bpb-Publikationen
Coverbild NoPegida

Schriftenreihe (Bd. 1729)

NoPegida

Die helle Seite der Zivilgesellschaft?

Immer wieder und in großer Zahl stellen sich Menschen der Pegida-Bewegung entgegen? Wer sind deren Protagonisten? Welchen sozialen Gruppen gehören die in diesem Buch als NoPegida zusammengefassten Demonstrierenden an? Wo finden sich regionale und lokale Unterschiede, wo bundesweit Gemeinsamkeiten?

4,50 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

Unter dem Banner der Pegida-Bewegung demonstrieren seit dem Herbst 2014 viele Tausend Menschen gegen eine "Islamisierung des Abendlandes". Das mobilisiert wiederum viele andere, die mit ihren Kundgebungen, Konzerten und Blockaden ein Zeichen für Weltoffenheit und Toleranz setzen wollen. Ihrem Buch zu Pegida lassen die Autorinnen und Autoren nun diese Studie folgen, die sich mit den Gegenprotesten und ihren Protagonisten auseinandersetzt: Welchen sozialen Gruppen gehören die hier als NoPegida zusammengefassten Demonstrierenden an? Wo finden sich regionale und lokale Unterschiede, wo bundesweit Gemeinsamkeiten? Welche Werte und Normen sind für das politische Selbstbild der Protestierenden über die Gegnerschaft zu Pegida hinaus zentral?



Autor: Stine Marg / Katharina Trittel / Julia Kopp / Franz Walter, Seiten: 166, Erscheinungsdatum: 19.12.2016, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1729

 
Coverbild bpb: magazin HQ

bpb:magazin 1/2012

Den thematischen Rahmen der ersten Ausgabe des bpb:magazins bildet eine der wichtigsten Fragen der politischen Bildung überhaupt: Wie kann Europa weiter gelingen? Außerdem: Reportagen, Interviews und Hintergrundinformationen zu den aktuellen Schwerpunktthemen der bpb: der arabischen Zeitenwende, dem Engagement gegen Rechtsextremismus und den Fragen nach Demokratie und Beteiligung. Zu diesen bietet die bpb Veranstaltungen, Publikationen und Multimedia-Angebote an. Weiter...