bpb-Publikationen
Cover_tb64_urteil_dilemma

Themenblätter im Unterricht (Nr. 64)

Urteil und Dilemma

Viele Menschen sehen sich immer weniger in der Lage, politische Probleme zu durchschauen und zu beurteilen. Das Themenblatt zeigt die notwendigen Vorraussetzungen für angemessene Urteile auf und schafft Verständnis für die Urteile anderer.

  vergriffen

Inhalt

  • PDF-Icon PDF-Version (farbig: 566 KB)
  • PDF-Icon PDF-Version (schwarzweiß: 170 KB)

    In einer zunehmend technisierten und globalisierten Welt wird es immer komplizierter, neue Herausforderungen einzuschätzen und zu meistern. Das gilt nicht nur auf der politischen Ebene der Weltpolitik, sondern auch und gerade auf kommunaler Ebene. Dabei prallen unterschiedliche Interessenlagen aufeinander.

    Ziel des Themenblatts ist es, das Bewusstsein für diese Komplexität politischer Urteile zu schärfen. Über lebensnahe Beispiele sollen den Schülern die notwendigen Vorraussetzungen für ein angemessenes Urteil aufgezeigt werden. Sie sollen sich ihrer eigenen Interessenlage bewusst werden, aber auch Verständnis für die Urteile anderer und für moralische Dilemmata entwickeln. Das Themenblatt schließt an das Themenblatt Nr. 54 (Entscheiden in der Demokratie) an.



    Autor: Christoph Koch
    Hendrik Hegemann
    Florian Grosch
    Dr. Michael Wehner, Seiten: 64, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 5957

  •  

    Shop durchsuchen

    Online-Angebot

    fluter.de

    fluter.de ist deine tägliche Dosis Politik und Zeitgeschehen. Freunde und Feinde, Nachbarn und Nachbarstaaten, Zukunft und Medienwelten, Umwelt und Weltenretter. Was gibt’s heute Neues? Schau es dir an unter »fluter.de« und sag uns deine Meinung. Weiter... 

    zum Fragebogen >

    Ihre Meinung ist uns wichtig


    Vielen Dank für Ihren Besuch von bpb.de!

    Wir wollen unseren Internetauftritt verbessern - und zwar mit Ihrer Hilfe. Dazu laden wir Sie herzlich zu einer kurzen Befragung ein. Sie dauert etwa 10-12 Minuten. Die Befragung führt das unabhängige Marktforschungsinstitut SKOPOS für uns durch.

    Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

    Ihre Bundeszentrale für politische Bildung

    Information zum Datenschutz und zur Datensicherheit


    Als unabhängiges Marktforschungsinstitut führt SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung diese Befragung durch.

    Zur Durchführung der Befragung erhebt SKOPOS Ihre IP-Adresse. Diese wird umgehend anonymisiert und getrennt von den Befragungsdaten verarbeitet, deshalb ist eine Identifizierung von Personen nicht möglich. Weitere personenbeziehbare oder personenbezogene Daten werden nicht erhoben.

    Die Befragung entspricht den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. sowie der Europäischen Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

    Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.