bpb-Publikationen
Coverbild ExodusNeu: Coverbild Exodus

Schriftenreihe (Bd. 1535)

Exodus

Warum wir Einwanderung neu regeln müssen

Wer Einwanderer ist, ist zugleich Auswanderer. Die Frage, wer warum wann wo zuwandert, ist für Paul Collier nur eine Seite der Medaille. Er fragt nach den rechtlichen, politischen und humanitären Konsequenzen von Wanderung, auch für die Staaten, die Menschen verlieren, und nach der künftigen Gestaltung globaler Migration.

4,50 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

Einwanderung ist ein altes Phänomen mit immer neuem Gesicht: Im historischen Verlauf wechselten die Herkunftsländer und Zielgebiete von Migranten ebenso wie ihre Motive, die Chancen von Migration ebenso wie ihre Risiken. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts kommt die globale Migration nicht ohne rechtliche, politische und humanitäre Leitplanken aus – aber wie sollen diese ausgestaltet sein? Welche Konsequenzen hat die globale Migration für die aufnehmenden Staaten, aber auch für die, denen Bürger verloren gehen? Kann, soll oder muss eine Auswahl getroffen werden, wer wohin kommen darf und warum? Welche Kriterien entscheiden über die Akzeptanz von Migration in den aufnehmenden Gesellschaften, welche bewahren den sozialen Frieden? Paul Collier, selbst Migrant in der zweiten Generation, stellt drängende Fragen an die Zukunft der Einwanderung.



Autor: Paul Collier, Übersetzung: Aus dem Englischen von Klaus-Dieter Schmidt, Seiten: 314, Erscheinungsdatum: 07.04.2015, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1535