Basilius-Kathedrale

Konservatismus und rechte Ideen in Russland

Innenpolitisch versucht Putin, mit einer scheinbar konservativen Ideologie die öffentliche Meinung stark zu beeinflussen. In diesem Kontext fällt der Begriff des potjomkinschen Dorfes. Außerdem wird das Problem rechtsextremistischer Gewalt in Russland thematisiert.

Als Potjomkinsches Dorf wird etwas bezeichnet, das auf den ersten Eindruck glänzt, aber nur um den tatsächlichen Zustand zu kaschieren. Namensgeber dafür ist der russ. Fürst Grigori Potjomkin.

Russland-Analysen Nr. 298

Analyse: Potjomkinscher Konservatismus. Ein ideologisches Instrument des Kreml


Oft beruft sich Putin auf konservative Werte in seiner Politk. Damit möchte er ein breites Spektrum des russischen Volkes ansprechen, vor allem die städtische Mittelschicht. Doch es scheint, dass der Kreml mit dieser konservativen Ideologie die öffentliche Meinug manipulieren will.

Mehr lesen

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras (links) auf einem Staatsbesuch im russischen Kreml. Rechts im Bild Wladimir Putin.

Russland-Analysen Nr. 298

Analyse: Russland und die europäische extreme Rechte – eine seltsame Verbindung?


Russische Staatsbesuche in Budapest und Athen lösten bei vielen europäischen Führungspersönlichkeiten und Institutionen einige Befürchtungen aus. Diese Reisen sind nur die Spitze des Eisberges – von Russlands zunehmendem Einfluss in Europa und seiner Suche nach neuen Verbündeten innerhalb der EU.

Mehr lesen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 298

Umfrage: Konservatismus und nationalistische Ideen in russischen Umfragen

Wie patriotisch ist die russische Bevölkerung? Und was für Werte vertritt die Gesellschaft? Diese und weitere Fragen beantworten die folgenden Statistiken.

Jetzt ansehen

Nikita Tichonow (rechts) gilt als einer der Initiatoren der sog. "Kampforganisation russischer Nationalisten" (BORN).

Russland-Analysen Nr. 298

Dokumentation: BORN: Der russische NSU


Das Problem rechtsextremistischer Gewalt ist auch in Russland allgegenwärtig. Aktuell läuft ein Gerichtverfahren gegen die nationalisitsche Organisation "BORN". Hier die Entstehungsgeschichte.

Mehr lesen

Pressekonferenz auf einem Treffen der BRICS-Staaten in Moskau.

Russland-Analysen Nr. 298

Notizen aus Moskau: Liegt Russlands Glück nun in China?


Westliche Sanktionen haben die russische Wirtschaft hart getroffen. Eine stärkere Kooperation mit China soll die Wende bringen. Doch auch hier funktioniert eine Allianz "auf Augenhöhe" nur, wenn sich Russland modernisiert.

Mehr lesen

Russland-Analysen

Russland-Analysen Nr. 298

Chronik: 4. – 18. Juni 2015


Aktuelle Ereignisse aus Russland: Die Chronik vom 04. Juni bis zum 18. Juni 2015.

Mehr lesen

Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Mehr lesen

Polen-Analysen: Chronik
Dossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen.

Mehr lesen

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten?

Mehr lesen auf eurotopics.net