bpb-Publikationen
KlimapolitikNeu: Klimapolitik

Schriftenreihe (Bd. 10163)

Klimapolitik

Veränderungen des globalen Klimas sind unübersehbar. Doch vielfach wird hoch kontrovers über Ursachen, Ausmaß und Folgen gestritten. Die Autoren bieten einen Problemaufriss, diskutieren klimapolitische Ziele und analysieren Widerstände und Erfolge globaler Klimaschutzmaßnahmen.

Mehr lesen

4,50
Das OzeanbuchNeu: Das Ozeanbuch

Schriftenreihe (Bd. 10169)

Das Ozeanbuch

Verschmutzung und Überfischung sind nur die offenkundigsten Bedrohungen unserer Weltmeere. Der Klimawandel hat spürbar Einfluss auf Temperaturen, Strömung und Wasserqualität der Meere. Esther Gonstalla stellt die Zusammenhänge und ihre Folgen dar und fragt nach Konsequenzen in Politik und Ökonomie.

Mehr lesen

7,00
Das Ende der NaturNeu: Das Ende der Natur

Schriftenreihe (Bd. 10193)

Das Ende der Natur

Artensterben? Vor unserer Haustür? Vögel, Insekten, Amphibien, Wildkräuter und deren Lebensräume sind, so Susanne Dohrn, massiv bedroht durch eine agroindustrielle Landwirtschaft, in der alles dem Maximalertrag untergeordnet werde. Sie zeigt, welche Folgen das hat und wie dem begegnet werden könnte.

Mehr lesen

4,50
ÖkoroutineNeu: Ökoroutine

Schriftenreihe (Bd. 10128)

Ökoroutine

Gewohnheiten sind erst Spinnweben, dann Drähte, sagt ein Sprichwort. Eingefahrene Verhaltensweisen bremsen die Hinwendung zu einer ressourcenschonenderen (Land)Wirtschaft, Mobilität oder Energiegewinnung. Es sei Zeit, so Michael Kopatz, für eine politisch und rechtlich flankierte "Ökoroutine".

Mehr lesen

4,50
Magnet StadtNeu: Magnet Stadt

Schriftenreihe (Bd. 10075)

Magnet Stadt

Die Städte des Globalen Südens ächzen unter dem Zustrom von Menschen, deren Lebensgrundlagen durch Entrechtung, Katastrophen oder Kriege verloren gingen und die ihr Überleben in urbanen Räumen suchen. Erhard Schmidt-Kallert zeigt, wie Städte des Globalen Südens mit den Herausforderungen umgehen.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Global Gardening

Schriftenreihe (Bd. 1737)

Global Gardening

Bioökonomie? Klingt gut, aber wie ist das Verhältnis zwischen Bio und Ökonomie dabei? Bedeutet der Begriff Wirtschaften im Einklang mit den Ressourcen der Erde? Oder tarnt sich hier weiterer Raubbau in neuem Gewand? Christiane Grefe geht diesen Fragen auf den Grund.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Intelligent wachsen

Schriftenreihe (Bd. 1750)

Intelligent wachsen

Geht es weiter wie bisher? Oder zwingen die globalen Herausforderungen nicht eigentlich längst zum Umdenken? Welche Konzepte, welche Ideen weisen in eine Zukunft, in der Innovation, Nachhaltigkeit und globale Gerechtigkeit keine Gegensätze mehr sind? Und: Sind sie Utopie oder doch, im Interesse der Menschheit, umsetzbar?

Mehr lesen

4,50
Coverbild Cheaponomics

Schriftenreihe (Bd. 1674)

Cheaponomics

Dumping-Preise auf Elektronikartikel, billige Lebensmittel, Plastiktüten. Was für Konsumenten annehmlich zu sein scheint, verursacht hohe gesellschaftliche und ökologische Kosten. Der Soziologe Michael Carolan zeigt auf, welche Mechanismen hinter der Billig-Ökonomie stecken und wer den wahren Preis für zu günstige Konsumgüter bezahlt.

Mehr lesen

Coverbild Deutschland in GrünNeu: Coverbild Deutschland in Grün

Schriftenreihe (Bd. 1638)

Deutschland in Grün

Umwelt und Umweltschutz – zwei viel zitierte Begriffe. Wie steht es um beides in Deutschland? Welche Akteure setzen sich für welche Ziele ein? Welche Initiativen hatten Erfolg und warum? In welchem Spannungsverhältnis stehen zivile und staatliche Umweltschützer? Ein Buch über den durchaus zwiespältigen Umgang mit der Umwelt.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Endspiel

Schriftenreihe (Bd. 1614)

Endspiel

Eine Welt ohne Regenwälder ist dem Untergang geweiht. Doch wie steht es um sie? Rodung, Zerschneidung und viele andere negative Einflüsse setzen ihnen zu. Claude Martin analysiert in seinem ebenso bedrückenden wie eindringlichen Buch Ausmaß und Art der Schäden und stellt Initiativen zur Rettung der Regenwälder vor.

Mehr lesen

1,00
Coverbild Dreimal anziehen, weg damit

Schriftenreihe (Bd. 1644)

Dreimal anziehen, weg damit

Kleidung muss nicht nur (zu uns) passen. Sie ist für viele Menschen Werbeträger in eigener Sache, und kaum jemand hat zu wenig davon im Schrank. Warum wird Kleidung zunehmend „konsumiert“? Was steckt hinter dem lässigen Umgang mit Textilien? Wer profitiert vom Ex- und Hopp-Umgang mit Kleidung, und wer oder was leidet darunter ?

Mehr lesen

1,00
SR_Deutschland im Stau

Schriftenreihe (Bd. 1609)

Deutschland im Stau

Deutschlands Straßen sind (zu) voll. Der Ruf nach mehr und besseren Verkehrswegen ist laut, aber es gibt viele Stimmen, die vor der Zerschneidung von Lebensräumen, vor Lärm und Abgasen warnen. Wer koordiniert eigentlich den Straßenbau? Wie steht es um Effizienz und Wirtschaftlichkeit? Und: ist das Ganze zukunftsfähig?

Mehr lesen

Coverbild Foodmonopoly

Schriftenreihe (Bd. 1468)

Foodmonopoly

Billig, billiger, Lebensmittel: Viele Verbraucher hierzulande erwarten die ganzjährige Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln zu Niedrigpreisen. Die Kehrseite: Raubbau an Böden, unmenschliche Arbeitsbedingungen, Produktion zulasten der Armen. Das Buch schaut hinter die Kulissen der Lebensmittelproduktion.

Mehr lesen

Schlussbericht der Enquete-Kommission

Schriftenreihe (Bd. 1419)

Schlussbericht der Enquete-Kommission

Die Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages "Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität" hat ihren Schlussbericht vorgelegt. Unter anderem schlägt sie einen neuen Begriff von Wohlstand und eine neue Wohlstandsmessung vor, die neben dem materiellen Wohlstand auch soziale und ökologische Dimensionen von Wohlstand abbildet.

Mehr lesen

Coverbild Der geplünderte Planet

Schriftenreihe (Bd. 1373)

Der geplünderte Planet

Die Rohstoffe dieser Erde sind endlich – aber wir leben weithin so, als wären sie es nicht. Der Chemiker Udo Bardi erklärt, woher die Bodenschätze kommen, wer sie wie ausbeutet und warum es für unsere Zukunft so dringlich ist, endlich anders, nachhaltiger mit ihnen umzugehen.

Mehr lesen

1,00
Coverbild Wasser

Schriftenreihe (Bd. 1372)

Wasser

Ohne Wasser ist kein Leben möglich. Im Überfluss ist es ebenso zerstörerisch wie bei Mangel. Und Wasser spaltet: in Arme und Reiche, in Verschwender und Sparsame, in Zerstörer und Bewahrer. Es ist begehrt und umkämpft. Dieses Buch handelt vom Wasser in all diesen Facetten.

Mehr lesen

1,00
Coverbild Die Essensvernichter

Schriftenreihe (Bd. 1356)

Die Essensvernichter

Zu viele Nahrungsmittel, die noch essbar gewesen wären, enden hierzulande im Müll, bei den Verbrauchern wie im Handel. Zu viel gekauft, Haltbarkeitsdatum überschritten, irgendwie nicht passend – so lauten die Begründungen. Das Buch wirbt für mehr Respekt vor Lebens-Mitteln, für regionalen und fleischärmeren Konsum.

Mehr lesen

1,50
Ende des Atomzeitalters

Schriftenreihe (Bd. 1247)

Ende des Atomzeitalters?

Wenige Monate nach der Kernschmelze in Fukushima beschloss der Deutsche Bundestag, sämtliche deutsche Atomkraftwerke bis 2022 abzuschalten. Die Entscheidung wird als ein später Sieg der Antiatomkraftbewegung gewertet und markiert den Einstieg in die Energie-wende. Ist damit das Ende des Atomzeitalters besiegelt?

Mehr lesen

Dreck

Schriftenreihe (Bd. 1142)

Dreck

Verbrauchen wir den Boden schneller, als er sich regeneriert? Eine Zivilisation überlebt nur, wenn sie Erde wie ein wertvolles Erbe behandelt. Die Kulturgeschichte des Bodens plädiert für einen nachhaltigen und respektvollen Umgang mit dieser Ressource.

Mehr lesen

Wie lange reicht die Ressource Wasser?

Schriftenreihe (Bd. 659)

Wie lange reicht die Ressource Wasser?

Wasser ist die Quelle allen Lebens. Die wichtigste Naturressource ist ein knappes Gut, mit dem wir sorgsam umgehen müssen.

Mehr lesen

Coverbild Die neue Schöpfung

Schriftenreihe (Bd. 1361)

Die neue Schöpfung

Was kann, was darf Gentechnik? Was vor wenigen Jahren noch futuristisch klang, ist heute bereits möglich, aber ist es deshalb auch wünschenswert? Das Buch des Biophysikers und Biologen Olaf Fritsche liefert keine schnellen Antworten, sondern möchte über den Stand der Entwicklung informieren.

Mehr lesen