Eindruck vom Hackathon, Entwicklung von Prototypen

Lehrende der Zukunft

Politische Digitalstrategien, individuelles Lernen mit Lernplattformen und Internet der Dinge im Klassenzimmer – die Digitalisierung verändert nicht nur die Lernsettings in Bildungsinstitutionen, sondern auch das Berufsbild der Lehrenden. In diesem Themenschwerpunkt nehmen wir die zukünftige Rolle der Lehrenden in den Blick, fragen nach den Veränderungen und neuen Anforderungen des Lehrberufs, betrachten die Auswirkungen der Digitalisierung auf den Unterricht und fragen Lernende, was sie sich von Lehrenden der Zukunft wünschen.

Die Zukunft unserer Lehrenden wird bunt – ob mit oder ohne Kreide

Editorial

Lehrende der Zukunft – Digitale Bildung zwischen Mensch und Maschine

Mit ihren Digitalstrategien haben BMBF und KMK Ende 2016 zwei Papiere vorgelegt, die die Digitalisierung der deutschen Bildungslandschaft vorantreiben sollen. Dieser Prozess wird auch das Berufsbild der Lehrenden und ihre Kompetenzen grundlegend verändern. Wie sehen unsere Lehrenden der Zukunft aus? Weiter...

Myrle Dziak-Mahler im Interview.

Interview: Digitalisierung und Lehrerbildung

Vom Wissensvermittler zum Moderator

Die Digitalisierung des Bildungsbereichs stellt vielfältige neue Anforderungen an den Beruf der Lehrenden. Es geht um veränderte Kompetenzen und Fähigkeiten sowohl von Lehrenden als auch von Lernenden, um einen anderen Fokus auf Lehrinhalte sowie um Rollenverschiebungen zwischen Lehrenden und Lernenden. Wie die Lehrerbildung auf diese Herausforderungen reagiert, erzählt Myrle Dziak-Mahler vom Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität zu Köln im Interview. Weiter...

Umfrage auf der Diggi17 in Köln.

Umfrage: Fähigkeiten der Lehrenden der Zukunft

"Den Schüler mehr in den Mittelpunkt stellen"

Mit der Digitalisierung verändern sich die benötigten Kompetenzen von Lehrenden. Wir haben uns bei Teilnehmenden der Tagung Diggi17 in Köln umgehört, welche Fähigkeiten in den nächsten Jahren in den Vordergrund rücken und wie die Lehrerausbildung mit diesem Wandel Schritt halten kann. Weiter...

Formative Assessment: Bewerten um des Lernens Willen

Gastbeitrag: Formative Assessment

Formative Assessment: Bewerten um des Lernens Willen

Geschichte: 2. Mathe: 3+. Gelerntes zu bewerten ist eines der Grundprinzipien von Schule. Das Prinzip des Formative Assessment dreht mithilfe digitaler Tools diesen Ansatz um und setzt auf Bewertung während und nicht am Ende des Lernprozesses. Weiter...

An der Schnittstelle von Mensch und Maschine: Ideen zur Rolle von künstliche Intelligenz im Klassenzimmer der Zukunft

Community-Beitrag: KI im Klassenzimmer der Zukunft

An der Schnittstelle von Mensch und Maschine: Ideen zur Rolle von künstlicher Intelligenz im Klassenzimmer der Zukunft

Schon heute werden Roboter bei medizinischen Operationen eingesetzt, warum sollten sie nicht auch im Bildungsbereich tätig werden? Welche Aufgaben könnte künstliche Intelligenz übernehmen und wo bleiben Menschen unersetzlich? Lehrer Tom Mittelbach mit einem Gedankenspiel über mögliche Wirkungsweisen von KI im Klassenzimmer der Zukunft. Weiter...

Referendariat mit Stift und Papier

Gastbeitrag: Digitale Bildung in der Lehrendenausbildung

Referendariat mit Stift und Papier

Der erste Kontakt von angehenden Lehrenden mit dem Smartboard findet häufig erst im Referendariat statt – wenn überhaupt. Denn: Digitale Bildung und Mediennutzung sind bislang kein fester Bestandteil der Lehrerausbildung. Eine Bestandsaufnahme von Elisa Gigling, Claudia Schlaak und Birgit Weske in Berlin. Weiter...

Fünf Anforderungen an Schulleitungen im digitalen Zeitalter

Fünf Anforderungen an Schulleitungen im digitalen Zeitalter

Design-Thinking-Workshop mit Stipendiatinnen und Stipendiaten des Studienkollegs der Stiftung der Deutschen Wirtschaft am 23. Juni 2017

„Beschreibe neue denkbare Formen der Schulleitung im digitalen Zeitalter“ – so lautete die Herausforderung, mit der sich die Teilnehmenden des Werkstatt-Workshops in Berlin auseinandergesetzt haben. Herausgekommen sind fünf Anforderungen an Schulleitung von morgen. Weiter...

BYOD – ein Konzept für die Lehre der Zukunft

Gastbeitrag: BYOD als Zukunftskonzept

Eigene Geräte in der Schule nutzen – BYOD als Konzept für die Lehre der Zukunft

Auf dem Weg zur digitalen Schule testet das Clara-Fey-Gymnasium in Schleiden (Eifel) das Pilotprojekt Tablet-Klasse. Nach dem Prinzip "Bring your own device" oder "Bring dein eigenes Gerät mit" arbeiten die Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassenstufe mit ihren eigenen mobilen Endgeräten im Unterricht. Warum das zukunftsweisend ist? Jürgen Drewes, Lehrer und Leiter des Projekts, mit einem Erfahrungsbericht. Weiter...

Was wünschen sich Schülerinnen und Schüler vom Lehrenden der Zukunft?

Nachgefragt: Die Perspektive der Lernenden

Was wünschen sich Schülerinnen und Schüler vom Lehrenden der Zukunft?

Neue Medien, neue Möglichkeiten, neue Methoden – immerfort werden die Potenziale digitaler Hilfsmitteln im Unterricht erweitert. Aber was denken eigentlich die Lernenden darüber und welche Erwartungen haben sie an die Lehrenden der Zukunft? werkstatt.bpb.de hat nachgefragt. Weiter...

Auf dem Weg zur digitalen Schule – Praxisbeispiel Hannover

Erfahrungsbericht: Digitalisierung der Schulen

Auf dem Weg zur digitalen Schule – Praxisbeispiel Hannover

Die Stadt Hannover hat sich im November 2015 auf den Weg gemacht, ihre Schulen technisch auf einen aktuellen Stand zu bringen. Das geschieht zunächst an sechs Pilotschulen. Das Land Niedersachsen unterstützt die Schulen. Gastautor Sebastian Houben begleitet diesen Prozess als medienpädagogischer Berater zur Weiterbildung der Lehrkräfte. Weiter...

Interview: Kleines 3x3 Lehrende der Zukunft

Drei Fragen. Drei Antworten. Drei Perspektiven.

Kleines 3x3: Arbeitszeitmodelle für die Lehrenden der Zukunft

Die Arbeitszeiten von Lehrende sind häufig nicht klar geregelt. Werkstatt.bpb.de hat Dr. Frederik Ahlgrimm, wissenschaftlicher Mitarbeiter für Schulentwicklung an der Universität Potsdam, Dorothea Doerr, Studentin der Erziehungswissenschaften und Mitverantwortliche beim Projekt „Let’s Play Schule“, und den Schulleiter und Autor Johannes Baumann gefragt, wie sie zur aktuellen Arbeitszeitregelung stehen. Weiter...

Interview: Neue Berufsfelder in der Schule durch digitale Medien

Interview: Lehrende der Zukunft

Neue Berufsfelder in der Schule durch digitale Medien

Kasper Rothaus kommt aus Dänemark und ist eigentlich Lehrer. Inzwischen aber hat er eine Zusatzausbildung absolviert und ist in Berlin als IT-Berater an der Deutsch-Skandinavischen Gemeinschaftsschule angestellt. Wir haben mit ihm über neue Berufsfelder im Zuge der digitalen Schulentwicklung sowie Unterschiede des digitalen Schulalltags in Dänemark und Deutschland gesprochen. Weiter...

Erfahrungsbericht aus dem Schulalltag 2.0

Gastbeitrag: Erfahrungsbericht aus dem Schulalltag 2.0

Hase und Igel 2.0?

Digitale Kompetenz wird im Klassenzimmer oft als Wettlauf wahrgenommen: Wer kennt sich besser mit der Technik aus – die Lehrenden oder die Lernenden? Reiner Gerrards und Vera Servaty, Beratungslehrer für Medien an einer Gesamtschule, geben einen persönlichen Einblick in ihren Arbeitsalltag und erklären, warum am Übergang zum digitalen Zeitalter alle Lernende sind. Weiter...

Interview: Lehrende der Zukunft

Interview: Lehrende der Zukunft

Vergessene Schülerpasswörter und andere Herausforderungen

Stifte und Papier sind noch immer zentrale Werkzeuge in der Schule, das Tablet aber ist bei Torsten Larbig nie weit entfernt. Im Interview erklärt der Lehrer und Mitbegründer des #EDchatDE, was sich durch den Einsatz digitaler Medien in seinem Alltag bereits verändert hat und mit welchen Herausforderungen sich Lehrende der Zukunft konfrontiert sehen werden. Etwa vergessene Schülerpasswörter. Weiter...

Mit Scratch eigene Projekte programmieren

Projektvorstellung: Coding-Sprache und Online-Community

Scratch: Programmieren im Unterricht

Zur Medienkompetenz Lernender gehört mittlerweile mehr als ein reflektiertes Verhalten im Internet oder das Wissen über Datenschutz und Co. – technische Kenntnisse und das Bedienen verschiedener Tools gewinnen an Bedeutung. Mit der visuellen Programmiersprache Scratch kann das Coden leicht in den Unterricht integriert werden. Weiter...

 

werkstatt.bpb.de in Social Media

Newsletter werkstatt.bpb.de

Der Werkstatt-Newsletter informiert regelmäßig über Neuigkeiten und Aktivitäten des Projekts werkstatt.bpb.de. Melden Sie sich gleich an!

*Pflichtfeld
Weiter... 

Quiz: Digitale Zivilgesellschaft

Quiz – Von Klicktivismus bis Fake News

Digitale Partizipation – das kann ein Like unter einem politisch motivierten Facebook-Post sein, die Meldung einer Fake News oder das Unterschreiben einer Online-Petition. Testen Sie Ihr Wissen rund um das Thema "Digitale Zivilgesellschaft" in unserem Quiz. Weiter... 

werkstatt.bpb.de in Social Media

Archiv #PB21

Archiv pb21.de

Was bedeutet Web 2.0 für die politische Bildung? Das Archiv des Weblogs pb21.de bietet Praxisbeispiele, Anleitungen und Tipps um das Web 2.0 als Werkzeug der politischen Bildung. Weiter... 

Werkstatt.bpb.de Archiv

Archiv werkstatt.bpb.de

Im Archiv von werkstatt.bpb.de finden Interessierte viele informative Artikel, Interviews und Videos zum Thema zeitgemäße Vermittlung von Zeitgeschichte und Politik in Schulen und in der außerschulischen Bildung vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie Migration und Digitalisierung. Weiter... 

Spezial

OER - Material für alle

Über den Einsatz sogenannter Open Educational Resources (OER) im Unterricht wird schon seit einigen Jahren diskutiert. In den Schulen selbst jedoch führt das Thema noch immer ein Schattendasein. Dieses Spezial soll Abhilfe schaffen: Die Beiträge liefern Grundlagen zum Thema freie Bildungsmaterialien und bieten Hilfestellungen, um OER von der Theorie in die schulische Praxis zu überführen. Weiter...