bpb-Publikationen
Schriftenreihe (Bd. 10202)
Weimarer Verhältnisse?Neu: Weimarer Verhältnisse?

Weimarer Verhältnisse?

Historische Lektionen für unsere Demokratie

Ist Sand ins Getriebe der deutschen Demokratie geraten? Welche Entwicklungen bieten Anlass zur Sorge? Gibt es tatsächlich historische Parallelen zur Weimarer Republik, etwa mit Blick auf das Parteiensystem,die wirtschaftliche Situation, die Medien, das Wählerverhalten, die politische Kultur?

1,50 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Achtung! Verlängerung der Lieferzeiten
Aufgrund eines erhöhten Bestellaufkommens (Ende der Ferien) verzögern sich die Bearbeitungszeiten um ca. 2-3 Werktage.
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

Ist die deutsche Demokratie gefährdet? Gibt es tatsächlich historische Parallelen zur Weimarer Republik, die Anfang 1933 der Last ihrer Herausforderungen erlag? Welche politischen und sozialen Entwicklungen in der Bundesrepublik bieten Anlass zur Sorge? Die Autorinnen und Autoren beleuchten das Parteiensystem, die wirtschaftliche Situation, die Medien, die politische Kultur, das Wählerverhalten und die internationale Lage der Weimarer Republik und setzen sie in Beziehung zur heutigen Zeit. Die Lektionen für die Bundesrepublik des 21. Jahrhunderts lassen sich, so der Tenor, trotz manch verblüffender Ähnlichkeit nicht aus simplen Analogien zu Weimar herleiten. Vielmehr bedürfe es vor dem Hintergrund einer fundierten historischen Analyse der klugen Reflexion darüber, über welche politischen Stellschrauben, mit welchen sozialen Maßnahmen die deutsche Demokratie in der aktuellen Situation gestärkt werden könne. Nicht zuletzt die Wertschätzung demokratisch verfasster Parteien mit ihrer positiv definierten politischen Verantwortung und die engagierte, verantwortungsvolle supranationale Kooperation seien wesentliche Bausteine.



Herausgeber: Andreas Wirsching / Berthold Kohler / Ulrich Wilhelm, Seiten: 120, Erscheinungsdatum: 11.09.2018, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10202