Zahlen und Fakten: Die soziale Situation in Deutschland
1.4.2018

Ausländische Bevölkerung nach Staatsangehörigkeit

In absoluten Zahlen, durchschnittliche Aufenthaltsdauer in Jahren, 31.12.2016

Ausländische Bevölkerung nach Staatsangehörigkeit

Quelle: Statistisches Bundesamt: Ausländische Bevölkerung. Ergebnisse des Ausländerzentralregisters (AZR)
Lizenz: cc by-nc-nd/3.0/de/

Von den zehn Millionen Ausländern, die Ende 2016 in Deutschland lebten, hatten die meisten eine EU-Staatsbürgerschaft: 42,6 Prozent oder auch 4,3 Millionen Personen. Dabei war die polnische (783 Tsd.), die italienische (611 Tsd.) sowie die rumänische (534 Tsd.) Staatsangehörigkeit am häufigsten vertreten. Die nach Staatsangehörigkeit größte ausländische Gruppe sind die 1,5 Millionen Türken. Dabei lag die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der türkischen Staatsangehörigen Ende 2016 bei 28,8 Jahren. Hingegen ist zum Beispiel der hohe Anteil von Ausländern mit syrischer Staatsangehörigkeit relativ neu. Die 638.000 Syrer hatten Ende 2016 einen Anteil von 6,4 Prozent an allen Ausländern, hielten sich dabei aber erst seit durchschnittlich zwei Jahren in Deutschland auf.

Fakten

Ausgehend vom Ausländerzentralregister (AZR) lebten Ende 2016 insgesamt 10,0 Millionen Ausländer in Deutschland. Davon hatten 42,6 Prozent die Staatsbürgerschaft von einem der 27 anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union (4,28 Mio. Personen). 27,8 Prozent hatten die Staatsangehörigkeit eines anderen europäischen Staates und 20,7 Prozent die eines asiatischen Staates. Ausländer mit der Staatsbürgerschaft eines afrikanischen Staates hatten einen Anteil von 5,1 Prozent, der Anteil der amerikanischen Ausländer an allen Ausländern lag Ende 2016 bei 2,6 Prozent.

Bezogen auf die Ausländer aus den EU-Staaten hatten die meisten die Staatsbürgerschaft von Polen (783 Tsd.), Italien (611 Tsd.), Rumänien (534 Tsd.), Griechenland (348 Tsd.), Kroatien (333 Tsd.) sowie Bulgarien (263 Tsd.). 1,5 Millionen Ausländer besaßen Ende 2016 die türkische Staatsangehörigkeit – das entsprach gut einem Siebtel aller in Deutschland lebenden Ausländer (14,9 Prozent). 1,1 Millionen Ausländer besaßen die Staatsangehörigkeit eines jugoslawischen Nachfolgestaates (jeder Neunte bzw. 11,3 Prozent aller Ausländer). 6,5 Prozent aller Ausländer (654 Tsd.) stammten aus den Nachfolgestaaten der Sowjetunion – darunter die meisten aus Russland (245 Tsd.) und der Ukraine (136 Tsd.).

Relativ neu ist der hohe Anteil von Ausländern mit syrischer (6,4 Prozent), afghanischer (2,5 Prozent) oder irakischer (2,3 Prozent) Staatsangehörigkeit. Entsprechend lag Ende 2016 die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der 638.000 Syrer bei 2,0 Jahren. Die 253.000 Afghanen hielten sich Ende 2016 im Schnitt 3,4 Jahre in Deutschland auf und bei den 227.000 Irakern waren es 4,2 Jahre. Auch die Aufenthaltsdauer von Ausländern mit einer rumänischen (4,5 Jahre) oder bulgarischen (4,9 Jahre) Staatsangehörigkeit lag klar unter dem Durchschnitt der Aufenthaltsdauer aller Ausländer (15,4 Jahre). Im Gegensatz dazu war die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Staatsangehörigen aus den ehemaligen Anwerbeländern Türkei (28,8 Jahre), Italien (27,0 Jahre), Griechenland (24,7 Jahre) und Kroatien (22,1 Jahre) überdurchschnittlich hoch. Dabei korreliert die durchschnittliche Dauer des Aufenthalts mit dem durchschnittlichen Alter der Ausländer: Beispielsweise waren die Ausländer mit syrischer oder afghanischer Staatsangehörigkeit mit einem Alter von durchschnittlich 24,3 bzw. 23,8 Jahren nur etwa halb so alt wie die Ausländer mit türkischer (44,0 Jahre) oder italienischer (43,4 Jahre) Staatsangehörigkeit.

Datenquelle

Statistisches Bundesamt: Ausländische Bevölkerung. Ergebnisse des Ausländerzentralregisters (AZR)

Begriffe, methodische Anmerkungen oder Lesehilfen

Das Ausländerzentralregister (AZR) ist eine bundesweite Datei, für die das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zuständig ist. Im AZR sind alle Ausländer und Ausländerinnen registriert, die keinen deutschen Pass haben und sich nicht nur vorübergehend (weniger als drei Monate) in Deutschland aufhalten.

Die Bestandszahlen über die ausländische Bevölkerung aus dem AZR und aus der Bevölkerungsfortschreibung weichen infolge unterschiedlicher Abgrenzungen voneinander ab. Ein unmittelbarer Vergleich der Ergebnisse ist damit nicht möglich.

Weitere Informationen zur Aufenthaltsdauer finden Sie hier...

Die Zahl der Ausländer sowie die Verteilung der Staatszugehörigkeit werden auch durch die Einbürgerungen beeinflusst. Informationen zur Einbürgerung finden Sie hier...

Ausländische Bevölkerung nach ausgewählten Merkmalen

Nach Staatsangehörigkeit in absoluten Zahlen, Anteil in Prozent, Alter und Aufenthaltsdauer in Jahren, 31.12.2016

1

ausländische
Bevölkerung
Anteil an der
ausländischen
Bevölkerung,
in Prozent
Durchschnitts-
alter
Durchschnitts-
aufenthaltsdauer
in Jahren
insgesamt 10.039.080 100,0 37,6 15,4
Europäische
Union (EU)
4.279.770 42,6 39,8 16,0
darunter:
Polen 783.085 7,8 37,1 8,9
Italien 611.450 6,1 43,4 27,0
Rumänien 533.660 5,3 31,7 4,5
Griechenland 348.475 3,5 43,7 24,7
Kroatien 332.605 3,3 43,5 22,1
Bulgarien 263.320 2,6 32,0 4,9
Ungarn 192.340 1,9 36,3 7,0
Österreich 183.625 1,8 50,7 28,8
Spanien 163.560 1,6 40,4 20,0
Niederlande 149.160 1,5 47,8 23,1
Portugal 136.080 1,4 42,4 22,3
Frankreich 130.915 1,3 41,8 18,7
Vereinigtes Königreich 107.005 1,1 46,6 20,3
Tschechien 56.085 0,6 37,2 10,7
Slowakei 53.440 0,5 33,7 7,5
sonstiges Europa 2.794.210 27,8
darunter:
Türkei 1.492.580 14,9 44,0 28,8
Russland 245.380 2,4 38,4 10,6
Serbien 223.100 2,2 38,4 21,0
Kosovo 202.905 2,0 32,7 14,8
Bosnien und
Herzegowina
172.560 1,7 42,6 22,1
Ukraine 136.340 1,4 42,6 11,1
Mazedonien 95.570 1,0 35,7 17,2
Albanien 51.550 0,5 26,8 4,2
Asien 2.077.330 20,7 29,3 6,0
darunter:
Syrien 637.845 6,4 24,3 2,0
Afghanistan 253.485 2,5 23,8 3,4
Irak 227.195 2,3 25,2 4,2
China 129.150 1,3 31,2 6,9
Indien 97.865 1,0 31,0 6,3
Iran 97.710 1,0 35,8 8,3
Vietnam 89.965 0,9 37,8 15,5
Pakistan 73.790 0,7 31,1 6,2
Thailand 58.765 0,6 42,7 15,3
Afrika 510.535 5,1 30,9 8,2
darunter:
Marokko 75.855 0,8 38,5 15,0
Nigeria 50.440 0,5 27,4 5,3
Tunesien 32.900 0,3 35,6 11,7
Amerika 259.840 2,6 40,3 13,2
darunter:
USA 114.145 1,1 44,4 16,7
Brasilien 39.705 0,4 36,2 9,9
Chile 7.455 0,1 41,4 14,5
Australien und
Ozeanien
16.805 0,2 38,7 10,8
staatenlos 22.365 0,2 34,6 14,2
ungeklärt,
ohne Angaben
77.415 0,8 26,4 8,6

Quelle: Statistisches Bundesamt: Ausländische Bevölkerung. Ergebnisse des Ausländerzentralregisters (AZR)


Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.



counter