bpb-Publikationen
Lenins ZugNeu: Lenins Zug

Schriftenreihe (Bd. 10095)

Lenins Zug

Lenins Fahrt von Zürich nach St. Petersburg im Jahr 1917 ist möglicherweise die berühmteste Zugreise der europäischen Geschichte. Aber welche Erzählungen darüber sind Fakt, welche eher Fiktion? Catherine Merridale rekonstruiert Lenins Route und zeichnet so ein Panorama des vorrevolutionären Europa.

Mehr lesen

4,50
Das 20. Jahrhundert vermessenNeu: Das 20. Jahrhundert vermessen

Schriftenreihe (Bd. 10109)

Das 20. Jahrhundert vermessen

Das Katastrophenjahrhundert, Amerikanisches Jahrhundert, Zeitalter der Extreme – das 20. Jahrhundert besitzt bereits jetzt einige Titel. Der Band geht verschiedenen Fragen der europäischen Geschichte nach und zeigt auf wie Themen wie Gewalt, Moderne und Konsum miteinander verbunden sind.

Mehr lesen

4,50
Höllensturz

Schriftenreihe (Bd. 1780)

Höllensturz

Welche Entwicklungslinien führten in den Ersten und dann so bald in den Zweiten Weltkrieg? Warum kam der Kontinent nach Versailles nicht zur Ruhe? Welche Kräfte unterminierten - europaweit - Frieden und Verständigung? Ian Kershaw beleuchtet eine Epoche voller ungelöster Konflikte.

Mehr lesen

7,00
Schriftenreihe_Das lange 19. Jahrhundert_Cover

Schriftenreihe (Bd. 1648)

Das lange 19. Jahrhundert

Das 19. Jahrhundert: eine spannende Epoche, in der viele Entwicklungen in Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Kunst und Kultur grundgelegt oder angestoßen wurden. Das Buch gibt einen Überblick über Ereignisse und Fakten von den Revolutionen des ausgehenden 18. Jahrhunderts bis zur Katastrophe des Ersten Weltkriegs.

Mehr lesen

Coverbild Der wilde Kontinent

Schriftenreihe (Bd. 1583)

Der wilde Kontinent

Europa versank bereits zum zweiten Mal im Chaos, als der Zweite Weltkrieg 1945 zu Ende ging. Millionen Tote des Holocausts und des Krieges waren zu beklagen, unzählige Menschen kamen nach Kriegsende ums Leben. Keith Lowe beschreibt ein besonders düsteres Kapitel europäischer Geschichte am Abgrund der Zivilisation.

Mehr lesen

7,00
Coverbild Beihilfe zum Völkermord

Schriftenreihe (Bd. 1561)

Beihilfe zum Völkermord

Welche Rolle spielte das Deutsche Reich beim Völkermord an den Armeniern? Jürgen Gottschlich arbeitet auf der Grundlage von Archivalien und schriftlichen Nachlässen in deutschen und türkischen Archiven heraus, wie und in welcher Weise deutsche Offiziere, Politiker und Diplomaten in die Tragödie verstrickt waren.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Imperiale Gewalt und mobilisierte Nation

Schriftenreihe (Bd. 1489)

Imperiale Gewalt und mobilisierte Nation

In den Jahren zwischen 1914 und 1945 war Europa von einem Spannungsverhältnis zwischen imperialem Machtstreben und nationaler Mobilisierung gekennzeichnet. Ausgehend von dieser These analysiert Lutz Raphael die Vorgänge in Europa im Zeitalter der Weltkriege, an dessen Ende der Kontinent in Trümmern lag.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Kleine Hände im Großen Krieg

Schriftenreihe (Bd. 1427)

Kleine Hände im Großen Krieg

Es wird oft ausgeblendet, wie sehr gerade junge Menschen unter Kriegen zu leiden haben: Der Erste Weltkrieg brach bei den meisten von ihnen in eine mehr oder weniger heile Welt. Bei anderen verschärfte er Elend und Gefahr. Das Buch berichtet anhand von Selbstzeugnissen über Kriegserfahrungen von Kindern in vielen Teilen der Erde.

Mehr lesen

1,00
Coverbild Der Große Krieg

Schriftenreihe (Bd. 1438)

Der Große Krieg

Das Wissen um den Ersten Weltkrieg ist zugleich der Schlüssel zum Verständnis des 20. Jahrhunderts. Herfried Münklers Gesamtdarstellung der Zeit von 1914 bis 1918 nimmt den politischen und militärischen Verlauf des Kriegs ebenso in den Blick wie dessen dramatische soziale und gesellschaftliche Folgen.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Tagebuch 14 / 18

Schriftenreihe (Bd. 1435)

Tagebuch 14 / 18

Der Erste Weltkrieg Krieg in vier Geschichten aus der Sicht junger Leute: Das Buch erzählt als Graphic Novel von der Kriegsbegeisterung und der Ernüchterung, der Realität auf den Schlachtfeldern, den Verwundeten, dem Hunger. Es beruht auf authentischen Berichten und erscheint als deutsch-französisches Gemeinschaftsprojekt.

Mehr lesen

7,00
Coverbild Die Julikrise

Schriftenreihe (Bd. 1425)

Die Julikrise

Die Krise im Juli 1914 mündete in den Ersten Weltkrieg: Annika Mombauer konzentriert ihren Blick in diesem Buch auf die kurzen Wochen zwischen dem Attentat in Sarajewo am 28. Juni und der Kriegserklärung Großbritanniens an das Deutsche Reich am 4. August 1914.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Alltagsperspektiven im besetzten Warschau / Perspektywy codzenności w okupowanej Warszawie

Schriftenreihe (Bd. 1421)

Alltagsperspektiven im besetzten Warschau / Perspektywy codzienności w okupowanej Warszawie

Hermann Beyerlein, von 1939 bis 1944 Zivilbeamter der "Deutschen Post Ost" im Warschau, hat 300 Fotografien zum Alltagsleben unter der NS-Herrschaft aufgenommen. Die Fotos gewähren Einblick in den Mikrokosmos eines Verwaltungsbeamten und zeigen, wie die deutsche Zivilverwaltung im besetzten Europa "funktionierte".

Mehr lesen

4,50
Coverbild Der Eiserne Vorhang

Schriftenreihe (Bd. 1411)

Der Eiserne Vorhang

Der Prozess der kommunistischen Unterwerfung Zentral- und Osteuropas durch die Sowjetunion ist für die Geschichte Europas bedeutend, aber weitgehend unbeachtet. Anne Applebaum zeichnet diesen Prozess anhand der Beispiele Polens, Ungarns und der SBZ/DDR von der Besetzung durch die Rote Armee ab 1944 bis zum Aufstand in Ungarn 1956 eindringlich nach.

Mehr lesen

7,00
Coverbild 14 – Der Große Krieg

Schriftenreihe (Bd. 1395)

14 – Der Große Krieg

In dieser Überblicksdarstellung stellt Oliver Janz den globalen Charakter des Krieges heraus. Er nimmt dessen neuartige Dimensionen in den Blick: die industrielle Kriegsführung, die räumliche und ethische Entgrenzung sowie die wirtschaftliche und kulturelle Mobilisierung der Gesellschaften.

Mehr lesen

1,50
APuZ-Edition: 100 Jahre Beginn des Ersten Weltkriegs

Schriftenreihe (Bd. 1351)

APuZ-Edition: 100 Jahre Beginn des Ersten Weltkriegs

Vor hundert Jahren, am 28. Juli 1914, begann der Erste Weltkrieg. Die Edition versammelt 22 Texte zum Ersten Weltkrieg und zur unmittelbaren Vorkriegszeit, die 2013 und 2014 in "Aus Politik und Zeitgeschichte" erschienen oder im Deutschlandfunk in der Reihe "Wegmarken" als Radioessays gesendet worden sind. Mit Beiträgen von Aleida Assmann, Christopher Clark, Gerd Krumeich, Annika Mombauer u.a.m.

Mehr lesen

Coverbild Der Erste Weltkrieg

Schriftenreihe (Bd. 1300)

Der Erste Weltkrieg

Am 1. August 1914 brach der Erste Weltkrieg über Europa hinein. Millionen Menschen wurden verwundet, zahllose, zumeist junge Freiwillige, Soldaten und Zivilisten verloren ihr Leben oder ihre Gesundheit. In einem von Internationalität bestimmten Ansatz schaut das reich illustrierte Buch auf eine europäische Katastrophe.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Schwarze Adler, weiße Adler

Schriftenreihe (Bd.1259)

Schwarze Adler, weiße Adler

"Schwarze Adler, weiße Adler" handelt von den Beziehungen zwischen Polen und Deutschland abseits der großen Politik – auf dem Fußballplatz. Der Journalist Thomas Urban beschreibt diese nicht weniger konfliktbeladene Geschichte der beiden Nachbarstaaten und die unzähligen Aufeinandertreffen seit Beginn des letzten Jahrhunderts.

Mehr lesen

Der Preis der Freiheit

Schriftenreihe (Bd. 1256)

Der Preis der Freiheit. Geschichte Europas in unserer Zeit

Wie verhalten sich Freiheitsgewinn und Risiko in einem Europa, das zusammenwächst? Die problemorientierte Gegenwartsgeschichte Europas analysiert die wichtigsten Entwicklungslinien von den demokratischen Revolutionen 1989/90 bis zu den Herausforderungen der Globalisierung sowie die kulturelle Selbstbesinnung auf die europäische Identität.

Mehr lesen

1,00
Das europäische Geschichtsbuch

Schriftenreihe (Bd. 1233)

Das europäische Geschichtsbuch

Noch gibt es keine klare Vision davon, wohin Europa in einer globalisierten Welt technologischen und ökonomischen Wandels unterwegs ist. Das Buch eröffnet ein Verständnis für die gemeinsame europäische Vergangenheit und Zivilisation, um sich von ihnen den Weg nach vorn weisen zu lassen.

Mehr lesen

7,00
Coverbild Schönheit und Schrecken

Schriftenreihe (Bd. 1218)

Schönheit und Schrecken

Das Buch schildert vor allem den Alltag im Ersten Weltkrieg als ein Stück "Anti-Geschichte". Nicht die äußeren Faktoren des Krieges werden beschrieben, sondern die betroffenen Menschen. Durch die Schilderung ihrer Eindrücke, Erlebnisse und Stimmungen wird ihre Gefühlswelt rekonstruiert.

Mehr lesen

Geschichte Italiens im 20. Jahrhundert

Schriftenreihe (Bd. 1180)

Geschichte Italiens im 20. Jahrhundert

Viele bedeutsame Entwicklungen erweisen sich bei genauem Hinsehen nicht als nationale, sondern als gesamteuropäische Phänomene. Die Geschichte Italiens wird daher im Kontext der europäischen Entwicklung erzählt, wobei Querschnittsbetrachtungen den Vergleich mit anderen Ländern ermöglichen.

Mehr lesen

Kleine Geschichte Polens

Schriftenreihe (Bd. 537)

Kleine Geschichte Polens

Mehr wissen über unser Nachbarland Polen: Das Buch bietet einen knappen Überblick über Geschichte, Politik, Gesellschaft und Kultur vom Jahr 1000 bis ins 20. Jahrhundert.

Mehr lesen