzen. Dies hat wirkmächtige Folgen. So kann Paris zwar ungehinderter regieren, Politikgestaltung ist also kohärenter und schneller, jedoch entfallen Partizipationsmöglichkeiten vor Ort. Auch die Sachkenntnis in lokalen und regionalen Fragen bleibt häufig ungenutzt. Das in Deutschland vielzitierte Prinzip der Subsidiarität, welches auf eine Politik möglichst nah bei den Menschen vor Ort verpflichtet, ist in Frankreich recht unbekannt. Oft wird dem französischen Zentralismus auch deswegen ein Hang zu Regelungswut und Bürokratie nachgesagt.
Ebenso wie die deutsche hat auch die französische Verwaltungsstruktur historische Ursachen. Die französischen Départements wurden im Laufe der Revolution eingeführt. Das zentralistische Prinzip hat seine Wurzeln schon in der Zeit des Absolutismus. Könige wie Louis XIV. regierten von Paris aus ihr gewaltiges Reich: einen Staat, und keinen Zusammenschluss einzelner, kleiner und teils autonomer Fürstentümer, wie es das Deutsche Reich zu dieser Zeit war. In der Raumordnung Frankreichs zeigt sich das Zentralistische besonders in der Betonung der Hauptstadt: Paris besitzt die wichtigste Rolle in allen Bereichen des politischen, gesellschaftlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Leben Frankreichs.


Diese Karte ist urheberrechtlich geschützt.
Sie können diese Karte für den Einsatz im Unterricht verwenden. Für eine umfangreichere Verwendung oder den Abdruck der Karte wenden Sie sich bitte an Dr. H.-J. Kämmer, Berlin, kartographie-kaemmer.de.
PDF-Icon Karte: Verwaltungsgliederung

Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.