bpb-Publikationen
Schriftenreihe (Bd. 10337)
Museen und Gedenkstätten zur Erinnerung an die Opfer der kommunistischen DiktaturenNeu: Museen und Gedenkstätten zur Erinnerung an die Opfer der kommunistischen Diktaturen

Museen und Gedenkstätten zur Erinnerung an die Opfer der kommunistischen Diktaturen

Mehr als hundert Erinnerungsorte - Gedenkstätten und Sakralbauten, Skulpturenparks oder Museen - in 35 Ländern auf fünf Kontinenten - halten das Gedenken an Gewalterfahrungen aus kommunistischen Diktaturen wach. Das Buch stellt sie vor und bettet sie in ihren geschichtlichen Hintergrund ein.

7,00 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Achtung! Verlängerung der Lieferzeiten
Aufgrund eines erhöhten Bestellaufkommens verzögern sich die Bearbeitungszeiten um ca. 2-3 Werktage.
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

Gewalterfahrungen aus kommunistischen Diktaturen gehören zum historischen Erbe zahlreicher Staaten vor allem Mittel- und Osteuropas sowie Asiens. Mit dem Zusammenbruch dieser Herrschaftssysteme entstanden dort, aber auch fernab kommunistischer Diktaturen Stätten der Erinnerung an diejenigen, die Opfer wurden, in Opposition standen, Widerstand leisteten oder die Überwindung der Diktatur betrieben. Das Buch stellt vor dem geschichtlichen Hintergrund der jeweiligen Gewaltverbrechen mehr als hundert solcher Erinnerungsorte in 35 Ländern auf fünf Kontinenten vor: Gedenkstätten und Sakralbauten, Skulpturenparks oder Museen, in denen die Erinnerung an die Opfer kommunistischer Gewaltherrschaft in der Öffentlichkeit geweckt oder wachgehalten wird.



Herausgeberin: Anna Kaminsky, Seiten: 472, Erscheinungsdatum: 06.12.2018, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10337