GrafStat Fußball

24.4.2006

Literatur und Multimedia

Literaturliste und multimediale Angebote zum Thema Fußball und Nationalbewusstsein.

Fußball und WM

bpb - Angebote

Brasiliendossier: Ein Blick auf die aufsteigende Großmacht Brasilien, die mit der Fußball-WM 2014 im Fokus der Weltöffentlichkeit steht.
  • Dossier zur WM in Brasilien

  • Eisenberg, Christiane: Fußball als globales Phänomen. Historische Perspektiven, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, Band 26, 2004, S. 7-15.
  • Fußball als globales Phänomen

  • Havemann, Nils: Fußball unterm Hakenkreuz. Schriftenreihe der bpb, Band 519, 2006.
  • Fußball unterm Hakenkreuz

  • Kasza, Peter: 1954 – Fußball spielt Geschichte. Das Wunder von Bern. Schriftenreihe der bpb, Band 435, 2004.
    Schwier, Jürgen: Gott ist rund. Mediensport Fußball (18.6.2014)
  • Gott ist rund

  • Seitz, Norbert: Was symbolisiert das "Wunder von Bern"?, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, Band 26, 2004, S. 3-6.
  • Was symbolisiert das "Wunder von Bern"?

  • Weitere Literatur

    Brändle, Fabian: Goal! Kultur- und Sozialgeschichte des modernen Fussballs. Zürich, 2002.

    Daalmann, Angela: Fußball und Nationalismus. Erscheinungsformen in Presse- und Fernsehberichten in der Bundesrepublik Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika am Beispiel der Fußball-Weltmeisterschaft 1994. Berlin 1999.

    Holtz-Bacha, Christina (Hrsg.): Fußball – Fernsehen – Politik. Wiesbaden 2006.

    Jütting, Dieter H. (Hrsg.): Die lokal-globale Fußballkultur. Münster 2006.

    Haberecht, Christian / Herrmann, Boris (Hrsg.): Fußball und nationale Identität in Europa, Berlin: Wissenschaftlicher Verlag 2009.

    Klein, Gabriele /Meuser, Michael (Hrsg.): Ernste Spiele. Zur politischen Soziologie des Fußballs, Bielefeld: transcript Verlag 2008.

    Kraus, Alexander / Ruderer, Stephan: Umkämpfte Spielfelder. Fußball in der Geschichte Lateinamerikas, Münster: Westfälische Wilhelms-Universität 2014.

    Matz, Dieter (Hrsg.): Fußball in Deutschland: Geschäft oder Leidenschaft? Eine Standortbestimmung vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Was 100 prominente Akteure und herausragende Persönlichkeiten der deutschen Fußball-Szene sagen. Hamburg: Miko-Ed., 2003.

    Michel, Rudi: Deutschland ist Weltmeister! Meine Erinnerungen an das Wunder von Bern 1954.

    Plantholt, Lars: "Tor für Deutschland!" Westdeutscher Nationalismus/Patriotismus im Kontext der Fußballweltmeisterschaften 1954 und 1974. (Magisterarbeit Philosophische Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität), Münster 2006.

    Publik-Forum: Fußball unser. Geld, Gott und Gefühle.

    Pyta, Wolfram: Der lange Weg zur Bundesliga. Zum Siegeszug des Fußballs in Deutschland. Münster 2004.

    Schulze-Marmeling, Dietrich/Dahlkamp, Hubert: Die Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaft 1930 – 2006. Göttingen 2002.

    tns emnid: Image von Deutschland – Fußballweltmeisterschaft 2006. Ergebnisse einer Repräsentativbefragung in den Ländern Brasilien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Italien, Mexiko, Niederlande, Polen, Russland, Südafrika und USA. 2004. Auftraggeber: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung.


    Deutschland ist in diesem Jahr Gastgeber der Frauenfußball-WM. Die bpb informiert über die Geschichte des Frauenfußballs und berichtet über Hintergründe abseits der üblichen Sportberichterstattung. Außerdem: die wichtigsten Länderdaten zu allen Teilnehmern.

    Mehr lesen

    Mit Südafrika ist zum ersten Mal ein afrikanisches Land Ausrichter der Fußballweltmeisterschaft. Vor dem Hintergrund großer gesellschaftlicher Gegensätze kämpfen Teams aus 32 Ländern um den Titel.

    Mehr lesen

    2006 war die Fußball-Welt zu Gast in Deutschland. Die bpb stellt weiterhin alle Länder vor, die teilgenommen haben. Und in der Presseschau können Sie alles Wichtige zum Turnier nachlesen.

    Mehr lesen

    Grafstat Logo Service
    Wenn's Fragen gibt...

    Grafstat Service

    Für alle Fragen, die bei der Durchführung Ihres Projektes auftauchen, versucht das Team der Universität Münster eine Antwort zu finden - ganz gleich, ob Sie Fragen zur Software, zur Methodik oder zur Organisation Ihres Projektes haben.

    Mehr lesen

    Grafstat Logo Methoden
    Meinungsforschung im Unterricht

    Grafstat Methoden

    Die Attraktivität des Unterrichtsfaches Politik/Sozialkunde kann in erheblichem Maße dadurch gesteigert werden, dass den Jugendlichen motivierende Aufgaben gestellt und Raum für Eigenaktivitäten geschaffen wird. Die unterrichtsmethodischen Vorschläge haben das Ziel, die methodischen Handlungsmöglichkeiten der Lehrperson deutlich zu erhöhen.

    Mehr lesen