bpb-Publikationen
Coverbild Rituelle DistanzNeu: Coverbild Rituelle Distanz

Schriftenreihe (Bd. 1575)

Rituelle Distanz

Am 10. September 1952, kaum acht Jahre nach dem Ende des Holocaust an den europäischen Juden, unterzeichneten Israel und Deutschland auf neutralem Boden einen ersten Vertrag zwischen beiden Ländern. Das Buch schildert eindringlich, wie weit und beschwerlich der Weg der Annäherung zwischen beiden Staaten bis heute war. Weiter...

4,50
Coverbild Kalte HeimatNeu: Coverbild Kalte Heimat

Schriftenreihe (Bd. 1641)

Kalte Heimat

Flucht und Vertreibung: Millionen Deutsche mussten nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs ihre Heimat in den deutschen Ostgebieten verlassen. Wie gestaltete sich ihre Unterbringung in den kriegszerstörten Besatzungszonen? Wie wurden sie von der ortsansässigen Bevölkerung empfangen? Andreas Kossert schreibt über die schweren Jahre des Neuanfangs. Weiter...

4,50
Coverbild Mythos TrümmerfrauenNeu: Coverbild Mythos Trümmerfrauen

Schriftenreihe (Bd. 1655)

Mythos Trümmerfrauen

Die "Trümmerfrau" ist fester Bestandteil erinnerungspolitischer Aufarbeitung, gilt gar als Symbol für den Wiederaufbau in Deutschland nach 1945. Leonie Treber hat den Mythos um die Trümmerfrauen untersucht – und kommt zu dem Schluss, dass dieser mit der Wahrheit wohl nur wenig zu tun hat. Weiter...

4,50
Coverbild NachkriegskinderNeu: Coverbild Nachkriegskinder

Schriftenreihe (Bd. 1552)

Nachkriegskinder

Die Väter schwiegen, verdrängten, gingen auf Distanz oder ließen Härte walten. Viele der in den 1950er Jahren Geborenen haben dies in ihrer Familie erlebt. Sabine Bode nimmt die Biografien der Nachkriegskinder in den Blick und zeigt, wie das Verhältnis zu den "Soldatenvätern" diese Generation geprägt hat. Weiter...

4,50
Coverbild Die Berliner Mauer

Schriftenreihe (Bd. 1559)

Die Berliner Mauer

Nur wenige Spuren sind heute noch im Stadtbild Berlins auszumachen von der Mauer, die die Stadt seit dem 13. August 1961 bis in den Herbst 1989 teilte. Als Symbol des Kalten Krieges ist sie gleichwohl im Gedächtnis vieler Menschen präsent. Das Buch bietet eine bewegende Gesamtschau ihrer Geschichte. Weiter...

1,50
Coverbild Als die Soldaten kamen

Schriftenreihe (Bd. 1498)

Als die Soldaten kamen

Gewalt gegen Frauen im Krieg wird oft tabuisiert. So ist sexualisierte Gewalt im Umfeld des Zweiten Weltkriegs bis heute mit Stereotypen behaftet. Miriam Gebhardt greift eine besonders stark verdrängte Seite des Themas auf: deutsche Frauen als Opfer alliierter Soldaten im Zuge der Niederringung des NS-Regimes. Weiter...

4,50
Coverbild Entspannung in Europa

Schriftenreihe (Bd. 1461)

Entspannung in Europa

Mitte der 1960er Jahre trat der Ost-West-Konflikt in eine neue Phase ein. Auf harte Konfrontation folgte, wesentlich beeinflusst von der Ostpolitik Willy Brandts, eine Ära der Entspannung und eine langsame, aber stetige Entkrampfung des deutsch-deutschen Verhältnisses, auch wenn auf beiden Seiten Vorbehalte bestehen blieben. Weiter...

4,50
Coverbild Chronik Deutschland 1949 - 2014

Schriftenreihe (Bd. 1488)

Chronik Deutschland 1949 - 2014

Die Chronik Deutschland 1949 – 2014: ein faktenreiches Nachschlagewerk mit den bedeutendsten Ereignissen in Ost und West, Kurzbiografien der wichtigsten Amtsträgerinnen und Amtsträger, Kabinettslisten der Bundeskabinette und der Regierung der DDR sowie allen Wahlergebnissen auf Bundes- und Länderebene. Weiter...

4,50
Coverbild Bonn – Orte der Demokratie

Schriftenreihe (Bd. 1344)

Bonn – Orte der Demokratie

Von 1949 bis 1999 war Bonn Bundeshauptstadt und Regierungssitz. Bis heute sind viele Spuren dieser Ära im Stadtbild erhalten: Orte, Institutionen und markante Gebäude. Dieser historische Stadtführer zeigt, wo sie liegen und erklärt ihre Geschichte. Weiter...

4,50
Coverbild Überwachtes Deutschland

Schriftenreihe (Bd. 1415)

Überwachtes Deutschland

Überwachung ist ein hoch aktuelles Thema – aber zugleich eines mit Wurzeln bis in die Frühzeit der Bundesrepublik: Der Historiker Josef Foschepoth hat bisher geheim gehaltene Archivalien ausgewertet. Sie belegen, dass auch nach dem Kalten Krieg der Telefonverkehr abgehört und in großer Zahl Briefe geöffnet wurden. Weiter...

4,50
Coverbild Heimat? - Vielleicht

Schriftenreihe (Bd. 1371)

Heimat? - Vielleicht

In 16 Interviews berichten Kinder von Holocaustüberlebenden, die in Deutschland aufgewachsen sind, über Ihre besondere Lebenssituation. Die Hälfte von Ihnen wohnt noch heute in Deutschland, die andere Hälfte ist nach Israel eingewandert. Es geht um Identität, Zugehörigkeit und "Heimat". Weiter...

4,50
Coverbild Die Rosenburg

Schriftenreihe (Bd. 1357)

Die Rosenburg

Seit 2012 lässt das Bundesministerium der Justiz durch eine unabhängige Historikerkommission personelle und fachlich-politische Kontinuitäten der NS-Zeit in das Regierungshandeln der bundesdeutschen Behörde in den 1950er- und 1960er-Jahren untersuchen. Die Beiträge dieses Buches stellen erste Ergebnisse vor. Weiter...

4,50
Deutschland. Ein Bilderbuch.

Schriftenreihe (Bd. 1263)

Deutschland.

Die Graphic-Art-Künstlerin Isabel Kreitz lässt in ihrem "Bilderbuch" der deutschen Nachkriegsgeschichte in einer Synthese aus Comic und Graphic Novel 52 Ereignisse und Themen lebendig werden. In pointierten, detailreichen und atmosphärisch dichten Bildern erfasst sie Stimmungen und Emotionen der Menschen ebenso akribisch wie die historischen Orte. Weiter...

Deutsche Wirtschaftsgeschichte

Schriftenreihe (Bd. 1204)

Deutsche Wirtschaftsgeschichte

Deutsche Geschichte seit 1945 ist zu einem großen Teil auch Wirtschaftsgeschichte. Der Autor ordnet die wirtschaftliche Entwicklung und das soziale System der Bundesrepublik in einen langfristigen Zusammenhang ein - von seinen Anfängen bis zu den Herausforderungen der Gegenwart wie der Finanzmarktkrise. Weiter...

4,50
Auf Zeit. Für immer.

Schriftenreihe (Bd. 1183)

Auf Zeit. Für immer.

Was zog die türkischen Gastarbeiter nach Deutschland? Was dachten und fühlten, wovon träumten, worauf hofften sie? Wie wurden sie empfangen, was schreckte und was hielt sie in Deutschland oder trieb sie in die Türkei zurück? Diesen Fragen nähern sich Autorinnen in Deutschland und der Türkei in elf Gesprächen mit Männern und Frauen der ersten Gastarbeiter-Generation. Weiter...

1,00
Ein unglaublicher Frühling

Schriftenreihe (Bd. 1104)

Ein unglaublicher Frühling

Wie wurden die Deutschen geprägt durch den Nationalsozialismus, den Krieg und die Nachkriegsjahre? Vielfältige Dokumente und Zeitzeugenberichte verdeutlichen, wie unterschiedlich diese Prägungen sein konnten, je nach Herkunft, Generation, Geschlecht, politischer Orientierung und eigenem Erleben. Weiter...

4,50
Auftrag Demokratie

Schriftenreihe (Bd. 1079)

Auftrag Demokratie

Gab es nach dem Zusammenbruch des NS-Regimes eine "Stunde Null" oder wurde die Metapher zur bequemen Legende? Das Buch schildert jenseits von Mythen die historischen Tatsachen der Entstehungsbedingungen der beiden deutschen Staatsgründungen sowie deren unterschiedliche Handlungsebenen. Weiter...

Deutschland einig Vaterland

Schriftenreihe (Bd. 1047)

Deutschland einig Vaterland

Die erste wissenschaftliche Gesamtdarstellung der Wiedervereinigung spannt den thematischen Bogen von der Bürgerbewegung über die internationale Diplomatie bis zur inneren Ausgestaltung der deutschen Einheit. Sie vereint intensive Quellenforschung mit zahlreichen Berichten von Zeitzeugen. Weiter...

1,00
Die Berliner Republik

Schriftenreihe (Bd. 794)

Die Berliner Republik

Die Geschichte der "Berliner Republik" ist als Teil der deutschen Gesamtgeschichte des 20. im Übergang zum 21. Jahrhundert das Ergebnis einer Epochenzäsur. Das Buch zeichnet die gesellschaftlichen, innen- sowie außenpolitischen Entwicklungen nach und zieht eine Zwischenbilanz. Weiter...

1,00
Das doppelte Deutschland

Schriftenreihe (Bd. 720)

Das doppelte Deutschland

Geteiltes Deutschland: auf der einen Seite eine Demokratie, auf der anderen eine sozialistische Diktatur. Und trotzdem bestand ein gesamtdeutsches Bewusstsein. Man beobachtete wechselseitig politische Entscheidungen und gesellschaftliche Prozesse. Aber wie nahm man sich gegenseitig wahr? Weiter...

Kleine Geschichte des SDS

Schriftenreihe (Bd. 705)

Kleine Geschichte des SDS

1946 als SPD-nahe Organisation gegründet, später antikapitalistisch und gesellschaftskritisch: der Sozialistische Deutsche Studentenbund. Das Buch bietet Einblick in Geschichte, Organisation und Akteure der deutschen Studentenschaft, von 1945 bis 1970. Weiter...

Die Umkehr

Schriftenreihe (Bd. 469)

Die Umkehr

Wie wurde es möglich, dass Deutschland nach der Katastrophe von Weltkrieg und Holocaust unter die zivilisierten Nationen zurückfand? Der Historiker Konrad Jarausch beschreibt die deutschen Wandlungen seit 1945. Weiter...

1,00
Coverbild Endlich wieder leben

Schriftenreihe (Bd. 1314)

Endlich wieder leben

Lichtjahre entfernt scheint jungen Leuten heute die Nachkriegszeit. In einer von Zerstörung und Neubeginn, Mangel und Konsumsehnsucht gleichermaßen bestimmten Zeit hatten Frauen es oft besonders schwer. Helga Hirschs Buch bietet einen spannenden Blick zurück, nicht nur für Ältere und keineswegs nur für Frauen. Weiter...

1,00
Coverbild Drüben und drüben

Schriftenreihe (Bd.1543)

Drüben und drüben

Die Schriftsteller Jochen Schmidt, geboren in Ost-Berlin, und David Wagner, geboren in Andernach bei Bonn, erzählen von ihren Kindheits- und Jugendjahren im geteilten Deutschland. Ihre Texte legen den Blick frei auf die jeweiligen Lebenswelten, in denen sich oft mehr ähnelt als erwartet. Weiter...

4,50
 
zum Fragebogen >

Ihre Meinung ist uns wichtig


Vielen Dank für Ihren Besuch von bpb.de!

Wir wollen unseren Internetauftritt verbessern - und zwar mit Ihrer Hilfe. Dazu laden wir Sie herzlich zu einer kurzen Befragung ein. Sie dauert etwa 10-12 Minuten. Die Befragung führt das unabhängige Marktforschungsinstitut SKOPOS für uns durch.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Ihre Bundeszentrale für politische Bildung

Information zum Datenschutz und zur Datensicherheit


Als unabhängiges Marktforschungsinstitut führt SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung diese Befragung durch.

Zur Durchführung der Befragung erhebt SKOPOS Ihre IP-Adresse. Diese wird umgehend anonymisiert und getrennt von den Befragungsdaten verarbeitet, deshalb ist eine Identifizierung von Personen nicht möglich. Weitere personenbeziehbare oder personenbezogene Daten werden nicht erhoben.

Die Befragung entspricht den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. sowie der Europäischen Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.