Rechtsextreme Demonstranten bei einem Neonazi-Aufmarsch in Berlin am 1. Mai 2010.

Bildergalerie: Die NPD im Originalton

Wer steht eigentlich hinter der rassistischen Politik der NPD, wer also sind die Menschen hinter den Meinungen? Zehn Parteifunktionäre und ihre Aussagen sind hier in einer Bildstrecke zu sehen.

Claus Cremer, NPD-Politiker aus Nordrhein-Westfalen, während einer Demonstration in Düsseldorf im Juni 2006Der stellvertretende NPD-Parteivorsitzende Udo Pastörs bei einer NPD-Veranstaltung am 16. Februar 2013 gegen ein geplantes Flüchtlingsheim in Berlin-NeuköllnDer Parteivorsitzende der NPD, Holger Apfel, im Juli 2013 auf seinem Platz im Sächsischen Landtag in DresdenUdo Voigt, 2006 bis 2011 Parteivorsitzender der NPD, am 11. Februar 2006 auf einem  rechten Trauermarsch anlässlich der Bombardierung Dresdens. Links neben ihm ist Thomas Wulff zu sehen, der enge Verbindungen in die rechtsextreme Szene unterhält.Rigolf Hennig bei einer Neonazi-Demonstration im August 2010 in Bad NenndorfJürgen Gansel, NPD-Abgeordneter im Sächsischen Landtag, im Februar 2010 bei einem Neonaziaufmarsch in DresdenDaniel Knebel, von Fahnen verdeckt, am 1. Mai 2011 in Heilbronn am RednerpultGedenkmarsch für den verstorbenen Neonazi-Funktionär Jürgen Rieger 2009 im bayrischen WunsiedelArne Schimmer, NPD-Abgeordneter im Sächsischen Landtag, während einer NPD-Demonstration am 30. April 2011 in BremenEnttäuschte NPD-Funktionäre auf ihrer Wahlparty in Magdeburg am 20. März 2011 nach der ersten Hochrechnung für die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt