TTIP CETA Protest Brüssel EU

Freihandel versus Protektionismus

Seit Jahrzehnten expandiert der weltweite Handel mit Waren und Dienstleistungen. Doch die Vorzeichen haben sich zuletzt abrupt geändert. Die Globalisierung stockt. Auch das politische Klima hat sich vielerorts gegen den ungehinderten Austausch von Gütern gedreht: Da der weltweite Handel nicht nur Gewinner, sondern auch Verlierer kennt, haben Befürworter protektionistischer Maßnahmen Zulauf bekommen.

Noch vor wenigen Jahren war die Diskussion genau entgegengesetzt: Damals gab es heftige Proteste gegen die Liberalisierung des Handels durch die EU-Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP) und Kanada (CETA). Die Gegner der Abkommen fürchteten die Aufweichung von Umwelt-, Verbraucher- und Sozialstandards sowie mehr Macht für Konzerne. Mittlerweile erodiert die althergebrachte Welthandelsordnung und Europa muss für seinen Freihandelskurs neue Verbündete suchen.

Das Dossier klärt über die wichtigsten Entwicklungen rund um den internationalen Handel auf – anhand von Hintergrundanalysen, Kontroversen, Infografiken, einem Glossar und einer TV-Dokumentation zum Thema TTIP.

Hintergrundtexte

Crystal Palace, London, Weltausstellung

Ulrike Herrmann

Geschichte und theoretische Grundlagen des internationalen Freihandels

Teurer französischer Wein brachte zwei britische Ökonomen vor 250 Jahren dazu, über den zollfreien Austausch von Waren nachzudenken. Heute ist der Freihandel vor allem etwas für hochentwickelte Nationen, schreibt die Berliner Wirtschaftsjournalistin Ulrike Herrmann.

Mehr lesen

Scramble for Africa, Shonibare, Installation, Berlin

Andreas Eckert

Freihandel als weltpolitisches Instrument

Der Kolonialismus sicherte den Europäern lange Jahre ökonomische Vorteile wie billige Rohstoffe und neue Absatzmärkte. Beim gegenwärtigen Freihandel sieht der Berliner Afrikawissenschaftler Andreas Eckert Kontinuitäten zwischen den Praktiken von damals und heute.

Mehr lesen

Großmarkt Stahl China Handelskonflikt

Jens Südekum

Globalisierung in der Defensive

Alle Länder, so die Annahme klassischer Ökonomen, profitieren vom Außenhandel. Dennoch ist die Globalisierung in den vergangenen Jahren von links wie von rechts unter Beschuss geraten. Deshalb rät der Düsseldorfer Ökonom Jens Südekum, die Globalisierungsverlierer zu entschädigen.

Mehr lesen

Hanjin Reederei Globalisierung Pleite

Markus Sievers

Globalisierung – Megatrend von gestern?

Das ständige Wachstum des Welthandels scheint vorerst gestoppt, parallel zu nationalistischeren Tendenzen in der Politik. Warum die Zukunft der Globalisierung zu Beginn des 21. Jahrhunderts immer ungewisser erscheint, erläutert der Wirtschaftsjournalist Markus Sievers.

Mehr lesen

Roberto Azevedo, Amina Mohamed, WTO Minister Konferenz, 2015, Nairobi

Maike Brzoska

Welche Freihandelsabkommen gibt es – und wie erfolgreich sind sie?

TPP, TTIP, RCEP, NAFTA, Mercosur – die Welthandelsordnung scheint aus kryptischen Buchstabenfolgen zu bestehen. Was steckt hinter den Abkürzungen? Und wie wird sich das Welthandelsregime weiterentwickeln? Dazu die Journalistin Maike Brzoska.

Mehr lesen

TTIP - Leseraum

Justus von Daniels

Was steht in TTIP und CETA eigentlich drin?

Die EU-Vereinbarungen sollen den Handel mit den USA und Kanada ankurbeln. Gleichzeitig stoßen sie vor allem in Deutschland auf heftigen Widerstand. Worum es in den neuen Abkommen geht, erklärt der Journalist Justus von Daniels.

Mehr lesen

Freihandel versus Protektionismus

Zahlen und Infografiken

In diesem Artikel finden Sie alle Tabellen und Infografiken des Dossiers "Freihandel versus Protektionismus" auf einen Blick.

Mehr lesen

US-Präsident Donald Trump hält am 8. März 2018 die von ihm unterzeichnete Proklamation über Zollerhöhungen  auf Stahl und Aluminium in die Kameras.

euro|topics-Dossier

Handelsstreit

Der Streit um Handelszölle spitzt sich zu. Ökonomen warnen vor den möglichen Folgen. Die USA, aber auch die EU und China haben weitere "Schutzzölle“ angekündigt. Das euro|topics-Dossier versammelt Kommentare zum Handelsstreit aus der europäischen Presse.

Mehr lesen auf eurotopics.net

Debatten

Welthandel Digitalisierung

Debatte

Ist die Globalisierung am Ende?

Die Euphorie für die zunehmende wirtschaftliche Verflechtung der Welt ist der Angst vor einer Verlangsamung der Globalisierung gewichen. Ist die Globalisierung damit am Ende oder macht sie nur Pause? Und welche Rolle spielt dabei die Digitalisierung?

Mehr lesen

Spiderman, Captain America, Bangkok Comic Con, TTIP, Kultur

Debatte

Gefährden CETA und TTIP die kulturelle Vielfalt in Europa?

In der Kreativbranche ist das Misstrauen gegenüber den EU-Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada groß. Dabei betonen Bundesregierung und EU-Kommission, TTIP und CETA änderten nichts an Filmförderung, Theatersubventionierung oder Buchpreisbindung in Europa.

Mehr lesen

Kohlekraftwerk in Hamburg-Moorburg

Debatte

Benötigen Freihandelsabkommen Schiedsgerichte zum Schutz ausländischer Investitionen?

Eines der umstrittensten Details von TTIP und CETA ist der sogenannte Investitionsschutz. Während die Kritiker glauben, er hebele nationale und europäische Gerichtsbarkeiten aus und führe zu einer Paralleljustiz, sehen die Befürworter darin ein Mittel zu mehr Rechtssicherheit für Konzerne im Ausland.

Mehr lesen

Interaktive Weltkarte

Interaktive Karte

Weltweite Investor-Staat-Schiedsgerichtsklagen

Die interaktive Weltkarte zeigt die Anzahl weltweiter Schiedsgerichtsklagen, die im Rahmen schon bestehender internationaler Handelsabkommen verhandelt worden sind – sowohl Fälle, in denen ein Land von ausländischen Unternehmen verklagt wurde, als auch Fälle, in denen Unternehmen aus einem Land andere Staaten verklagt haben.

Mehr lesen

TTIP, Werbung, Berlin, Friedrichstraße, 09.10.2015

Debatte

Sollte die EU den USA frühzeitig Einblick in die Entstehung von Gesetzen gewähren?

Amerikaner und Europäer wollen mit TTIP ausschließen, dass Regeln und Standards entstehen, die den Handel behindern. Dafür sollen sogenannte regulatorische Gremien gebildet werden, die die Gegenseite in den Gesetzgebungsprozess mit einbeziehen. Verbraucherschützer kritisieren, dass so Parlamente umgangen werden können.

Mehr lesen

Klärwerk Wassmannsdorf, Berliner Wasserbetriebe, Wasserversorgung

Debatte

Schaden CETA und TTIP der öffentlichen Daseinsvorsorge?

Während die EU-Kommission betont, die Handlungsspielräume der Kommunen würden weder durch TTIP oder CETA noch durch andere Handelsabkommen der EU in Frage gestellt, fürchten Freihandelskritiker, dass die kommunale Daseinsvorsorge durch Investitionsschutzregelungen in dem Abkommen eingeschränkt werden könnte.

Mehr lesen

CUNY Jobmesse, New York

Debatte

Kurbeln TTIP und CETA das Wachstum an?

Die Debatte über die transatlantischen Freihandelsabkommen ist voller Widersprüche. Während einige behaupten, sie brächten Wachstum und neue Arbeitsplätze, betonen andere, Wachstums- und Beschäftigungseffekte seien gering, die Risiken der zu erwartenden Deregulierung hoch.

Mehr lesen

Non Genetically Modified Organism (GMO), Los Angeles, Lebensmittel, Gentechnologie, Verbraucherschutz

Debatte

Bedrohen TTIP und CETA den Verbraucherschutz?

Viele Kritiker warnen vor einem laxeren Umgang mit Risiken von Lebensmitteln, wenn TTIP und CETA in Kraft treten. Befürworter betonen demgegenüber, dass die Verbraucherschutzregeln auf der anderen Seite des Atlantiks keineswegs schlechter seien, europäische Standards und die Handlungsfähigkeit der EU-Gesetzgebung gewahrt blieben.

Mehr lesen

 Wohlstand für alle: Was bringen Freihandelsabkommen?

Wohlstand für alle: Was bringen Freihandelsabkommen?

Dokumentation über das umstrittene Freihandelsabkommen TTIP von SWR-Journalist Tilman Achtnich.

CETA Handelsvertrag, CETA treaty, Vertragspapiere

Debatte

Ist es richtig, dass die Öffentlichkeit so wenig von den Verhandlungen der Freihandelsabkommen erfährt?

Während EU, USA und Kanada erklären, die Geheimhaltung der genauen Verhandlungsgegenstände bei TTIP und CETA sei notwendig, halten Kritiker dieses Vorgehen für zutiefst undemokratisch. Sie fordern eine zivilgesellschaftliche Debatte über die Inhalte.

Mehr lesen

Demonstration, TTIP, CETA, Arbeiter, Gewerkschaften

Debatte

Sind die Arbeitnehmerrechte in Europa durch TTIP gefährdet?

Europas Gewerkschaften lassen kein gutes Haar an TTIP: Sie fürchten, dass durch das Freihandelsabkommen die Arbeitnehmerstandards auf das vermeintlich niedrige US-Niveau abrutschen. TTIP-Befürworter argumentieren, dass Sozialdumping im transatlantischen Handel schlicht keine Chance hätte.

Mehr lesen

Entwicklungsländer, Textilindustrie, Bangladesch, Arbeitsbedingungen

Debatte

Schadet TTIP den nicht beteiligten Schwellen- und Entwicklungsländern?

Die Auswirkungen von Handelsabkommen auf nicht beteiligte Staaten sind umstritten. Die Kritiker warnen, TTIP erzeuge negative Impulse vor allem für ärmere Gebiete. Andere Ökonomen meinen, darin lägen sogar Chancen für einzelne Weltregionen.

Mehr lesen

TTIP, Protest, Budapest, Ungarn, Trojanisches Pferd

Debatte

Sollten TTIP und CETA Vorbilder für weitere Handelsabkommen sein?

Haben TTIP und CETA Vorbildfunktion für andere Freihandelsabkommen? Befürworter sagen, vor allem gegenüber Wettbewerbern aus Asien sei der Schulterschluss mit den USA ein Vorteil für europäische Unternehmen. Kritiker meinen, diese Art Vereinbarungen seien stets von Nachteil für unbeteiligte Dritte.

Mehr lesen

Mediathek

Wohlstand für alle: Was bringen Freihandelsabkommen?

Für seine Dokumentation über das umstrittene Freihandelsabkommen TTIP besucht der SWR-Journalist Tilman Achtnich mexikanische Bauern und amerikanische Arbeiter, befragt deutsche Mittelständler und lässt Expertinnen und Experten zu Wort kommen.

Jetzt ansehen

Quiz
Quiz - Freihandel versus Protektionismus

Frage 1 / 21
 
1. Wer hat das erste Investitionsschutzabkommen überhaupt vereinbart?







Debatte

Europäische Schuldenkrise

Geld ausgeben oder sparen? Dieser ungelöste Disput steht im Zentrum des Dossiers und wird anhand grundlegender Fragen und Infografiken zum Thema erläutert.

Mehr lesen

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Kreuzfahrtschiffe vor Honningsvag
Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 50–51/2014)

Transatlantische Beziehungen

Entwickelt sich TTIP zum Stresstest der transatlantischen Beziehungen? Die Verhandlungen über das Freihandelsabkommen werden vor allem in Deutschland mit Misstrauen verfolgt. Um das wechselseitige Vertrauen zwischen den Regierungen diesseits und jenseits des Atlantiks war es schon einmal besser bestellt.

Mehr lesen