Zerstörter Straßenzug in Rotterdam im Mai 1940

Nationalsozialismus: Krieg und Holocaust

Der Wille zu Expansion und Krieg bestimmte von Beginn an die NS-Herrschaft, es galt neuen "Lebensraum im Osten" zu gewinnen. Während des Krieges fielen Millionen von Menschen der rassistischen NS-Politik zum Opfer. Das Heft beschreibt den Krieg in Europa, den Holocaust und die "Aufarbeitung" der NS-Zeit nach 1945.

   
Christine Hesse

Informationen zur politischen Bildung Nr. 316/2012

Editorial

Bald 70 Jahre sind seit der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht vergangen. Es ist für alle Zeiten unbegreiflich, was Deutsche anderen Deutschen und ihren europäischen Nachbarn im Zweiten Weltkrieg angetan haben. Die Brutalität und Menschenverachtung, mit der zuvor ausgegrenzte Bevölkerungsgruppen wie Kranke, Sinti und Roma und vor allem Juden millionenfach verfolgt und ermordet wurden, mit der Kriegsgefangene misshandelt wurden und Zwangsarbeiter unter unvorstellbar elenden Bedingungen das Überleben des NS-Staates sichern sollten, erregt in der Rückschau Entsetzen. Weiter...

Zerstörter Straßenzug in Rotterdam 1940

Informationen zur politischen Bildung Nr. 316/2012

Krieg und Holocaust

Der Zweite Weltkrieg ist Vergangenheit, genauso wie das NS-Regime, das ihn entfesselte. Doch das Ausmaß des Schreckens und der Verwüstung, in das die Deutschen im Zeichen eines mörderischen Rassenwahns ihre Nachbarn stürzten, wirft unverändert seinen Schatten auf die Gegenwart. Weiter...

Adolf Hitler im offenen Wagen während einer Parade in Kraslice (Graslitz) nach dem Anschluss des Sudetenlandes im Oktober 1938.

Informationen zur politischen Bildung Nr. 316/2012

Der Weg in den Krieg

Konsequent verfolgte die NS-Politik das Ziel, durch militärische Aggression den Herrschaftsbereich des Deutschen Reiches in Europa auszuweiten. Die Westmächte versuchen, den Konflikt mit Deutschland friedlich zu lösen. Doch Hitler hält an seinem Kriegskurs fest und gewinnt in Stalin einen mächtigen Verbündeten. Weiter...

Brandwolken über Warschau: Unter dem Codenamen "Wasserkante" unterliegt die Millionenstadt drei Tage lang einem gnadenlosen Flächenbombardement, bis sie am 27. September kapituliert.

Informationen zur politischen Bildung Nr. 316/2012

Krieg und Besatzung in Ost- und Westeuropa

Im eroberten Polen errichten die deutschen Besatzer eine brutale Gewaltherrschaft, und auch die westeuropäischen Nachbarn stehen unter ihrer Kontrolle. Deportationszüge bringen die Juden Europas in die Gettos und Vernichtungslager. Solange die Siegeswelle anhält, bleibt das Regime in Deutschland populär, woran auch der Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion zunächst nichts ändert. Weiter...

Aus allen von den Nationalsozialisten besetzten Ländern Europas und aus dem Deutschen Reich rollen die Züge in die Vernichtungslager.

Informationen zur politischen Bildung Nr. 316/2012

Massenmord und Holocaust

Mit Kriegsausbruch radikalisiert sich die Gewalt. Tausende kranke und behinderte Menschen werden ermordet, und die Deportation und Tötung der Juden Europas wird auf der Wannsee-Konferenz koordiniert. Bei "Aktionen“ der Einsatzgruppen von SS, SD und Polizei sowie in den Konzentrations- und Vernichtungslagern fallen Millionen Menschen dem NS-Terror zum Opfer. Weiter...

Die bombardierte Innenstadt Dresdens im Februar 1945

Informationen zur politischen Bildung Nr. 316/2012

Krieg im eigenen Land

Mit allen Mitteln sucht das NS-Regime die Kriegswirtschaft und den Durchhaltewillen der heimischen Bevölkerung aufrechtzuerhalten. Doch bedrückende Nachrichten von den Kriegsfronten, verheerende Luftangriffe auf deutsche Städte und Angst vor den Siegern tun ihre Wirkung – mit mörderischen Folgen für die entrechteten Juden, KZ-Häftlinge und Zwangsarbeiter. Weiter...

Blick auf die Anklagebank während der Nürnberger Prozesse

Informationen zur politischen Bildung Nr. 316/2012

Verdrängung und Erinnerung

Das Ende des Zweiten Weltkriegs hinterlässt Deutschland in Trümmern. Die Staatsgewalt übernehmen zunächst die Alliierten. Die Täter sollen bestraft werden, und den Opfern soll Gerechtigkeit und Genugtuung widerfahren. Doch die Folgejahrzehnte zeigen, welche Hürden dem im Wege stehen. Weiter...

Europa 1938 - 1942/43 (© Die Karte ist urheberrechtlich geschützt (§ 52a UrhG). Für eine kommerzielle Nutzung wenden Sie sich an Kämmer-Kartographie, Berlin (www.kartographie-kaemmer.de))

Informationen zur politischen Bildung Nr. 316/2012

Karten

Hier finden Sie Karten zu Nationalsozialismus: Krieg und Holocaust. Weiter...

Standardbild Links

Informationen zur politischen Bildung Nr. 316/2012

Literaturhinweise und Internetadressen

Weiter...

Standardbild Links

Informationen zur politischen Bildung Nr. 316/2012

Impressum und Anforderungen

Weiter...

 

Webdocumentary

Auschwitz heute - dzisiaj - today

Auschwitz – Ort und Symbol der nationalsozialistischen Vernichtungsmaschinerie. Der Name der südpolnischen Stadt steht für den millionenfachen Mord an Juden, Sinti und Roma und Menschen, die nach der NS-Rassenideologie nicht zur "Volksgemeinschaft" gehörten. Der Bombay Flying Club hat dazu eine Webdocumentary für die bpb umgesetzt - in deutscher, englischer und polnischer Sprache. Weiter...