Rechtsextreme Demonstranten bei einem Neonazi-Aufmarsch in Berlin am 1. Mai 2010.

Protokolle des NSU-Untersuchungsausschusses im Bundestag

12.3.2014
Was konnte der Untersuchungsausschuss aufdecken? Wie haben die geladenen Vertreter/-innen der Sicherheitsbehörden auf Vorwürfe des Versagens reagiert und welche Schlüsse zogen die Abgeordneten aus den ihnen offenbarten Fehlern? Hier können Sie die stenografischen Protokolle der nicht-geheimen Sitzungen im Wortlaut nachlesen.

Alle genannten Protokolle können in chronologischer Reihenfolge hier nachgelesen werden:
Protokoll Nr. 6: Donnerstag, 8. März 2012, 14.00 Uhr


Tagesordnung

Anhörung von Auskunftspersonen, im Einzelnen:
  • Frau Prof. Barbara John (Ombudsfrau für die Opfer und Opferangehörigen der sog. Zwickauer Zelle und Vorstandsvorsitzende des Paritätischen Landesverbandes Berlin)
  • Frau Martina Linke (Expertin der Opferhilfe-Organisation „Weißer Ring“ zu Fragen des Opferschutzes und der Begleitung in Strafverfahren)
  • Frau Christina Büttner (Mitarbeiterin der mobilen Opferberatungsstelle „ezra“)

Protokoll Nr. 8: 22. März 2012, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Anhörung von Sachverständigen, im Einzelnen:
  • Herr Prof. Dr. Richard Stöss (Freie Universität Berlin)
  • Herr Prof. Dr. Klaus Schroeder (Freie Universität Berlin)
  • Frau Andrea Röpke (Journalistin)

Protokoll Nr. 10: 29. März 2012, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Anhörung von Sachverständigen zur Sicherheitsarchitektur in Deutschland, im Einzelnen:
  • Herr Prof. Dr. Christoph Gusy (Universität Bielefeld)
  • Herr Prof. Dr. Hans-Jürgen Lange (Universität Witten/Herdecke)
  • Herr Prof. Dr. Heinrich Amadeus Wolff (Europa Universität Viadrina)

Protokoll Nr. 12: 26. April 2012, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Herr Ltd. KD Wolfgang Geier
  • Herr KOR a. D. Klaus Mähler
  • Herr EKHK Albert Vögeler

Protokoll Nr. 14: 10. Mai 2012, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Leitender Oberstaatsanwalt Dr. Walter Kimmel
  • Erster Kriminalhauptkommissar Alexander Horn, zusammen mit Kriminalhauptkommissar Udo Haßmann
  • Kriminalhauptkommissar Manfred Pfister

Protokoll Nr. 15: 11. Mai 2012, 09.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Kriminaldirektor Christian Hoppe, BKA

Protokoll Nr. 17: 24. Mai 2012, 08.30 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen, im Einzelnen:
  • Leitender Regierungsdirektor Edgar H.
  • Kriminaldirektor Lothar Köhler
  • Ministerpräsident a. D. Dr. Günther Beckstein
  • Präsident a. D. des Bayerischen Landesamtes für Verfassungsschutz, Dr. Wolfgang Weber

Protokoll Nr. 19: 14. Juni 2012, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Vizepräsident a. D. des Bundeskriminalamtes Bernhard Falk
  • Kriminaloberrat Felix Schwarz (Landeskriminalamt Hamburg)
  • Erster Kriminalhauptkommissar Jörg Deisting (Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern)

Protokoll Nr. 21: 28. Juni 2012, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen, im Einzelnen:
  • Präsident des Bundeskriminalamtes Jörg Ziercke
  • Leitender Kriminaldirektor beim Polizeipräsidium Nordhessen Gerald Hoffmann

Protokoll Nr. 22a: 3. Juli 2012, 9.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Kriminalhauptkommissar a. D. Edgar Mittler
  • Kriminalhauptkommissar Markus Weber
  • Oberstaatsanwalt a. D. Josef Rainer Wolf
  • Kriminaloberrat Bert Gricksch

Protokoll Nr. 22b: 3. Juli 2012, 9.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Kriminalhauptkommissar a. D. Edgar Mittler
  • Kriminalhauptkommissar Markus Weber
  • Oberstaatsanwalt a. D. Josef Rainer Wolf
  • Kriminaloberrat Bert Gricksch

Protokoll Nr. 24a: 5. Juli 2012, 9.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Referatsleiter im Bundesamt für Verfassungsschutz Lothar Lingen
  • Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz Heinz Fromm
  • Erster Direktor beim Bundesnachrichtendienst Wolfgang Cremer

Protokoll Nr. 24b: 5. Juli 2012, 9.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Referatsleiter im Bundesamt für Verfassungsschutz Lothar Lingen
  • Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz Heinz Fromm
  • Erster Direktor beim Bundesnachrichtendienst Wolfgang Cremer

Protokoll Nr. 27: 11. September 2012, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Oberst a. D. Dieter H.
  • Andreas T.
  • Direktor a. D. des Landesamtes für Verfassungsschutz Hessen, Lutz Irrgang

Protokoll Nr. 29a: 13. September 2012, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Kriminaloberrat Axel Mögelin
  • Erster Staatsanwalt Christoph Meyer-Manoras
  • Regierungspräsident Johannes Schmalzl
  • Günter S.

Protokoll Nr. 29b: 13. September 2012, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Kriminaloberrat Axel Mögelin
  • Erster Staatsanwalt Christoph Meyer-Manoras
  • Regierungspräsident Johannes Schmalzl
  • Günter S.

Protokoll Nr. 31: 27. September 2012, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • MDg a. D. Dr. Hartwig Möller
  • KHK Werner Jung
  • KHK Uwe Deetz
  • Direktor beim BND Dr. Dietrich H.

Protokoll Nr. 32: 28. September 2012, 12.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Ministerpräsident Volker Bouffier

Protokoll Nr. 34a: 18. Oktober 2012, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Staatssekretär BMI Klaus-Dieter Fritsche
  • Ministerialdirigent Hans-Georg Engelke
  • Leitender Kriminaldirektor Verfassungsschutz Nordrhein-Westfalen P. H.

Protokoll Nr. 34b: 18. Oktober 2012, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Staatssekretär BMI Klaus-Dieter Fritsche
  • Ministerialdirigent Hans-Georg Engelke
  • Leitender Kriminaldirektor Verfassungsschutz Nordrhein-Westfalen P. H.

Protokoll Nr. 36: 25. Oktober 2012, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • BKA-Vizepräsident Jürgen Maurer
  • Landespolizeipräsident Waldemar Kindler
  • Kriminaloberkommissar Jens Merten
  • Erster Kriminalhauptkommissar Ernst Setzer

Protokoll Nr. 39: 8. November 2012, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Oberst a. D. Dieter Huth
  • Kapitän zur See Olaf Christmann, MAD
  • Präsident des MAD a. D. Karl-Heinz Brüsselbach
  • Ministerialdirigent Dr. Christof Gramm, BMVg

Protokoll Nr. 41: 22. November 2012, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Minister a. D. Dr. Fritz Behrens, MdL
  • Bundesanwalt Dr. Hans-Jürgen Förster
  • Staatssekretär a. D. Dr. August Hanning

Protokoll Nr. 43: 29. November 2012, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • MAD-Präsident a. D. Karl-Heinz Brüsselbach
  • Ministerialdirigent Dr. Christof Gramm
  • Kriminaloberkommissar Jens Merten

Protokoll Nr. 44: 30. November 2012, 9.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Staatssekretär a. D. Dr. August Hanning
  • Oberstaatsanwalt beim BGH Christian Ritscher

Protokoll Nr. 46: 13. Dezember 2012, 13.00 Uhr


Tagesordnung

Anhörung der Mitglieder der Schäfer-Kommission:
  • Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof a. D. Dr. Gerhard Schäfer
  • Bundesanwalt beim Bundesgerichtshof a. D. Volkhard Wache
  • Ministerialdirigent Gerhard Meiborg, Leiter der Abteilung Strafvollzug im Ministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz

Protokoll Nr. 47: 14. Dezember 2012, 12.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Bundesminister Dr. Wolfgang Schäuble

Protokoll Nr. 49a: 17. Januar 2013, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Oberstaatsanwalt Gerd Michael Schultz
  • Kriminalhauptmeister Mario Melzer
  • LfV-Vizepräsident a. D. Peter J. Nocken

Protokoll Nr. 49b: 17. Januar 2013, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Oberstaatsanwalt Gerd Michael Schultz
  • Kriminalhauptmeister Mario Melzer
  • LfV-Vizepräsident a. D. Peter J. Nocken

Protokoll Nr. 51: 31. Januar 2013, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Kriminalhauptkommissar Sven Wunderlich
  • LKA-Präsident a. D. Egon Luthardt
  • LfV-Präsident a. D. Thomas Sippel
  • Oberstaatsanwalt Ralf Mohrmann

Protokoll Nr. 53: 21. Februar 2013, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • LfV-Vizepräsident a. D. Peter Jörg Nocken
  • LfV-Präsident a. D. Dr. Helmut Roewer
  • Friedrich-Karl Schrader
  • Mike Baumbach

Protokoll Nr. 54: 22. Februar 2013, 9.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • EKHK Jürgen Dressler
  • KHK Michael Brümmendorf
  • KHK’in Christiane Beischer-Sacher

Protokoll Nr. 56a: 28. Februar 2013, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • N. W., LfV Thüringen
  • R. B., LfV Thüringen
  • R. G., LfV Brandenburg

Protokoll Nr. 56b: 28. Februar 2013, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • N. W., LfV Thüringen
  • R. B., LfV Thüringen
  • R. G., LfV Brandenburg

Protokoll Nr. 57: 1. März 2013, 9.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • EKHK Jürgen Dressler
  • KHK Michael Brümmendorf
  • MDg Hans-Georg Engelke, BMI

Protokoll Nr. 59a: 14. März 2013, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • EKHK Wolfgang Jehle, LKA Sachsen
  • EKHK Carsten Külbel, PD Chemnitz
  • EKHK Michael Andrä, PD Südwestsachsen

Protokoll Nr. 59b: 14. März 2013, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • EKHK Wolfgang Jehle, LKA Sachsen
  • EKHK Carsten Külbel, PD Chemnitz
  • EKHK Michael Andrä, PD Südwestsachsen

Protokoll Nr. 60: 15. März 2013, 9.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • MDg’n Christine Hammann, BMI
  • Bundesminister a. D. Otto Schily

Protokoll Nr. 62: 21. März 2013, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Joachim Tüshaus, LfV Sachsen
  • Dr. Olaf Vahrenhold, LfV Sachsen
  • LfV-Präsident a. D. Reinhard Boos, LfV Sachsen

Protokoll Nr. 64a: 15. April 2013, 14.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • LfV-Präsident Gordian Meyer-Plath, LfV Sachsen
  • G. B., BfV
  • Herr Gabaldo, BfV

Protokoll Nr. 64b: 15. April 2013, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • LfV-Präsident Gordian Meyer-Plath, LfV Sachsen
  • G. B., BfV
  • Herr Gabaldo, BfV

Protokoll Nr. 65: 18. April 2013, 9.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • ORR’in Bettina Neumann, LfV Baden-Württemberg
  • Dr. Helmut Rannacher, LfV Baden-Württemberg
  • KD Joachim Rück, LKA Baden-Württemberg
  • EKHK’in Angelika Baumert, BKA

Protokoll Nr. 66a: 22. April 2013, 14.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • KHK P. S.
  • Direktor LKA a. D. Peter-Michael Haeberer
  • Staatssekretär Bernd Krömer

Protokoll Nr. 66b: 22. April 2013, 14.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • KHK P. S.
  • Direktor LKA a. D. Peter-Michael Haeberer
  • Staatssekretär Bernd Krömer

Protokoll Nr. 68a: 25. April 2013, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • KHK Dirk Spliethoff, LKA Nordrhein-Westfalen
  • PK Stefan Voß, PP Köln
  • PHK Peter Baumeister, PP Köln
  • KHK Ulrich Gundlach, BKA
  • RD Andreas Gabaldo, BfV

Protokoll Nr. 68b: 25. April 2013, 10.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • KHK Dirk Spliethoff, LKA Nordrhein-Westfalen
  • PK Stefan Voß, PP Köln
  • PHK Peter Baumeister, PP Köln
  • KHK Ulrich Gundlach, BKA
  • RD Andreas Gabaldo, BfV

Protokoll Nr. 70a: 13. Mai 2013, 14.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Richard Kaldrack, BfV
  • Sebastian Egerton, BfV
  • Bert Kippenborck, BfV
  • Rüdiger Grasser, BfV

Protokoll Nr. 70b: 13. Mai 2013, 14.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Richard Kaldrack, BfV
  • Sebastian Egerton, BfV
  • Bert Kippenborck, BfV
  • Rüdiger Grasser, BfV

Protokoll Nr. 72a: 16. Mai 2013, 10.00 Uhr


Tagesordnung

1. Vernehmung von Zeugen:
  • Rita Dobersalzka, BfV
  • Bert Kippenborck, BfV
  • Michael Renzewitz, BfV
2. Sachverständigenanhörung:
  • Leitender Polizeidirektor Jürgen Funk, Leiter der PD für Aus- und Fortbildung und Bereitschaftspolizei der Polizei des Landes
  • Schleswig-Holstein
  • Prof. Barbara John, Ombudsfrau für die Opfer und Opferangehörigen der sog. Zwickauer Zelle
  • Dr. des. Britta Schellenberg, Centrum für angewandte Politikforschung (CAP)
  • Günter Schicht, Diplom-Kriminalist
  • Bernd Wagner, Diplom-Kriminalist, EXIT-Deutschland - Ausstiege aus dem Rechtsextremismus

Protokoll Nr. 72b: 16. Mai 2013, 10.00 Uhr


Tagesordnung

1. Vernehmung von Zeugen:
  • Rita Dobersalzka, BfV
  • Bert Kippenborck, BfV
  • Michael Renzewitz, BfV
2. Sachverständigenanhörung:
  • Leitender Polizeidirektor Jürgen Funk, Leiter der PD für Aus- und Fortbildung und Bereitschaftspolizei der Polizei des Landes
  • Schleswig-Holstein
  • Prof. Barbara John, Ombudsfrau für die Opfer und Opferangehörigen der sog. Zwickauer Zelle
  • Dr. des. Britta Schellenberg, Centrum für angewandte Politikforschung (CAP)
  • Günter Schicht, Diplom-Kriminalist
  • Bernd Wagner, Diplom-Kriminalist, EXIT-Deutschland - Ausstiege aus dem Rechtsextremismus

Protokoll Nr. 74: 24. Juni 2013, 13.00 Uhr


Tagesordnung

Vernehmung von Zeugen:
  • Rainer Oettinger, LfV Baden-Württemberg



 

Rechtsterrorismus

Interaktiver Chat: Die Ergebnisse des NSU-Untersuchungsausschusses im Bundestag

Eure Fragen für den Expertenchat: Zu welchen Ergebnissen ist der NSU-Ausschuss gekommen? Darüber sprachen wir am 27. November um 13:00 Uhr mit Heike Kleffner und Dr. Andreas Feser, die im Ausschuss mitgewirkt haben. Hier könnt ihr nun das Chatprotokoll nachlesen. Weiter... 

Rechtsterrorismus

Der NSU-Untersuchungsausschuss

Im August 2013 hat der Bundestagsuntersuchungsausschuss zur rechtsextremen Terrorgruppe NSU seinen Schlussbericht vorgelegt. Auf knapp 1.400 Seiten wurden Versäumnisse und Fehler der Sicherheitsbehörden dokumentiert und Reformvorschläge unterbreitet. Die Journalistin Heike Kleffner, die für die Linksfraktion als Referentin im Untersuchungsausschuss saß, und Dr. Andreas Feser, Leiter des Arbeitsbereichs Untersuchungsausschüsse der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, fassen hier die Arbeit und die Ergebnisse des Untersuchungsausschusses zusammen. Weiter... 

Abschlussbericht des Thüringer NSU-Ausschusses

Zu welchen Ergebnissen kam der NSU-Ausschuss des Thüringer Landtags? Hier finden Sie den Abschlussbericht des Untersuchungsausschusses 5/1 "Rechtsterrorismus und Behördenhandeln", der am 21. August 2014 in Erfurt vorgestellt wurde. Weiter...