2NPD ohne Schminke

Zurück zum Artikel
1 von 1
  Udo Pastörs, Fraktionsvorsitzender der NPD, Mitte, spricht im Plenarsaal des Landtages in Schwerin mit dem NPD-Abgeordneten Michael Andrejewski, rechts, und Fraktionsgeschäftsführer Peter Marx, links. Im Landtag Mecklenburg-Vorpommerns sind erstmals fünf Parteien vertreten, neben CDU, SPD, PDS und FDP auch die rechtsextremistische NPD.
Udo Pastörs, Fraktionsvorsitzender der NPD, Mitte mit dem NPD-Abgeordneten Michael Andrejewski (rechts) und Fraktionsgeschaeftsführer Peter Marx (links) (© AP)