30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Anti-Nazi-Aufkleber

Roots of Germania

"Roots of Germania" ist ein Dokumentarfilm von Mo Asumang, indem sie sich mit ihrer deutsch-afrikanischen Herkunft auseinandersetzt und über ihre Erfahrungen, Erlebnisse und Reisen zu ihren Wurzeln berichtet. Auslöser der Filmidee war ein Hetzsong einer Naziband, indem u.a. zum Mord an Mo Asumang und anderen Prominenten aufgerufen wurde. In ihrer Dokumentation spricht sie u.a. mit inhaftierten Neonazis und Jürgen Rieger und versucht den Ursachen von Fremdenhass und Rassismus auf den Grund zu gehen. In ihrer Dokumentation werden die Gefahren und die Auswirkungen von Rechtsextremismus deutlich. Des Weiteren sind auf dieser Internetseite weitere Informationen von Mo Asumang zu finden, die sich auch über den Film hinaus gegen Rassismus engagiert und Schulen und Universitäten besucht um sich gegen Fremdenhass und Rassismus stark zu machen.

Mehr lesen auf mo-asumang-management.com

Film ab gegen Nazis

"Film ab gegen Nazis" ist ein von der Amadeu Antonio Stiftung gefördertes Projekt und bietet pädagogische Handreichungen zur Auseinandersetzung mit Rechtsetxremismus anhand von Dokumentar- und Spielfilmen. Es werden 12 Filme, die für die schulische und außerschulische Arbeit empfohlen werden, durch Inhaltsangaben und Informationen zum Verleih vorgestellt. Außerdem gibt es zu jedem Film Arbeitsblätter sowie ein ausführliches Glossar.

Mehr lesen auf filmab-gegennazis.de

Videoprojekt Familie Heidmann

Die Heidmanns ist ein Videoprojekt der lookzoom Filmproduktion Berlin, hass-im-netz.info und der Online-Beratung gegen Rechtsextremismus. In einem Film über die Familie Heidmann geht es um eine vierköpfige Familie bei der eigentlich alles in Ordnung zu sein scheint. Nur der Sohn hört laut Musik und verbreitet fragwürdige Inhalte in sozialen Netzwerken und scheint in die rechte Szene zu geraten. Auf dieser Internetseite sind neben diesem Film Interviews, Informationen zu Veranstaltungen gegen Rechtsextremismus sowie Hinweise zur Online Beratung gegen Rechtsextremismus zu finden.

Mehr lesen auf facebook.com

Interview mit dem Konfliktforscher Prof. Andreas Zick

Vorurteilsforschung "Wir haben viel zu viel Rassismus". Konfliktforscher Prof. Andreas Zick im Gespräch mit Moderatorin Tanja Zieger über die Entstehung von Rassismus und wie wir ihn als Gesellschaft überwinden können.

Mehr lesen auf br.de

Das Auffliegen der Terrorgruppe "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) hat gezeigt: In Deutschland sind Strukturen entstanden, die unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung in Frage stellen. Aber nicht nur im Untergrund oder am Rand der Gesellschaft gibt es rechtsextreme Einstellungen wie Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Geschichtsrevisionismus und den Glauben an einen starken Führer.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Entscheidung im Unterricht: Rechtsextremismus

Was tun gegen Rechts-
extremismus?

Rechtsextreme Strategien, um im öffentlichen Raum präsent zu sein, sind subtiler geworden. Ein ers...

Was geht? 2/2012 - Es reicht! Das Heft gegen Rassismus und Rechtsextremismus

Es reicht! Das Heft gegen Rassismus und Rechts-
extremismus

Um Rassismus und Rechts-
extremismus geht es in der neuen Ausgabe von Was geht?. Was...

Coverbild fluter Nazis

Nazis

Rechts-
extremismus ist ein häufig unterschätztes Problem in unserer Gesellschaft. Die Mordseri...

Zum Shop

Grafstat Logo Service
Wenn's Fragen gibt...

Grafstat Service

Für alle Fragen, die bei der Durchführung Ihres Projektes auftauchen, versucht das Team der Universität Münster eine Antwort zu finden - ganz gleich, ob Sie Fragen zur Software, zur Methodik oder zur Organisation Ihres Projektes haben.

Mehr lesen

Grafstat Logo Methoden
Meinungsforschung im Unterricht

Grafstat Methoden

Die Attraktivität des Unterrichtsfaches Politik/Sozialkunde kann in erheblichem Maße dadurch gesteigert werden, dass den Jugendlichen motivierende Aufgaben gestellt und Raum für Eigenaktivitäten geschaffen wird. Die unterrichtsmethodischen Vorschläge haben das Ziel, die methodischen Handlungsmöglichkeiten der Lehrperson deutlich zu erhöhen.

Mehr lesen