Basilius-Kathedrale

Gesellschaft und Kultur

Wo wohnen die Einwohner Russlands und an was glauben sie? Welche Freiheiten genießen Literaten in Russland und mit welchen Repressionen müssen Journalisten leben? Zu welcher Musik tanzte man in der Sowjetunion? Und welches russische Problem bekämpfte schon Michail Gorbatschow vergeblich?

Die Bevölkerung Russlands ist sehr ungleichmäßig verteilt. Die Einwohnerdichte reicht von 74,4 Einwohner/km² in Tschuwaschien bis 0,03 Einwohner/km² im Autonomen Bezirk der Ewenken in Ostsibirien.

Jörg Stadelbauer

Bevölkerungsverteilung und Demografie

Russland ist voller Unterschiede: Dicht besiedelte Gebiete stehen dem fast menschenleeren Ostsibirien gegenüber. Instabile und unsichere wirtschaftliche Verhältnisse sorgen zudem für eine starke Binnenmigration. Weiter...

Ein nicht identifizierter russisch-orthodoxer Priester leitet ein Gottesdienst. Links der russische Präsident Boris Jelzin in der Nähe einer neu erbauten Kapelle in der Innenstadt von Moskau.

Inna Hartwich

Die Rolle der Religion in Russland

75 Prozent der Einwohner Russlands bekennen sich zum russisch-orthodoxen Glauben. Religion ist in Russland eine nationale Tradition - ohne wirklich gelebte Alltags-Religiosität. Auch der Islam ist ein Teil russischer Tradition: im Nordkaukasus seit mehr als 1.300 Jahren. Weiter...

Eine Nachrichtensendung des zweitgrößten russischen Fernsehsenders Rossija

Inna Hartwich

Die Medienlandschaft in Russland

Kritische Journalisten leben gefährlich in Russland. Anna Politkowskaja, Michail Beketow, Oleg Kaschin - getötet, mundtot gemacht, brutal zusammengeschlagen. Wie steht es um die Pressefreiheit? Was lesen die Russen? Und wann greift die Selbstzensur der Journalisten? Weiter...

Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel und der russische Präsident Vladimir Putin, rechts, werden von Reportern und Vertretern der Medien, links, und Mitglieder der Delegation, in der Mitte, während des deutsch-russischen Gipfels in der wissenschaftlichen Bibliothek des Landes, Universität Tomsk, beobachtet.

Juri Galperin

Das Russlandbild deutscher Medien

Klischees und Stereotype nehmen einen großen Teil der deutschen Russland-Berichterstattung ein. Welche Ereignisse beachtet die Presse besonders? Welche werden ignoriert? Der Text analysiert die Ursachen und führt Beispiele für das tendenziell kritische Russlandbild an. Weiter...

Das Ende einer Brücke, die über den Fluss Moskwa führt, ist durch eine dicke Decke aus Smog bedeckt.

Angelina Davydova

Umweltprobleme und Umweltpolitik

Zur Zeit der Sowjetunion wurde die russische Natur schwer belastet: von Fabrikabfällen vermüllt, chemisch und atomar verunreinigt. Auch heute gibt es ernsthafte Umweltprobleme in Russland - aber auch ein wachsendes Umweltbewusstsein in der Bevölkerung. Weiter...

Ein russischer Mann trinkt aus einer Flasche vor einem Kiosk in einer Straße in Moskau.

Carmen Eller

Trinken bis zum Tod

Jeder fünfte Einwohner Russlands stirbt an den Folgen von Alkoholmissbrauch. Männer zwischen 15 und 54 Jahren sind besonders gefährdet. Schon zu Sowjetzeiten versuchte der Staat mit Kampagnen auf dieses Problem zu reagieren - mit wenig Erfolg. Weiter...

Carmen Eller

Von Tyrannen und Transvestiten

Abseits strenger Presse-Kontrolle genießen Literaten in Russland künstlerische Freiheit. Auf die russische Öffentlichkeit nehmen die Schriftsteller jedoch nur wenig Einfluss. Carmen Eller mit einem Streifzug durch die russische Literatur der Gegenwart. Weiter...

"Aquarium", eine der bekanntesten Rockbands der Sowjetunion 1991

Armin Siebert

Rockmusik in der Sowjetunion

Der Rock'n Roll hatte es in der Sowjetunion nicht leicht. Doch je restriktiver das Umfeld, umso größer die Kreativität. Und wie in vielen anderen unfreien Ländern war die Rockmusik nicht nur Unterhaltung, sondern eine Waffe gegen das Regime. Sie war ein Stück Freiheit. Weiter...

Völker in Osteuropa und Nordasien

Landkarte

Völker in Osteuropa und Nordasien

Rund 170 verschiedene ethnische Gruppen bevölkern die Russische Föderation. Zwar sind vier von fünf Einwohnern ethnische Russen, aber auch andere Gruppen sind wichtig. Viele Ethnien sind nicht nur in Russland beheimatet, sondern auch in dessen Nachbarstaaten. Weiter...

Russland - Bevölkerungsdichte

Landkarte

Bevölkerungsdichte

Russlands Bevölkerung verdichtet sich vor allem im Westen des Landes. Aber auch in anderen Gebieten gibt es enger besiedelte Bereiche. Nur wenige Menschen wohnen dagegen nördlich des Polarkreises. Weiter...

Bevölkerungsentwicklung

Infografik

Bevölkerungsentwicklung in Russland

Die Zahl der Einwohner Russlands ist rückläufig: Lebten 1996 noch 148,3 Millionen Menschen im Land, so werden im Jahr 2030 nur noch 139,4 Millionen Einwohner erwartet. Weiter...

Wanderung zwischen den Föderalbezirken Russlands

Infografik

Wanderung zwischen den Föderalbezirken Russlands

Zwischen den russischen Föderalbezirken findet eine rege Binnenmigration statt: Von 2000 bis 2009 wanderten fast 1,5 Millionen Menschen aus anderen Bezirken nach Zentralrussland ein. Der Bezirk um Moskau besitzt mit einen Plus von 814.100 auch den höchsten Wanderungssaldo. Weiter...