Basilius-Kathedrale

Die Ukraine und "russische Welt"/ Wirtschaftssanktionen gegen Russland

Die Russland-Analysen bieten regelmäßig kompetente Einschätzungen aktueller politischer, wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Entwicklungen in Russland. Sie machen das Wissen, über das die wissenschaftliche Forschung in reichem Maße verfügt, für Politik, Wirtschaft, Medien und die interessierte Öffentlichkeit verfügbar. Autoren sind internationale Fachwissenschaftler und Experten.

Sitz der VTB (Vneshtorgbank) in Moskau. Der russsiche Finanzsektor spürt ebenfalls die Auswirkungen der Wirtschaftssanktionen.

Russland-Analysen Nr. 278 (06.06.2014)

Analyse: Das Damoklesschwert weitreichender Wirtschaftssanktionen gegen Russland

Die gegenwärtige geopolitische Konfrontation zwischen Russland und den führenden westlichen Industrienationen, in erster Linie mit den USA, hat bereits merkliche Auswirkungen auf die russische Wirtschaft. Auch wenn die bisherigen Wirtschaftssanktionen eher symbolischer Natur sind, ist schon auf der aktuellen – zweiten – Eskalationsstufe 2014 mit einer milden Rezession und 2015 nur mit sehr bescheidenem Wachstum zu rechnen.

Mehr lesen

Der Kreml ist in der "russischen Welt" der Mittelpunkt.

Russland-Analysen Nr. 278 (06.06.2014)

Analyse: Die Ukraine aus Sicht der "Russkij Mir"

Die Annexion der Krim im Zuge der Ukraine-Krise lagen nicht nur situative innen- und außenpolitische Ursachen zu Grunde, sondern auch eine längerfristige Motivation, ideologische und geopolitische Konzepte umzusetzen, die sich in dem Begriff "Russkij Mir" zusammenfassen lassen. Wenngleich der Kreml versucht den Einfluss der "russischen Welt" in der Ukraine zu vergrößern, zeigen Forschungen, dass sich die Ukraine dieser Weltanschauung entzieht.

Mehr lesen

Russland-Analysen Nr. 278 (06.06.2014)

Aus russischen Blogs: Ukrainische Wahlergebnisse in den Augen russischer Politiker und Experten

Wie wurden die Wahlen in der Ukraine von russischen Experten bewertet? Verschiedene Blogger geben Antworten.

Mehr lesen

Russland-Analysen Nr. 278 (06.06.2014)

Notizen aus Moskau: Mehr als ein Jahr "Agenten"-Jagd 

Im März 2013 wurde das internatioal äußert umstrittene NGO-Gesetz eingeführt, was zunächst zu massenhaften Durchsuchungen führte. Doch das prognostizierte Aussterben der russischen NGO-Szene blieb aus. Das die Gesetzgebung dennoch nicht ohne Folgen blieb, zeigen die "Notizen aus Moskau".

Mehr lesen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 278 (06.06.2014)

Umfrage: Russlands Rolle in der Welt und die russische Wahrnehmung der Ukraine-Krise

Die Umfrage zeigt die Wahrnehmung der russischen Bevölkerung zur Rolle Russlands in der Welt sowie in der Ukraine Krise.

Jetzt ansehen

Russland-Analysen

Russland-Analysen Nr. 278 (06.06.2014)

Chronik: 22. Mai – 5. Juni 2013

Aktuelle Ereignisse aus Russland: Die Chronik vom 22. Mai bis zum 5. Juni 2014.

Mehr lesen

Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Mehr lesen

Polen-Analysen: Chronik
Dossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen.

Mehr lesen

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten?

Mehr lesen auf eurotopics.net