bpb-Publikationen

bpb-Bestseller

Bestseller der Bundeszentrale für politische Bildung im November 2018 – die zehn gefragtesten Bücher aus der "Schriftenreihe".

Gewalt im November 1938Neu: Gewalt im November 1938

Schriftenreihe (Bd. 10341)

Gewalt im November 1938

Fanal der Entrechtung: Insgeheim staatlich organisiert, öffentlich und ungehemmt wurden Juden in Deutschland in der Nacht vom 9. auf den 10. November überfallen, beraubt, brutal misshandelt und getötet. Wolfgang Benz deutet den Ungeist der Exzesse als latente, bis heute fortdauernde Bedrohung.

Mehr lesen

4,50
Fremd in ihrem LandNeu: Fremd in ihrem Land

Schriftenreihe (Bd. 10190)

Fremd in ihrem Land

Die Tea-Party-Bewegung ist in vielen Bundesstaaten der USA schon sein längerer Zeit eine maßgebliche politische Kraft. Arlie Russell Hochschild versucht in ihrer Langzeitreportage aus Louisiana, die Werthaltungen, Wahrnehmungen und Stimmungen der amerikanischen Rechten nachzuzeichnen.

Mehr lesen

4,50
Die informierte Gesellschaft und ihre FeindeNeu: Die informierte Gesellschaft und ihre Feinde

Schriftenreihe (Bd. 10236)

Die informierte Gesellschaft und ihre Feinde

Unterminiert die Digitalisierung die Demokratie? Rasche, verlässliche und zugängliche Informationen seien prima - dort aber, wo Kommunikation unzulässig verdichte, verkürze oder überwältige, untergrabe sie, so der Medienwissenschaftler Stephan Russ-Mohl, die Fundamente demokratischer Gesellschaften.

Mehr lesen

4,50
Leute machen KleiderNeu: Leute machen Kleider

Schriftenreihe (Bd. 10235)

Leute machen Kleider

Woher stammen die Kleidungsstücke, die wir tragen? Wer produziert sie und wo? Welchen Arbeitsbedingungen sind die Menschen in der Kleidungsindustrie unterworfen? Und welche ökologischen und sozialen Folgen hat die Textilproduktion. Imke Müller-Hellmann hat in vielen Ländern nach Antworten gesucht.

Mehr lesen

4,50
Schriftenreihe 10297 Vietnam CoverNeu: Schriftenreihe 10297 Vietnam Cover

Schriftenreihe (Bd. 10297)

Vietnam

Politische Narrative stiften Identität und können Machtverhältnisse legitimieren - in einem autoritär regierten Land wie Vietnam vielleicht noch mehr als andernorts. Dieser Sammelband beschäftigt sich mit bis heute wirkmächtigen Mythen aus Geschichte, Politik, Wirtschaft und Kultur Vietnams.

Mehr lesen

4,50
Die Gesellschaft der SingularitätenNeu: Die Gesellschaft der Singularitäten

Schriftenreihe (Bd. 10213)

Die Gesellschaft der Singularitäten

Die Mitte als Maß? Was lange Jahre politisches und gesellschaftliches Ziel war, hat bei Vielen an Attraktivität eingebüßt. Sie streben bei Lebensstil und Freizeitverhalten, Konsum und Biografie das Individuelle, Unverwechselbare an. Andreas Reckwitz fragt nach den Folgen in Gesellschaft und Politik.

Mehr lesen

4,50
Formen des VergessensNeu: Formen des Vergessens

Schriftenreihe (Bd. 10296)

Formen des Vergessens

Warum, wann und was vergessen wir? In welcher Beziehung steht das Vergessen zum Erinnern? Welche Bedeutung für politisches, historisches und soziales Handeln hat das Vergessen, vor allem, wenn es als Grundmodus menschlichen und gesellschaftlichen Lebens verstanden wird? Anhand vieler Beispiele und Anlässe aus Geschichte und Gegenwart beleuchtet die Kulturwissenschaftlerin Aleida Assmann Techniken und Formen des Vergessens.

Mehr lesen

4,50
POLSKA firstNeu: POLSKA first

Schriftenreihe (Bd. 10254)

POLSKA first

Wie steht es um die polnische Demokratie? Dieser Sammelband beleuchtet die jüngsten Entwicklungen in Polen aus mehreren Perspektiven und liefert so ein vielschichtiges und hintergründiges Stimmungsbild der aktuellen Situation im Nachbarland.

Mehr lesen

4,50
Staat ohne GottNeu: Staat ohne Gott

Schriftenreihe (Bd. 10246)

Staat ohne Gott

Der deutsche Staat ist gegenüber Religionen neutral - aber deswegen steht er religiösen oder weltanschaulichen Bekenntnissen nicht feindlich gegenüber - im Gegenteil: Er gewährt auf dem Boden des Grundgesetzes größtmögliche Freiheit. Horst Dreier erläutert Chancen, Herausforderungen und Konflikte.

Mehr lesen

4,50
Cover SR 1918Neu: Cover SR 1918

Schriftenreihe (Bd. 10264)

1918

1918: Viele Menschen erlebten das Kriegsende im Zwiespalt zwischen der Hoffnung auf Frieden und der Dramatik des Neubeginns. Dieses Buch enthält Auszüge aus Tagebücher, Briefen, Artikeln und Verlautbarungen. So entsteht ein farbiges Panorama aus der Perspektive bekannter und unbekannter Zeitzeugen.

Mehr lesen

4,50