Akquisos
Schienen im ehemaligen Nazi-Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau am 17 Januar 2005 im heutigen südlichen Polen. Schätzungsweise 600.000 Menschen besuchen das Lager jedes Jahr um zu lernen oder zu trauern; die große Mehrheit bewegt sich ruhig und in einem Geist der Ehrfurcht auf dem Komplex. Das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau war das größte deutsche Vernichtungslager während der Zeit des Nationalsozialismus.

Akquisos-Newsletter Sonderausgabe

Fördermöglichkeiten für Fahrten zu Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus

NS-Gedenkstätten sind Tatorte, Leidensorte, Orte des Gedenkens sowie Lernorte. Originalschauplätze machen die Verbrechen des Nationalsozialismus auf eindringliche Weise sichtbar und erfahrbar. Gedenkstättenfahrten wollen jedoch inhaltlich gut vorbereitet und vor allem auch finanziert werden. Darum soll es in dieser Sonderausgabe des Akquisos-Newsletters gehen. Weiter...

Eisenstangen erinnern an der Gedenkstätte Berliner Mauer in Berlin an den Verlauf der ehemaligen innerdeutschen Grenzmauer.

Akquisos-Newsletter Sonderausgabe

Fördermöglichkeiten für Fahrten zu Gedenkstätten für die Opfer der SED-Diktatur

Nach den Fördermöglichkeiten für Fahrten zu Gedenkorten für die Opfer des Nationalsozialismus wurden für diese Akquisos-Sonderausgabe nun verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten für Besuche von Gedenkstätten für die Opfer der SED-Diktatur recherchiert. Den Überblick ergänzen Erfahrungsberichte und didaktische Hinweise. Weiter...