Basilius-Kathedrale

Unternehmenskultur(en) in Russland

Eines der Länder, welche die Wirtschaftskrise von 2008 bis heute nicht hinter sich lassen konnten, ist Russland. Daher befassen sich die vorliegenden Russlandanalysen mit dem russischen Unternehmertum und beleuchtet die Situation der kleinen und mittelständischen Unternehmen kritisch; auch in Bezug auf die Politik Wladimir Putins.

Das jüngste Beispiel für die Unsicherheit privater Eigentumsrechte dürfte die Zerstörung zahlreicher kleiner Kioske in Moskau sein, welche Jens Siegert als "Säuberungsaktion" bezeichnete.

Analyse: Gefangen in Informalität

Trotz staatlicher Übergriffe auf Privateigentum haben in Putins Russland die kleinen Unternehmen nicht an Bedeutung als Wirtschaftsakteure verloren. Diejenigen Unternehmen jedoch, die den Bedrohungen durch den Staat mit einer informellen Strategie begegnen, befinden sich in einer rechtlichen Grauzone. Dadurch geraten die Unternehmen in die Informalitätsfalle.

Mehr lesen

Infografiken

Grafiken zum Text: Gefangen in Informalität

Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in Zahlen: Diese Grafiken zum Text erweitern die Analyse "Gefangen in Informalität".

Jetzt ansehen

Der inzwischen verstorbene Boris Beresowskij (im Bild) verklagte seinen Landsmann Roman Abramowitsch mit dem Ziel, einen Milliardenanspruch aus der zehn Jahre zurückliegenden Fusion des Aluminiumkonzerns RusAl geltend zu machen.

Analyse: Importierte Rechtssicherheit

Russische Unternehmen nutzen zur Absicherung ihrer Geschäfte untereinander in großem Stil ausländisches Recht und Gerichte, wie Statistiken von Handels- und Schiedsgerichten und Umfragen unter russischen Firmen zeigen. Zurückzuführen ist dies auf die unzureichende Entwicklung des Wirtschaftsrecht und das fehlende Vertrauen in die russischen Wirtschaftsgerichte.

Mehr lesen

Als die Bagger kamen: Am 8. Februar 2016 ließ der amtierende Moskauer Oberbürgermeister Sergej Sobjanin mit Baggern etliche, vorgeblich "illegal" erbaute Kioske auf Moskauer Stadtgebiet niederreißen.

Russland-Analysen Nr. 310 (19.02.2016)

Aus russischen Blogs: "Nacht der langen Baggerschaufeln"

In der Nacht auf den 9. Februar führte Moskaus Bürgermeister Sergej Sobjanin eine Säuberungsaktion gegen angeblich illegal errichtete Kleinläden und Imbissbuden durch. In Begleitung der Polizei wurden Dutzende Kiosks und Pavillons trotz Proteste der Besitzer und Mitarbeiter von Bulldozern abgerissen. Sergey Medvedev hat einige Reaktionen zusammengetragen.

Mehr lesen

Rede von Putin am "Tag des Sieges": Jens Siegert analysiert das "System Putin" und versucht, die Stabilität dessen zu erklären.

Russland-Analysen Nr. 310 (19.02.2016)

Notizen aus Moskau: Nach Putin

Jens Siegert wirft einen Blick auf das System Putins: Trotz Wirtschaftskrise sei von einer politischen Krise noch nicht viel zu spüren, und Putin scheint fester denn je im Sattel zu sitzen. Dazu rekapituliert Siegert noch einmal die russische Geschichte und versucht, zu erklären, wie das System Putin funktioniert.

Mehr lesen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 310 (19.02.2016)

Umfrage: Demokratie, Wirtschaft, Probleme, Werte und Präsident

Diese Umfrage des Lewada-Zentrums deckt die Demokratie in Russland, die wirtschaftliche Lage im Januar 2016, die dringendsten Probleme, russische Werte und Wertewandel sowie Staatsduma und Präsident ab.

Jetzt ansehen

Russland-Analysen

Russland-Analysen Nr. 310 (19.02.2016)

Chronik: 5. – 18. Februar 2016

Aktuelle Ereignisse aus Russland: Die Chronik vom 5. bis zum 18. Februar 2016.

Mehr lesen

Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Mehr lesen

Polen-Analysen: Chronik
Dossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen.

Mehr lesen

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten?

Mehr lesen auf eurotopics.net