Akquisos

Weiterführende Links, Veranstaltungen, Literatur

3.3.2016
Hier finden Sie weiterführende Links und Literaturtipps zum Thema Fundraising für Flüchtlings-Bildungsprojekte

Neues Bundesprogramm "Menschen stärken Menschen"



Ziel des Programms des BMFSFJ ist, Patenschaften zwischen geflüchteten und hier lebenden Menschen zu fördern und zu unterstützen. Zudem sollen die Rahmenbedingungen für das freiwillige Engagement mit Geflüchteten verbessert werden, um die oft spontane Hilfsbereitschaft in ein möglichst dauerhaftes Engagement zu übertragen. Gefördert werden überwiegend Programmträger, die die Engagement-Infrastruktur auf lokaler Ebene durch finanzielle Mittel oder Expertise unterstützen.
Weitere Informationen: www.bmfsfj.de/BMFSFJ/Freiwilliges-Engagement/menschen-staerken-menschen/menschen-staerken.html

Veranstaltungen



Wir schaffen das! Fördermittel für Flüchtlingsarbeit und Integration
Im Rahmen des Fundraisingtag NRW (s. oben unter Termine) bietet Renata Kavelj ein Seminar an, in dem sie Fördermöglichkeiten für die Flüchtlingsarbeit und für Integrationsprojekte auf gesamteuropäischer und nationaler Ebene vorstellt. Der Fokus liegt dabei auf den Themen Migrations- und Integrationsarbeit, Bildungs- und Qualifizierungsprojekte, Ehrenamt und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.
Termin: 7. April 2016 in Gelsenkirchen
Mehr unter: http://fundraisingtage.de/programminhalte-nrw.html

Integration heißt Teilhabe: Bürgerschaftliches Engagement und Partizipation von, für und mit Flüchtlingen
Die Stiftung Mitarbeit führt in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung eine Tagung durch, die sich ausschließlich mit dem bürgerschaftlichen Engagement von, für und mit Flüchtlingen und deren Partizipation beschäftigt. Sie richtet sich an Teilnehmer/innen aus selbstorganisierten Initiativen und zivilgesellschaftlichen Organisationen wie an Menschen mit Fluchterfahrungen und Zuwanderungsgeschichte. Im Rahmen der Tagung werden sozialverträgliche Perspektiven für Demokratie und Vielfalt erarbeitet sowie ein Impuls gesetzt, die Bürger/innen wie auch die Flüchtlinge zukünftig stärker an wichtigen Entscheidungen zu beteiligen.
Termin: 21.–22. Juni 2016 in Berlin
Mehr unter: www.mitarbeit.de/1203.html?&tx_workshops%5Btx_workshops%5D=179&tx_workshops
%5BbackPid%5D=1202&cHash=77d300f8e7abd793acf01b4731039cb0


Literatur



BWP 1/2016 (BWP-Heft): Migration und Flüchtlinge
Die neue Ausgabe der Reihe Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis hat das Thema "Migration und Flüchtlinge". Die Situation der Flüchtlinge in Deutschland hängt in entscheidendem Maß von ihrer Integration in Bildung und Beschäftigung ab. Die BWP-Ausgabe vermittelt Hintergrundinformationen, wissenschaftliche Erkenntnisse und Erfahrungen aus der Praxis zu den rechtlichen, finanziellen und institutionellen Rahmenbedingungen, speziell für den Bereich Berufsbildung.
Weitere Informationen: www.bibb.de/veroeffentlichungen/de/bwp/show/id/7895

Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) e.V.: Das Engagement für und mit Flüchtlinge(n). Herausforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten, Berlin 2016
Was sind die Aufgabenfelder von Freiwilligenagenturen im Bereich der Flüchtlingshilfe? Wie gut ist die Zusammenarbeit mit Politik, Verwaltung und zivilgesellschaftlichen Akteuren? Was sind die größten Hindernisse vor Ort? Und: Sind Flüchtlinge selbst als Akteure eingebunden? Entlang dieser Leitfragen zeigt eine aktuelle Analyse der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen, was Freiwilligenagenturen mit ihrem Engagement für und mit Flüchtlingen leisten können – und was nicht.
Die Analyse zum Download (PDF):
www.bagfa.de/fileadmin/Materialien/Gefluechtete/2016_bagfa-analyse_Fluechtlingshilfe.pdf