Basilius-Kathedrale

Wirtschaftskrise und Lenkung der Volkswirtschaft / Rechtsradikalismus

Rechte Gewalt, Xenophobie und der Beginn des Tschetschenienkrieges vor zwanzig Jahren sind neben der aktuellen Wirtschafskrise Themen dieser Russlandanalysen.

People walk past a currency exchange booth in downtown Moscow, Thursday, Sept. 22, 2011. The Russian ruble plunged to the lowest level in nearly two years under the impact of falling prices of oil, the main source of the nation's export revenues. (ddp images/AP Photo/Mikhail Metzel)

Russland-Analysen Nr. 287 (05.12.2014)

Analyse: Verlorene Zukunftsvisionen und verzerrte Anreize in der Staatlichen Verwaltung als Hauptgründe für die Krise Russlands

Liberale russische Ökonomen diskutieren gegenwärtig die Perspektiven der russischen Wirtschaftsentwicklung – und sie beurteilen die Lage sehr skeptisch. Ein möglicher Ansatz wäre ein Reform des wirtschaftlichen Lenkungsmodells.

Mehr lesen

Der "Russische Marsch" 2010.

Russland-Analysen Nr. 287 (05.12.2014)

Analyse: Die russische Rechte im Lichte der Ukrainekrise

Dieser Beitrag geht auf die Dimension rechter Gewalt in Russland ein, fragt nach der Rolle der Ukrainekrise für die russische Rechte und beleuchtet aktuelle Themenschwerpunkte sowie den alljährlichen Marsch russischer Neonazis in Moskau.

Mehr lesen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 287 (05.12.2014)

Dokumentation: Der russische Staatsapparat

Die russische Bürokratie wird häufig als überbordernd oder gar korrupt beschrieben. Allein, wie viele Staatsbedienste gibt es in Russland eigentlich? Aktuelle Zahlen beantworten diese Frage.

Jetzt ansehen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 287 (05.12.2014)

Statistiken: Rechtsextreme Gewalttaten in Russland / Nationalismus, Xenophobie und Migration

Wie viele rechtsextreme Gewalttaten wurden zuletzt in Russland erfasst? Sind Nationalismus und Xenophobie verbreitet? Aktuelle Empirie gibt Aufschluss.

Jetzt ansehen

Russland-Analysen

Russland-Analysen Nr. 287 (05.12.2014)

Chronik: 20. November – 4. Dezember 2014

Aktuelle Ereignisse aus Russland: Die Chronik vom 20. November bis zum 4. Dezember 2014.

Mehr lesen

Feb. 19, 2014 - Kiev, Ukraine - Anti-government protesters clash with the police during their storm of the Independence Square in Kiev on February 18, 2014. Flames engulfed the main anti-government protest camp on Independence Square on Tuesday as riot police tried to force demonstrators out following the bloodiest clashes in three months of protests. The iconic square turned into a war zone as riot police moved slowly through opposition barricades from several directions, hurling stun grenades and using water cannon to clear protestors. Photo by Emeric Fohlen/NurPhoto

Russland-Analysen Nr. 287 (05.12.2014)

Aus russischen Blogs: Zum Jahrestag des Maidan

Vor einem Jahr begann der zweite Maidan in Kiew, der sich aus kleinen Kundgebungen für die Eurointegration rasch zur realen Revolution entwickelt hat.

Mehr lesen

Das zerstörte Grozny, im Jahr 2000.

Russland-Analysen Nr. 287 (05.12.2014)

Notizen aus Moskau: 20 Jahre Beginn des Tschetschenienkriegs

Vor ziemlich genau 20 Jahren begann der Erste Tschetschenienkrieg. Ziemlich genau. Denn die genaue Datierung ist nicht ganz einfach.

Mehr lesen

Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Mehr lesen

Polen-Analysen: Chronik
Dossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen.

Mehr lesen

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten?

Mehr lesen auf eurotopics.net