bpb-Publikationen
Coverbild Secondhand-ZeitNeu: Coverbild Secondhand-Zeit

Schriftenreihe (Bd. 1397)

Secondhand-Zeit

Wie lebt es sich im postsozialistischen Russland? Was ist aus der Sehnsucht nach einem freien Leben, den Hoffnungen und Träumen geworden? Für viele Menschen blieben sie Illusion, weil die Vergangenheit bleischwer auf ihnen lastet. Die Journalistin Swetlana Alexijewitsch lässt solche Menschen zu Wort kommen. Weiter...

4,50
Coverbild Vom Ostblock zur EUNeu: Coverbild Vom Ostblock zur EU

Schriftenreihe (Bd. 1353)

Vom Ostblock zur EU

Vor rund 25 Jahren endete in den Staaten Mittelost- und Südosteuropas die Ära des Kommunismus. Damit standen sie vor großen Umwälzungen ihrer Wirtschafts- und Gesellschaftssysteme. Das Buch untersucht, wie dieser Transformationsprozess verlief und wie weit er gediehen ist. Weiter...

4,50
Von der Sowjetunion in die Unabhängigkeit

Schriftenreihe (Bd. 1216)

Von der Sowjetunion in die Unabhängigkeit

Vor 20 Jahren zerfiel der Vielvölkerstaat UdSSR, der mehr als 286 Millionen Menschen und 150 Völkerschaften umfasste, in seine Einzelteile. Das Buch beschreibt die vergleichbaren und unterschiedlichen Wege, welche die 15 Republiken, die einst die Sowjetunion bildeten, seit 1991 gegangen sind. Weiter...

4,50
Lebt wohl, Genossen!

Schriftenreihe (Bd. 1208)

Lebt wohl, Genossen!

Der Zusammenbruch der Sowjetunion kam unvorhergesehen. Der Autor erzählt die Geschichte ihrer Auflösung aus der Perspektive der Menschen, die sie erlebt haben. Durch ihre Erfahrungen wird deutlich, wie die Risse entstanden, die das System kollabieren ließen. Weiter...

1,00
Der Warschauer Pakt

Schriftenreihe (Bd. 782)

Der Warschauer Pakt

Das Buch widmet sich der Geschichte des Warschauer Pakts aus der Perspektive der Bündnispartner. Die Einzelaussagen erlauben in Ihrer Zusammenschau ein vertieftes Verständnis des Warschauer Pakts, der mehr war als ein schlichtes Militärbündnis. Weiter...

7,00
Der Vorhang geht auf

Schriftenreihe (Bd. 769)

Der Vorhang geht auf

Perestrojka und Glasnost stießen auch in den nach sowjetischem Modell ausgerichteten mittel- und osteuropäischen Staaten auf Resonanz. Der Autor beschreibt, wie die Menschen dort die Diktatur überwanden. Weiter...

1,00
Terror und Traum

Schriftenreihe (Bd. 733)

Terror und Traum

Moskau 1937: Die sowjetische Metropole auf dem Höhepunkt der stalinistischen Diktatur. Schlögel rekonstruiert, wie binnen eines Jahres anderthalb Millionen Menschen dem Terror zum Opfer fielen. Weiter...

1,00
Prager Frühling

Schriftenreihe (Bd. 722)

Prager Frühling

Ist der Prager Frühling ein Lehrstück vom menschlichen Aufbruch und seinem Scheitern? Der Autor reflektiert im Dialog mit einem Zeitzeugen die unterschiedlichsten Blickwinkel der damaligen Ereignisse. Weiter...

7,00
Schwarze Pyramiden, rote Sklaven

Schriftenreihe (Bd. 686)

Schwarze Pyramiden, rote Sklaven

Workuta ist einer der bekanntesten Gulags der Sowjetunion. 1953 streikten und rebellierten die Insassen. Dies wird in diesem Band einprägsam anhand zahlreicher Quellen dargestellt. Weiter...

1,00
Der rote Terror

Schriftenreihe (Bd. 681)

Der rote Terror

Die stalinistische Gewaltherrschaft zählt zu den größten Grausamkeiten des 20. Jahrhunderts. Der Band bietet einen beklemmenden und fesselnden Überblick über die blutigste Epoche der Sowjetunion. Weiter...

1,00
Die versprengten Deutschen

Schriftenreihe (Bd. 502)

Die versprengten Deutschen

Einst waren es viele Millionen – heute beschränkt sich die deutsche Bevölkerung Osteuropas auf wenige Reste. Der Germanist und Historiker Karl Markus Gauß hat sie aufgesucht. Weiter...

1,00