bpb-Publikationen

bpb-Bestseller

Bestseller der Bundeszentrale für politische Bildung im Juni 2015 – die zehn gefragtesten Bücher aus der "Schriftenreihe".

Coverbild Foodmonopoly

Schriftenreihe (Bd. 1468)

Foodmonopoly

Billig, billiger, Lebensmittel: Viele Verbraucher hierzulande erwarten die ganzjährige Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln zu Niedrigpreisen. Die Kehrseite: Raubbau an Böden, unmenschliche Arbeitsbedingungen, Produktion zulasten der Armen. Das Buch schaut hinter die Kulissen der Lebensmittelproduktion. Weiter...

4,50
Coverbild Die Krise in Griechenland

Schriftenreihe (Bd. 1608)

Die Krise in Griechenland

Griechenland in der Krise – woher rühren die großen ökonomischen und sozialen Probleme? Welchen Weg wird das Land einschlagen? Die Autorinnen und Autoren dieses Buches möchten kein weiteres Alarmszenario bieten. Sie schauen genauer hin und vermitteln fundiertes Wissen über Griechenland, die Griechen und die Krise. Weiter...

4,50
Coverbild Safe Surfer

Schriftenreihe (Bd. 1525)

Safe Surfer

Klicken ohne durchzublicken? Viele Menschen bewegen sich sorglos im Netz, ohne ein Bewusstsein für die vielen Spuren, die sie digital hinterlassen. Wer profitiert von diesem Verhalten? Wie kann man sich schützen, damit andere nicht die eigenen Daten oder Bilder für virtuelle Attacken missbrauchen? Weiter...

4,50
Coverbild Pegida

Schriftenreihe (Bd. 1595)

Pegida

Demonstration, Protest oder Frustration? Seit Oktober 2014 ziehen, mit wechselndem Zulauf, Menschen unter dem Sammelnamen PEGIDA durch Deutschlands Großstädte. Welche Anliegen haben sie? Wer reiht sich in die Märsche ein und warum? Das Buch versteht sich als Zwischenbericht. Es bietet Einsichten und Beobachtungen. Weiter...

4,50
Coverbild Als die Soldaten kamen

Schriftenreihe (Bd. 1498)

Als die Soldaten kamen

Gewalt gegen Frauen im Krieg wird oft tabuisiert. So ist sexualisierte Gewalt im Umfeld des Zweiten Weltkriegs bis heute mit Stereotypen behaftet. Miriam Gebhardt greift eine besonders stark verdrängte Seite des Themas auf: deutsche Frauen als Opfer alliierter Soldaten im Zuge der Niederringung des NS-Regimes. Weiter...

4,50
Coverbild Die zerrissenen JahreNeu: Coverbild Die zerrissenen Jahre

Schriftenreihe (Bd. 1512)

Die zerrissenen Jahre

Mit dem Ende des 1. Weltkrieges kam die Welt nicht zur Ruhe. Auf eindringliche Art und Weise schildert Philipp Blom die Zeit zwischen den beiden Weltkriegen in Europa und den USA. Einer Zeit voller Umbrüche, Verwerfungen und Kämpfe in Politik, Kultur, Wissenschaft und Gesellschaft. Weiter...

4,50
Coverbild Nüchtern

Schriftenreihe (Bd. 1510)

Nüchtern

Wo liegen die Grenzen zwischen Genuss und Missbrauch beim Konsum von Alkohol? Warum trinken Menschen, warum trinken sie zu viel, und warum ist es zuweilen so schwer, einen für das eigene Leben passenden Weg im Umgang mit Alkohol zu finden? Daniel Schreiber blickt auf das eigene Leben mit und ohne Alkohol. Weiter...

4,50
Coverbild Das Zeitalter der Weltkriege 1914 - 1945

Schriftenreihe (Bd. 1553B)

Das Zeitalter der Weltkriege 1914 - 1945

Schon im Ersten Weltkrieg 1914 bis 1918 war Europa zum Trümmerfeld geworden – mancherorts lässt sich zwischen beiden Kriegen kaum eine Zäsur des Friedens oder der Entspannung ausmachen. Das Buch beleuchtet in illustrierten Beiträgen namhafter Historiker das Zeitalter der Weltkriege bis zum Beginn der Nürnberger Prozesse im Herbst 1945. Weiter...

4,50
Coverbild Islamismus

Schriftenreihe (Bd. 1551)

Islamismus

Welche Ziele verfolgt der Islamismus? Worin wurzelt er und wer sind seine Vordenker? Wie sind Islamisten organisiert? Der Islamwissenschaftler Tilman Seidensticker beschreibt die verschiedenen Strömungen des Islamismus sowie seine politischen und gesellschaftlichen Ziele in Vergangenheit und Gegenwart. Weiter...

4,50
Coverbild Sinti und RomaNeu: Coverbild Sinti und Roma

Schriftenreihe (Bd. 1573)

Sinti und Roma

Viele Gesichtspunkte zur Geschichte der Sinti und Roma in Deutschland werden seit jeher vernachlässigt. Dieser Sammelband beleuchtet konzise, aber thematisch weit gefasst die Geschichte dieser Minderheit von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart. Weiter...

4,50